Artikel aus der Rubrik „Aktuell“ | | 08.02.2022 | ±3 Minuten Lesezeit

Der erste Teil des Heritage Trails rojekts in Sri Lanka ist offiziell beendet. Mit Unterstützung von u. a. der EU und USAID wird in Sri Lanka ein Netzwerk an Fernwanderwegen aufgebaut, angefangen mit einer 300 Kilometer langen Route durch die hügelige Landschaft der Insel. Dies ermöglicht es Reisenden, mehrtägige Wanderungen durch die einzigartige Umgebung Sri Lankas zu machen und dabei die lokale Kultur zu entdecken.

2022 ist das “Visit Sri Lanka Year”

Genau wie andere beliebte touristische Reiseziele, so hat auch Sri Lanka schwer unter der Coronapandemie gelitten. Die Zahl der internationalen Reisenden, die das Land seit 2020 besuchen, ist, verglichen mit den Jahren zuvor, enorm gesunken. Dennoch ist die Regierung Sri Lankas optimistisch, denn es ist mittlerweile wieder möglich, mithilfe eines Visums für Sri Lanka in das Land zu reisen. Fast die Hälfte der 200.000 Touristen, die Sri Lanka 2021 in Empfang nahm, reiste im Dezember in das Land, was also auf eine deutliche Steigung hinweist.

Das Land hat den Ausbruch von Covid-19 generell gut überstanden, weshalb es den Safe Travels Stempel des World Travel and Tourism Council (WTTC) erhalten hat. Der Stempel weist darauf hin, dass es wieder möglich ist, auf eine sichere Weise in das Land zu reisen, auch in Bezug auf das Coronavirus. Reisende können wieder ein Visum für Sri Lanka beantragen. Das geht einfach über das online-Formular für die ETA für Sri Lanka. Mit diesem Visum können Reisende 30 Tage lang frei durch Sri Lanka reisen.

Der Minister für Tourismus des Landes hat 2022 das “Visit Sri Lanka Year” genannt. Hiermit möchte er zeigen, dass Touristen wieder herzlich willkommen sind und dass das Land weiter in eine Verbesserung der Besuchererfahrung investieren möchte. Die Regierung will u. a. eine neue App entwickeln, die es Besuchern erleichtern soll, Hotels, Aktivitäten oder Sehenswürdigkeiten zu finden und zu buchen. Das Land hofft, dass 2022 wieder mehr als 1 Million internationale Reisende ihren Weg nach Sri Lanka finden, was einen großen Schritt in die Richtung der Erholung des touristischen Sektors darstellen würde.

Das Heritage Trails Projekt

In Sri Lanka wird zurzeit an einem Netzwerk von Wanderwegen, das die gesamte Insel umfassen soll, gearbeitet, angefangen bei einer über 300 Kilometer langen Wanderung über die vielen Hügel des Landes. Dieser erste Wanderweg wurde Anfang Februar geöffnet. Die verschiedenen Wanderwege sollen es Besuchern ermöglichen, unterschiedliche Aspekte der Insel zu entdecken. Die Regierung Sri Lankas möchte hiermit eine Verbindung zwischen dem Tourismus, der lokalen Kultur und der Geschichte der umliegenden Gemeinden kreieren. Viele kleine Unternehmen entlang der Wanderwege werden finanziell unterstützt, um touristische Aktivitäten und Einrichtungen aufzubauen.

Unterstützung von der EU und USAID

Das Heritage Trails Projekt ist Teil der Entwicklungszusammenarbeit zwischen der Europäischen Union, der U.S. Agency for International Development (USAID) und der Regierung Sri Lankas. Die EU investiert insgesamt 5,7 Millionen Euro in die Entwicklung von nachhaltigen, authentischen und inklusiven Formen von Tourismus in Sri Lanka, worunter auch das Heritage Trails Projekt fällt. Das Projekt soll Besuchern ermöglichen, das Land während (mehrtägiger) Wanderungen zu entdecken. Auf diese Weise sollen auch kleinere Städte und Dörfer entlang der Wanderwege, die normalerweise wenig Besucher anziehen, vom Tourismus profitieren können. Laut Prasanna Ranatunga, dem Minister für Tourismus in Sri Lanka, kommen fast 50 % aller Touristen, die Sri Lanka besuchen, aus EU-Ländern. Er gibt an, glücklich mit der Unterstützung zu sein, die das Land von der EU und den USA erhält und hat vollstes Vertrauen darin, dass diese Art von Projekten an der nachhaltigen Entwicklung des Tourismus in Sri Lanka beitragen werden.

Volgens de minister van toerisme in Sri Lanka, Prasanna Ranatunga, zijn bijna 50% van alle toeristen die Sri Lanka bezoeken afkomstig uit de EU. Hij zegt blij te zijn met de steun die het land van de EU en de VS ontvangt en heeft er vertrouwen in dat dit soort projecten bij zullen dragen aan de duurzame ontwikkeling van het toerisme in Sri Lanka.

Beantragen Sie Ihr Visum für Sri Lanka

Es ist wieder möglich, auf eine sichere Weise nach Sri Lanka zu reisen. Vergessen Sie nicht, vor der Abreise ein Visum für Sri Lanka zu beantragen. Das Visum kann einfach innerhalb weniger Minuten online beantragt werden. Es ist also nicht notwendig, eine Botschaft zu besuchen.