Artikel aus der Rubrik „Aktuell“ | | 01.10.2021 | ±4 Minuten Lesezeit

In den letzten Jahren haben viele Menschen erkannt, welche verborgenen Schätze der Oman zu bieten hat. Von hohen Berggipfeln bis zu Wüstendünen - hier finden Sie eine Liste schöner Orte, an denen Sie übernachten können. Sie können auch weitere Informationen über die benötigten Reisedokumente, einschließlich des Visums Oman, lesen.

Wo soll man anfangen?

In vielen Reiseblogs und auf vielen Websites wird empfohlen, die benötigte Ausrüstung nicht mitzunehmen, sondern sie zu günstigen Preisen bei örtlichen Tourismusunternehmen zu mieten. Zelten ist im Oman sehr beliebt, es dürfte also nicht schwierig sein, die richtige Ausrüstung zu kaufen oder zu mieten. Einige Vermieter bieten sogar einen "Aufbauservice" an, falls Sie Hilfe beim Aufbau Ihres Zeltes in ungewohnter Umgebung benötigen, z. B. im Wüstensand.

In vielen Teilen des Landes dürfen Sie Ihr Zelt aufschlagen. Es gibt einige Ausnahmen, wie z. B. die Schildkrötenniststrände von Ras al-Jinz, aber im Allgemeinen ist es legal. Denken Sie jedoch daran, dass Sie beim Zelten das Gebiet so verlassen müssen, wie Sie es vorgefunden haben.

Zelten in den Bergen

Sharaf Al Alamayn

Dieses Gebiet ist ein Traumziel für leidenschaftliche Wanderer. Sharaf Al Alamayn, der als "Balkon der zwei Welten" bekannt ist, bietet möglicherweise den besten Blick auf die gesamte Bergkette. Zum Glück ist sie mit einem robusten Auto mit Allradantrieb leicht zu erreichen. Dieser Campingplatz ist der ideale Ausgangspunkt für Wanderungen unterschiedlicher Art, von alten Dorfstraßen bis zu schwierigeren Bergpfaden, die durch wunderschöne Wadis (Täler) führen.

Djabal Shams

Mit 3.009 Metern ist dies der höchste Gipfel Omans. Der "Balkonspaziergang" bietet spektakuläre Aussichten. Hier wandern Sie am Rande der Klippe entlang und überblicken das beeindruckende Wadi Ghul, das viele wegen seiner beeindruckenden Größe und Schönheit mit dem Grand Canyon vergleichen. Der ‘Balcony Walk’ führt zwar am Rande des Berges entlang, aber zum Glück ist der Weg breit genug, um einen stressfreien Aufstieg zu gewährleisten.

Sie können wählen, wo Sie Ihr Lager aufschlagen möchten. Viele Menschen entscheiden sich dafür, zum Gipfel zu wandern und ihr Zelt entlang der Felswand aufzuschlagen, um eine atemberaubende Aussicht zu genießen. Andere ziehen es vor, ihr Zelt für 6 OMR bis 20 OMR, je nach Verpflegung usw., auf einem der gemütlichen Campingplätze am Fuße des Berges, in der Nähe des Djabal Shams Resorts, aufzuschlagen.

Zelten in der Wüste

Wahiba Sands

Zelten in der Wüste im Oman ist ein einzigartiges Erlebnis. Egal, ob Sie Ihr eigenes Zelt in den Dünen aufschlagen, um ein privates Erlebnis zu haben, oder ob Sie auf einem der luxuriöseren Campingplätze campen, beide Optionen sind es wert. Um diese wunderschönen Sanddünen zu erreichen, ist es ratsam, einen Fahrer zu mieten oder an einer Tour teilzunehmen, da die Dünen nur mit einem Fahrzeug mit Allradantrieb zugänglich sind.

Auch eine Wüstensafari ist auf jeden Fall lohnenswert. Einige der Aktivitäten, die in diesen Touren enthalten sind, sind Heißluftballonfahren, Quadfahren und Kamelreiten. Viele luxuriösere Reiseveranstalter bieten diese Dienste an. Das Konzept des "Glamping" ist im Oman sehr beliebt.

Bar al Hikman

Es gibt viele Geschichten darüber, wie schwierig es ist, dieses Ziel zu erreichen. So sollen viele Fahrzeuge mit Allradantrieb stecken geblieben sein, als sie anderen Fahrzeugen halfen, die ebenfalls im Schlamm stecken geblieben waren. Es gibt keine asphaltierten Straßen nach Bar al Hikman. Wenn Sie Ihre Reise nicht gut planen, müssen Sie warten, bis die Flut zurückgeht. Die Fahrt zu diesem Ort ist nichts für schwache Nerven und es ist notwendig diese Reise mit einem erfahrenen Reiseführer zu unternehmen.

Wenn Sie aber erst einmal vor Ort sind, werden Sie mit einem wunderschönen, abgelegenen weißen Sandstrand belohnt, der im Winter ein wunderschönes Refugium für verschiedene Vögel wie Flamingos, Reiher und Löffler ist. Es ist so abgelegen, dass es nirgendwo Licht gibt, was es zu einem idealen Ort für eine abendliche Sternenbeobachtung macht. Aber seien Sie vorsichtig, wo Sie Ihr Zelt aufschlagen, sonst könnten Sie bei Flut mit Wasser im Schlafsack aufwachen. Recherchieren Sie also ein wenig oder nehmen Sie die Hilfe Ihres Reiseführers in Anspruch.

Visum Oman

Wer aus Deutschland, Österreich oder der Schweiz in den Oman einreist, muss ein Visum Oman beantragen. Sie können das E-Visum Oman ganz einfach online beantragen. Es gibt drei Arten von Touristenvisa für Oman: eines für einen Aufenthalt von maximal 10 Tagen, eines für einen Aufenthalt von maximal 30 Tagen und eines für Reisende, die innerhalb eines Jahres mehrere Reisen von jeweils maximal 30 Tagen unternehmen wollen. Jede dieser Visumvarianten ist mit unterschiedlichen Kosten verbunden. Bitte beachten Sie, dass das Visum vor der Abreise beantragt werden muss. Es ist nicht mehr möglich, bei der Ankunft im Oman ein Visum zu erhalten.