Artikel aus der Rubrik "Aktuelles" | | 29.10.2018 | ±4 Minuten Lesezeit

Die Türkei stellt bei der Ankunft am Flughafen kein Visum mehr aus. Für viele Nationalitäten war es möglich, ein solches Visum bei der Ankunft zu beantragen, aber ab dem 28. Oktober 2018 hat die türkische Behörde damit aufgehört.

Es ist beabsichtigt, dass österreichische Reisende ein Visum beantragen, das vor ihrer Abreise erteilt wird. Für Österreicher/-innen ist es erforderlich, vor der Einreise in die Türkei im Besitz eines Visums zu sein. Ohne Visum ist die Einreise nicht möglich und der Einwanderungsdienst lässt den Reisenden nicht einreisen. Dieses Gesetz gilt nicht nur für Erwachsene, sondern auch für Kinder. Aus Sicherheitsgründen ist das Eintragen eines Kindes im Reisepass der Eltern nicht mehr gestattet. Sie können ganz einfach online ein Türkei-Visum beantragen. Wenn Sie mit der Beantragung des Türkei-Visums zu spät sind, können Sie einen Eilantrag stellen.

Neue Maßnahmen

Die Türkei ergreift neue Maßnahmen, um die Einreise in die Türkei zu erleichtern. Früher mussten Reisende oft in langen Schlangen warten, um ein Visum zu erhalten, wenn sie am Flughafen ankamen. Aus diesem Grund ist es empfehlenswert, vor der Abreise ein elektronisches Visum für die Türkei zu beantragen.

Alle Visa-On-Arrival-Schalter an den türkischen Flughäfen werden geschlossen. Nach dem 28. Oktober 2018 müssen Sie zunächst online ein Visum beantragen. Das Antragsverfahren dauert nur wenige Minuten und ist einfacher als die Beantragung eines Visums bei der Ankunft am Flughafen.

Was ist ein türkisches E-Visum?

Es ist für Reisende viel einfacher, ein Türkei-Visum online zu beantragen. Österreichische Reisende können das Visum problemlos am Computer oder Handy beantragen. Ein E-Visum ist ein offizielles Dokument der türkischen Behörde, dass es dem/der Reisenden erlaubt, im Land anzukommen. Das E-Visum gibt es schon lange für Österreicher/-innen, aber Reisende aus mehr als 100 anderen Ländern werden mit der neuen Maßnahme auch Zugang zum E-Visum-System haben.

Normalerweise erhält man einen Aufkleber im Pass, wenn das Visum bei der Ankunft ausgestellt wird. Mit der Abschaffung des Visums bei der Ankunft entfallen die Kosten für das Anbringen des Stempels oder Aufklebers (die sogenannte "Stempelgebühr"). Es ist daher für Reisende günstiger, ein elektronisches Visum für die Türkei zu beantragen, da der Preis für die Beantragung eines türkischen Visums viel niedriger ist als die Stempelgebühr.

Türkisches Visum beantragen

Die Beantragung eines Türkei-Visums dauert nur wenige Minuten. Die Visumpflicht gilt sowohl für Touristen als auch für Geschäftsreisende aus Österreich. Es ist wichtig zu wissen, dass minderjährige Kinder auch ein eigenes Visum und einen eigenen Reisepass oder Personalausweis besitzen müssen.

Mit der Beantragung des Türkei-Visums sind eine Reihe von Bedingungen verbunden. Beispielsweise muss es sich um eine touristische- oder Geschäftsreise handeln und Sie müssen einen österreichischen Reisepass besitzen. Während Ihres Aufenthalts dürfen Sie weder in der Türkei arbeiten noch studieren.

Es ist nicht erforderlich, ein Türkei-Visum zu beantragen, wenn Sie die deutsche Staatsangehörigkeit haben oder wenn Sei durch die Türkei zu einem anderen Ziel weiterreisen. Der Reisende darf den Flughafen während des Transits nicht verlassen. Wer mit dem Schiff ankommt und weniger als 72 Stunden an Land bleibt, braucht auch kein E-Visum.

Beachten Sie bitte, dass das elektronische Visum für die Türkei nicht für LKW-Fahrer, Dokumentarfilmer und Archäologen gilt. In diesem Fall müssen Sie beim türkischen Konsulat ein Türkei-Visum beantragen. Auch wenn man die oben genannten Bedingungen nicht erfüllt, muss man beim türkischen Konsulat einen Antrag stellen. Die Beantragung eines E-Visums für die Türkei ist dann nicht möglich.

Die Beantragung kann 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche erfolgen. Das Ausfüllen des Antragsformulars dauert ca. 5 Minuten und kostet 29,95 € pro Reisenden. Die Zahlung kann per Sofortüberweisung, Giropay, eps-Überweisung, PayPal und Kreditkarte erfolgen. Bei Zahlungseingang wird der Antrag sofort bearbeitet.

Türkisches Visum beantragen

Eilantrag Visum Türkei

Wenn Sie bereits heute oder morgen in die Türkei einreisen, können Sie nach dem 28. Oktober 2018 kein Visum on Arrival mehr für die Einreise in die Türkei verwenden. Das bedeutet, dass einen Eilantrag eingereicht werden muss. Ein Eilantrag kostet zusätzlich 17,50 € pro Person. Eilanträge werden in der Regel innerhalb von 15 Minuten genehmigt, und der/die Reisende erhält das Visum dann per E-Mail.

Nach der Beantragung des E-Visums ist es wichtig, es auszudrucken und in die Türkei mitzunehmen. Sie haben keinen Drucker? Speichern Sie dann das türkische E-Visum auf einem Telefon oder Tablet. Um einen Eilantrag zu vermeiden, empfehlen wir Ihnen, das Türkei-Visum rechtzeitig zu beantragen. In der Regel reicht es, das Visum zwei Wochen vor der Abreise in die Türkei zu beantragen.