Artikel aus der Rubrik „Aktuell“ | | 22.01.2021 | ±4 Minuten Lesezeit

Schneebedeckte Berge, romantische Buchten, Gletscher, Regenwälder und Fjorde. Dank seiner beeindruckenden Landschaften ist Neuseeland ein Hotspot für Sportarten wie Rafting, Jetski, Fallschirmspringen, Wandern und Mountainbiking. Eine Reise durch Neuseeland ist einfach zu planen und auszuführen. Selbst mit einem Auto zu fahren ist unter Urlauber/-innen beliebt und einfach und es gibt eine Vielzahl von Unterkunftsmöglichkeiten, von Herbergen und urigen Bed-and-Breakfasts oder Öko-Lodges bis zu einigen der luxuriösesten Hotels der Welt. Lesen Sie hier mehr über die lohnendsten Sehenswürdigkeiten von Neuseeland und beantragen Sie Ihr Visum.

Erleben Sie die spektakuläre Natur Neuseelands

Nördlich von Auckland, in ungefähr drei Stunden Autofahrt erreichbar, liegt die wunderschöne Bay of Islands, eines der beliebtesten Urlaubsziele Neuseelands. Die mehr als 144 Inseln sind ein Paradies für Segler und Bootsfahrer. Die Gegend ist die Heimat von Pinguinen, Delfinen und Walen und ein beliebtes Angelrevier für Sportfischer. Besucher können entlang der Küste Kajak fahren, auf den vielen Wanderwegen wandern, sich in abgelegene Buchten zurückziehen, Cape Brett und die berühmte Felsformation Hole in the Rock besuchen und die subtropischen Wälder erkunden, in denen Kauri-Bäume wachsen. Die malerischen Städte Russel, Opua, Paihia und Kerikeri sind ideale Ausgangspunkte für den Besuch dieses Gebiets

Mitten auf der Nordinsel und nur wenige Kilometer vom glitzernden Taupo Lake - dem größten See Neuseelands - entfernt, liegt der Tongariro National Park. Dieser Park wurde aus zwei verschiedenen Gründen in die UNESCO-Welterbeliste aufgenommen, nämlich einerseits wegen seiner spektakulären vulkanischen Merkmale und andererseits wegen seiner Bedeutung für die Maori-Kultur. Die vulkanischen Gipfel des Tongariro, Ngauruhoe und ein Teil des Ruapehu wurden 1887 vom Maori-Häuptling Te Heuheu Tukino IV. dem neuseeländischen Volk geschenkt, um dieses für die Maori heilige Land zu erhalten. Tongariro ist einer der ältesten Nationalparks der Welt, mit hoch aufragenden Vulkanen, türkisfarbenen Seen, wüstenartigen Hochebenen, Almen und heißen Quellen. Ein Höhepunkt des Parks ist der Tongariro Alpine Crossing, eine der beliebtesten Tagestouren des Landes. Hier kann man wunderbar kampieren, die vielen Wanderwege im Park genießen und das interessante Besucherzentrum besichtigen.

Eine weitere Sehenswürdigkeit auf der Nordinsel, die Sie sich nicht entgehen lassen sollten, ist Rotorua am Pazifischen Feuerring. Das ist eine der aktivsten geothermischen Regionen der Welt, mit kochenden Schlammtümpeln, zischenden Geysiren, vulkanischen Kratern und dampfenden Thermalquellen. Besucher können durch diese märchenhafte Umgebung wandern, eine Reihe interessanter Sehenswürdigkeiten besuchen, um so etwas über die reiche Maori-Geschichte und -Kultur der Region zu erfahren und dann in den dampfenden Mineralquellen relaxen. Rotorua ist auch das Tor zu den Skigebieten des Mount Ruapehu.

Der Franz Josef- und der Fox-Gletscher, die sich im Westland-Nationalpark befinden, gehören zu den am besten zugänglichen Gletschern der Welt. Geführte Wanderungen führen zu Eishöhlen und zu und durch Gletscherspalten. Diese faszinierende gefrorene Landschaft kann man auch von oben bewundern, indem man mit einem Wasserflugzeug oder Hubschrauber zur Spitze der Gletscher fliegt.

Liebhaber von Vögeln, Meeresfrüchten (Krebsen) und Natur werden vom charmanten Küstendorf Kaikoura begeistert sein. Eingebettet zwischen der Seaward Kaikoura Range und dem Pazifischen Ozean bietet Kaikoura großartige Küstenwanderungen und Touren, um Wale, Pottwale, Buckelwale, Robben, Delfine und eine Vielzahl von Vögeln - einschließlich des gigantisch großen Albatros - zu beobachten.

Entdecken Sie die pulsierenden Städte Neuseelands

Neben all dieser schönen Natur hat Neuseeland auch eine Reihe von Städten, die definitiv einen Besuch wert sind. Auckland, die "City of Sails", ist die größte Stadt Neuseelands und die bevölkerungsreichste polynesische Stadt der Welt (mit 1,6 Millionen Einwohnern). Vom 328 Meter hohen Sky Tower genießen Besucher/-innen eine spektakuläre Aussicht über die Stadt und ihr Umland. Darüber hinaus bietet die Stadt ausgezeichnete Restaurants, eine lebendige Kunstszene und ein hippes Hafenviertel mit Boutiquen und Cafés. Eine zweistündige Autofahrt von Auckland entfernt befindet sich das Filmset von „Herr der Ringe": Hobbiton. In diesem Hobbit-Dorf erwacht „Mittelerde" zum Leben.

Eingebettet zwischen den Ufern des glitzernden Lake Wakatipu und den schneebedeckten Gipfeln der Remarkables, ist Queenstown Neuseelands Abenteuer-Hauptstadt und eines der Hauptziele des Lands für internationale Besucher. Bungee-Jumping, Jet-Boarding, Wildwasser-Rafting, Gleitschirmfliegen, Klettern, Mountainbiken und Skifahren sind nur einige der Aktivitäten, die Adrenalinjunkies hier unternehmen können. Neben diesen Abenteuersportarten bietet Queenstown alle Annehmlichkeiten mit erstklassigen Hotels, Wellnesszentren, Restaurants und Geschäften.

Das Visum Neuseeland (NZeTA)

Seit dem 1. Oktober 2019 benötigen alle Touristen, die nach Neuseeland reisen, ein Visum. Die Kosten für das Visum Neuseeland betragen 49,95 € pro Person. Das NZeTA („New Zealand Electronic Travel Authority") wird online beantragt und ist ab dem Tag der Erteilung zwei Jahre lang gültig. Mit diesem Visum können Sie während der Gültigkeitsdauer so oft Sie wollen nach Neuseeland reisen. Jeder Aufenthalt mit einem NZeTA kann bis zu drei Monate dauern und in jedem Zeitraum von zwölf Monaten dürfen Sie sich höchstens sechs Monate in Neuseeland aufhalten.