Artikel aus der Rubrik „Aktuell“ | | 24.05.2022 | ±6 Minuten Lesezeit

In ganz Vietnam können Sie die leckersten und authentischsten Gerichte der vietnamesischen Küche kennenlernen. In diesem Artikel erfahren Sie mehr über die Streetfoodkultur in Vietnam. Beantragen Sie heute noch ein Visum Vietnam, um selbst die besondere Streetfoodkultur zu entdecken.

Beliebtheit von Straßenmärkten in Vietnam

Ein Besuch an den Straßenmärkten in Südostasien, allen voran Vietnam, ist ein absolutes Muss auf Ihrer Reise. Die Straßenmärkte werden sowohl tagsüber als auch nachts veranstaltet. Sie können hier zudem zahlreiche Ess- und Trinkstände am Straßenrand finden, die nicht Teil eines Straßenmarktes sind. Manche Vietnamesen verkaufen sogar Essen und sonstige Waren direkt von ihren Rollern oder Frachtwägen. Sie können die Straßenmärkte Vietnams wie ein Einheimischer entdecken, indem Sie alle Sinne verwenden. Mit einem Visum Vietnam können Sie sich bis zu 30 Tage in Vietnam aufhalten. Das bieten Ihnen ausreichend Zeit, die echte Streetfoodkultur Vietnams zu erfahren und Ihren Sinnen eine Freude bereiten.

Authentische Gerichte in Vietnam kosten

Es gibt in Vietnam unzählbar viele leckere und einzigartige Gerichte und Getränke. Einige dieser Gerichte unterscheiden sich von Norden nach Süden durch ihren Namen und die Art ihrer Zubereitung. Auf den Straßenmärkten können Sie viele Gerichte probieren. Nicht jeder Markt hat Stände mit Streetfood, Sie sollten das also im Voraus prüfen, wenn Sie authentisches Essen kosten möchten.

Streetfood ist im Laufe des letzten Jahrhunderts in Vietnam beliebt geworden. Zum leckeren Essen gehören Authentizität, Geschichten und Rezepte, die über Generationen weitergegeben wurden. Durch die turbulente Geschichte Vietnams können Sie den Einfluss anderer Kulturen auf die vietnamesische Küche erkennen. Wenn Sie vom Norden in den Süden Vietnams reisen, werden Sie den Unterschied zwischen den verschiedenen Regionen im Geschmack, in der Zubereitungsweise und den Zutaten erkennen. Im Nachfolgenden werden einige beliebte Streetfood-Gerichte aufgezählt.

  • Pho: Dies ist eine würzige Nudelsuppe. Diese Suppe wird mit Reisnudeln, Hühner- oder Rindfleisch, Kräuter bereitet und in einer süßen Brühe gegart. Es gibt auch vegetarisches Pho. Diese Suppe ist typisch vietnamesisch und beliebtes Hauptgericht. Sie können diese Suppe überall in Vietnam finden, auch wenn in verschiedenen Regionen unterschiedliche Zutaten verwendet werden.
  • Ca Phe Trung: Dieser vietnamesische “Eierkaffee” besteht aus einem vietnamesischen Espresso und weichem, geschäumtem Eiklar und klingt auf den ersten Blick wenig verlockend. In Hanoi ist es jedoch eine Spezialität, die sowohl warm als kalt zu genießen ist. Es ist auch als “flüssiger Tiramisu” bekannt. Café Giang soll diese Delikatesse erfunden haben. Kaffee ist ein wichtiger Teil der vietnamesischen Kultur, weshalb durch das Land verbreitet unzählige Cafés zu finden sind, die diverse Sorten anbieten.
  • Bun Cha: Dieses Gericht, bestehend aus mariniertem Schweinefleisch, Reisnudeln und Kräutern wird häufig mit einer Brühe und Fisch als Beilage serviert. Das Schweinefleisch wird über einem Holzkohlefeuer zubereitet und ist ein beliebtes Mittagessen in der Hauptstadt Hanoi. Meistens wird es mit Nem Cua Be, also frittierten Frühlingsrollen mit Krebs, serviert. Ähnliche Gerichte gibt es auch in der Umgebung von Hanoi.
  • Banh Mi: Dies ist ein beliebtes Brötchen aus Vietnam. Es kann beispielsweise aus einem Baguette, Schweinefleisch, Kräutern, Eiern und Tomaten bestehen. Es ist eine der beliebtesten Arten von Streetfood in Vietnam und wenn Sie es einmal probiert haben, werden Sie den Geschmack niemals vergessen. Sie können Banh Mi auf Märkten und in Restaurants finden.
  • Cao Lau: Dieses Fleischgericht kombiniert Geschmäcker aus unterschiedlichen Kulturen und soll seinen Ursprung in Hoi An haben. Es wird zumeist aus Schweinefleisch, Nudeln, Kräutern, Gemüse und Brühe zubereitet und ist zumeist etwas süßer als Pho.
  • Xoi: Dieser dampfgegarte Klebereis ist ein wichtiges Basisgericht in der vietnamesischen Küche. Klebereis kann mit verschiedenen Zutaten zubereitet werden, etwa Bohnen, Huhn oder Erdnüssen.

