Artikel aus der Rubrik „Aktuell“ | | 25.03.2021 | ±5 Minuten Lesezeit

Das Mieten eines Autos ist in Ägypten nicht so einfach. Es gibt eine Anzahl von Dingen, die Sie beachten sollten, die wir in diesem Artikel beschreiben. Beantragen Sie vor der Abreise auch einen internationalen Führerschein und das Visum für Ägypten.

Online im Voraus buchen oder bei der Ankunft am Flughafen mieten

Reisende können bereits vor der Abreise ein Auto auf der Website eines Autohändlers oder einer Autovermietung in Ägypten buchen. Die meisten internationalen Marken, wie Avis, Hertz oder Europcar, haben auch in Ägypten Niederlassungen. Die Preise variieren stark, je nach Autotyp und Alter des Mietwagens, aber meistens kostet ein Mietwagen zwischen 40 und 50 Dollar pro Tag. Sie können auch bei der Ankunft einfach zum Schalter einer Autovermietung gehen. Diese befinden sich in der Regel direkt am Flughafen.

Tipp: Kontrollieren Sie immer das Nummernschild des Fahrzeugs. Gute Mietwagen haben ein orangefarbenes Touristenkennzeichen. Schauen Sie auch immer im Kofferraum nach, ob ein Reservereifen vorhanden ist. Die Straßen in Ägypten sind oft schlecht, und so überprüfen Sie gleichzeitig auch, ob das Unternehmen die Sicherheit und den Komfort der Kunden ernst nimmt.

Vorschriften und Voraussetzungen

Wenn Sie in Ägypten selbst Autofahren wollen, benötigen Sie zusätzlich zu Ihrem eigenen Führerschein auch einen internationalen Führerschein. Diesen beantragen Sie in Deutschland bei den Straßenverkehrsämtern (Führerscheinstellen) Ihres Wohnorts. Obwohl Sie in Ägypten ab Ihrem 18. Geburtstag ein Auto fahren dürfen, liegt das Mindestalter für das Mieten eines Autos als Tourist in Ägypten bei 25 Jahren und das Höchstalter bei 70 Jahren. In Ägypten wird rechts gefahren. Alle Autoinsassen müssen angeschnallt sein, sowohl vorne als auch hinten, und Kinder unter 7 Jahren dürfen nicht vorne sitzen. Die Geschwindigkeitsbegrenzung beträgt 60 km/h im Ortsgebiet, 90 km/h außerhalb und 100 km/h auf der Autobahn. Ägypten ist für seine zahlreichen Geschwindigkeitskontrollen bekannt, sodass Sie schnell mit einem Bußgeldbescheid rechnen können, wenn Sie die Geschwindigkeitsbeschränkung nicht einhalten. Die folgenden Dokumente sollten sich immer in Ihrem Auto befinden, wenn Sie fahren:

  • Zulassungsbescheinigung
  • Führerschein, sowohl den eigenen als auch einen internationalen
  • Kfz-Versicherungsnachweis

Hektischer Verkehr und Vorrangregel in Ägypten

Ein geflügeltes Sprichwort lautet: „Wer in Ägypten Autofahren kann, kann auf der ganzen Welt fahren". Selbst Fahren wird Touristen in Ägypten generell abgeraten. Normalerweise nutzen Touristen öffentliche Verkehrsmittel oder Taxis, oder sie mieten ein Auto zusammen mit einem Fahrer. Einer der Hauptgründe, warum das Fahren in Ägypten abgeraten wird, ist, dass die Vorfahrtsregeln weitgehend informell sind und die vorhandenen Verkehrsregeln sicher nicht immer befolgt werden. Theoretisch haben Fußgänger in Ägypten Vorrang, und es kann passieren, dass ein Fußgänger plötzlich die Straße überquert, obwohl das sehr gefährlich erscheint. Wenn der Fußgänger angefahren wird, hat der/die Autofahrer/-in Schuld. Dennoch gibt es in Ägypten jedes Jahr Tausende von Verkehrstoten und die meisten davon sind Fußgänger. Ein nützlicher Tipp ist, immer den Blickkontakt zu Fußgängern zu suchen, denn an ihrer Körpersprache erkennen Sie, ob diese die Straße überqueren wollen.

So gibt es noch viele andere Verhaltensweisen, die Sie meist nur kennen, wenn Sie schon einmal in Ägypten gefahren sind: große Fahrzeuge haben „Vorrang“ vor kleineren, achten Sie darauf, dass der Abstand zwischen Ihnen und dem Auto vor Ihnen nicht zu groß ist (sonst wird die Lücke von einem anderen Auto ausgefüllt), aber fahren Sie auch nicht zu dicht an das Auto vor Ihnen heran, denn die Fahrer halten oft wie aus dem Nichts mitten auf der Straße an, Hupen ist fast notwendig, weil die Fahrer oft nicht in den Seitenspiegel schauen, und so weiter.

Dazu kommt noch, dass Ampeln in Ägypten regelmäßig nicht funktionieren. In solchen Fällen steht meistens ein Polizist auf der Kreuzung, der den Verkehr manuell leitet. Das ist einer der wenigen Fälle, in denen es konkrete Vorfahrtsregeln gibt, an die sich jede/-r halten muss. Der Beamte entscheidet, wer wann fahren darf.

Tipp: Wenn Sie mit Ihrem Auto im Sand stecken bleiben, treten Sie nicht das Gaspedal durch, um mit Gewalt aus dem Sand wegzukommen. Das macht die Sache nur noch schlimmer. Es gibt spezielle Hilfsmittel, wie z. B. Matten, die den Autoreifen helfen, wieder Griff zu bekommen und so aus dem Sand herauszukommen. Schlimmstenfalls können Sie also die Fußmatten des Autos vor die Reifen legen, um aus dem Sand zu kommen.

Visum Ägypten beantragen

Außer Ihrem eigenen Führerschein und einem internationalen Führerschein benötigen Sie noch ein drittes Dokument, um ein Auto in Ägypten mieten zu können: ein gültiges Visum. Ohne Visum können deutsche, österreichische und Schweizer Touristen gar nicht einreisen. Das Visum Ägypten beantragen Sie online, wodurch Sie sich einen Besuch im Konsulat sparen. Das Ägypten-Visum gibt es sowohl als „Single Entry“-Visum, mit dem Sie sich einmalig 30 Tage im Land aufhalten können, und als „Multiple Entry“-Visum, mit dem Sie mehrmals mit dem gleichen Visum nach Ägypten reisen können. Beide Visa sind 90 Tage lang gültig.

Sie beantragen das Visum, indem Sie ein Online-Antragsformular ausfüllen, was meistens innerhalb von 5 Minuten geschehen ist. Das Visum wird Ihnen nach der Zahlung und der Bearbeitung des Antrags per E-Mail zugestellt und muss anschließend ausgedruckt werden. Bitte beachten Sie, dass Sie auch ein Einladungsschreiben benötigen, wenn Sie bei Freunden oder Verwandten in Ägypten übernachten wollen. Bei der Ankunft in Ägypten müssen Sie möglicherweise einem Reiseplan vorlegen, in dem alle gebuchten Flüge und Unterkünfte enthalten sein sollten.