Interessante Sehenswürdigkeiten auf Straßenmärkten

Halten Sie Ihre Augen geöffnet und bewundern Sie alle wunderschönen Farben der Essens- und Souvenirstände, sowie aller Menschen auf den Märkten. Sie werden überrascht sein, was hier alles zum Verkauf angeboten wird. Beachten Sie, dass sehr viel los sein kann. Jeder Straßenmarkt, den Sie besuchen, wird einzigartig sein, aber es sind auch viele Übereinkünfte zu sehen. Wenn Sie abends einen Markt besuchen, werden die Stände von bunten Lampen beleuchtet.

Stand auf einem Straßenmarkt in VietnamEin Stand auf einem Straßenmarkt in Vietnam, an dem viele Waren angeboten werden

Geruchsexplosion erfahren

Sie werden nicht enttäuscht sein von allen Gerüchen, die Sie auf und rundum eines Straßenmarktes finden können. Überall riechen Sie die Aromas des herrlichen Essens. Von dem Geruch von gegrilltem Essen und gekochter Brühe, bis hin zu Gerüchen von frischen Kräutern und Blumen.

Eine Welt voller Geschmack und Textur

Ob Sie abenteuerlich sind oder nicht, auf den Märkten gibt es immer genug zu probieren, anzufassen und zu entdecken, damit Ihre Sinne wahrlich angeregt werden. Von wichen Apfelschalen bis zur rauen Schale einer Kokosnuss, wird Ihr Geschmackssinn und Ihre Geschmacksknospen mit Sicherheit auf Ihre Kosten kommen. Auf den Märkten können Sie auch lokale Schätze und Schmuckstücke ermächtigen. Beachten Sie jedoch, dass Handeln einen Teil der Erfahrung darstellt und wichtig ist, damit kein zu hoher Preis gezahlt wird.

Zusammenkunft von Geräuschen

Der belebte Handel und die Roller, die Zubereitung von Essen und Verkäufer, die Stände aufbauen, erzeugen unendlich viele Geräusche auf den Märkten. Auf manchen Märkten wird sogar Musik gespielt, wovon Sie genießen können. Es finden unzählige Verkäufe statt, die meistens auf Verhandlungen folgen. Auf den Straßenmärkten mengen sich Einheimische und Touristen. Menschen lachen, unterhalten sich, singen, genießen und das können Sie allesamt hören.

Planen Sie Ihre Reise sorgfältig

Wenn Sie Ihre Reise nach Vietnam planen, sorgen Sie dann dafür, dass Sie verschieden Straßenmärkte besuchen. Es ist immer eine gute Idee, sowohl Märkte im Norden als auch im Süden des Landes zu besuchen. So können Sie Märkte miteinander vergleichen und herausfinden, welcher Teil des Marktes Ihnen besonders gut gefallen hat. Sie können auch dasselbe Gericht in unterschiedlichen Städten probieren und somit regionale Unterschiede entdecken. Wie Sie Ihre Reise auch planen, werden Ihre Sinne auf den Märkten gereizt.

Beantragen Sie noch heute Ihr Visum Vietnam

Wenn Sie Ihre Reise nach Vietnam planen, werden Ihre Sinne nicht ausreichen, um alles zu hören, sehen, riechen, fühlen oder schmecken. Bevor Sie die reiche Straßenkultur Vietnams entdecken können, müssen Sie ein Visum Vietnam beantragen. Der Vorteil dieser Art von Visum ist, dass es einfach online zu beantragen ist und kein genaues Ankunftsdatum angegeben werden muss. Achten Sie jedoch darauf, dass Ihr gesamter Aufenthalt in Vietnam, inklusive der Ein- und Ausreise innerhalb der Gültigkeitsdauer von 30 Tagen liegt. Prüfen Sie darum vor Ihrer Abreise, ob Sie alle Voraussetzungen des Visums erfüllen.