Artikel aus der Rubrik „Aktuell" | | 02.09.2019 | ±5 Minuten Lesezeit

Viele deutsche, österreichische und Schweizer Reisende wählen Kuba als Urlaubsziel. Kuba ist ein magisches Land, aber die Reise ist manchmal mit Schwierigkeiten verbunden. Dennoch ist es sicherlich nicht unmöglich, und wenn der/die Reisende sich erst einmal an die Umstände gewöhnt hat, ist Kuba ein fantastisches Urlaubsziel.

Da es schwierig sein kann, sich als Tourist in Kuba zurechtzufinden, z. B. für das Umtauschen von Geld, reisen im Land oder die Verwendung vom Internet, haben wir einen kurzen Leitfaden erstellt.

Praktische Tipps für Reisen nach und in Kuba

Dieser kurze Leitfaden befasst sich mit einer Reihe von praktischen Angelegenheiten, die Sie bei Reisen nach Kuba beachten müssen. Zum Beispiel die Verwendung der lokalen Währung, wie dem CUP und dem CUC, wie man in Kuba am besten eine Kreditkarte benutzt oder wie man optimal durch Kuba reist.

Bevor Sie nach Kuba reisen, müssen Sie zunächst ein Kuba-Visum beantragen. Das geht einfach und schnell auf unserer Website. Sobald das Visum erteilt wurde, kann man nach Kuba reisen. Stellen Sie sicher, dass Sie den Antrag rechtzeitig vor der Abreise stellen.

Geld wechseln

Zunächst einmal die Währung: Da in Kuba offiziell € und $ nicht akzeptiert werden, müssen € in die kubanische Landeswährung umgetauscht werden. Diese ist für Einheimische der CUP (der Peso Cubano) und für Touristen der CUC (der Peso Cubano Convertible), eine speziell für Touristen entwickelte Währung. Im Allgemeinen entspricht der Wert von 1 CUC ungefähr dem Wert eines amerikanischen $.

Um diese Währung zu erhalten, sind die kubanischen Banken und die Wechselstuben am Flughafen eine gute Wahl. Auf dem Flughafen finden Sie die offiziellen Wechselstuben, die von den Behörden eine Genehmigung erhalten haben. Oft handelt es sich dabei um die staatlichen CADECA („Casa de Cambio”) Wechselstuben. Manchmal kann dies zu langen Warteschlangen am Flughafen führen. In diesem Fall bitten Sie den Taxifahrer um einen Besuch bei einer anderen Wechselstube.

Viele Hotels bieten auch an, Geld zu wechseln, doch oft bieten diese ein schlechteres Preis-Leistungs-Verhältnis. Wechseln Sie niemals Geld auf der Straße, das Risiko von Betrügereien ist in diesem Fall hoch.

Internet

Wie in fast allen Ländern der Welt ist auch in Kuba Internet verfügbar. Aber es ist anders als wir das gewohnt sind. Normalerweise muss man in Kuba zuerst eine Internetkarte kaufen. Eine solche Karte gibt das Recht, das Internet zu nutzen. Rechnen Sie mit einem Preis von 2 CUC pro Stunde. Internet-Verbindungsgeschwindigkeiten sind nicht immer ausreichend. Deshalb ist es praktisch gesehen oft nur in Hotels möglich, das Internet zu nutzen.

Unterkunft in einem Hotel oder einer Privatunterkunft

Sie können wählen, ob Sie in einem Hotel oder einer Privatunterkunft übernachten. Wer mehr mit kubanischen Einheimischen zusammenleben möchte, bucht am besten eine Privatunterkunft. Einheimische vermieten regelmäßig Zimmer, um Geld zu verdienen. Die meisten Häuser verfügen über ein eigenes Badezimmer und eine Klimaanlage und stehen einem kubanischen Hotel in nichts nach. Wer mehr Komfort und Privatsphäre wünscht, sollte ein Hotel wählen. Wenn man statt eines Hotels eine Privatunterkunft bucht, unterstützt man damit auch die lokale Ökonomie.

Reisen und Transport

Die Transportmöglichkeiten sind in Kuba gut organisiert. Die überwiegende Mehrzahl der Reisenden in Kuba wählt Taxis. Die mit dem blauen Nummernschild sind vom kubanischen Staat. Daneben gibt es auch die Oldtimer-Taxis, die Autos, die noch aus den Vierziger- und Fünfziger-Jahren stammen. Diese gehören nicht dem kubanischen Staat. Der Erfolg dieser Taxis ist nicht eindeutig. Zur Bewältigung großer Entfernungen sind sie oft nicht wirklich geeignet, aber dafür kann bei diesen Taxis (gute Spanisch-Beherrschung vorausgesetzt) oft über den Preis verhandelt werden.

Selbstverständlich können Sie auch mit einem Bus reisen. Die meisten Busse sind klimatisiert. Oft ist es notwendig, einen Sitzplatz im Bus einige Tage vor der Abfahrt zu buchen. Das Mieten eines Autos ist in vielen Fällen sehr kompliziert. Touristen beschweren sich oft hierüber.

Vergessen Sie nicht, das Visum Kuba zu beantragen

Vor der Abreise müssen Sie daran denken, dass deutsche, österreichische und und Schweizer Urlauber/-innen ein Visum Kuba beantragen mmüssen. Dieser Antrag ist obligatorisch. Das Visum Kuba ist immer noch ein Visum das auf Papier ausgefertigt wird, das zusammen mit dem Reisepass mitgeführt werden muss. Der Online-Antrag kostet 39,95 € pro Person.

Sie beantragen das Visum Kuba einfach und schnell online. Auch minderjährige Kinder müssen ein eigenes Kuba-Visum haben. Nur wenn es sich um eine Urlaubsreise handelt, kann man das Visum online beantragen.

Grüne Touristenkarte Kuba

Das Visum Kuba ist eine grüne Karte aus Karton, auf der auf der linken und der rechten Hälfte dieselben persönlichen Daten eingetragen werden müssen. Bei der Passkontrolle bei der Ankunft geben Sie eine der beiden Hälften ab. Bei der Abreise müssen Sie die zweite Hälfte abgeben. Bewahren Sie daher während der Reise das Visum Kuba immer getrennt von Ihrem Reisepass auf.

Für die Einreise mit dem grünen Touristenkarte muss der Reisepass am Einreisetag noch sieben Monate gültig sein. Mit diesem Visum darf man nicht direkt aus den USA einreisen und nur mit dem Flugzeug nach Kuba einreisen.

Wenn Sie dringend ein Visum Kuba benötigen

Wer besonders schnell ein Visum für Kuba benötigt, stellt am besten einen Eilantrag. Ein Eilantrag, der vor 12:00 Uhr mittags eingereicht und bezahlt wird, wird noch am selben Tag bearbeitet und das Visum Kuba per Post an Ihre Wohnadresse gesendet. Für den Eilantrag wird ein Zuschlag in Rechnung gestellt.

Bitte beachten Sie: Dieser Artikel aus unserer Rubrik „Aktuelles" über das Visum für Kuba ist bereits älter als ein Jahr. Möglicherweise enthält er veraltete Informationen und Ratschläge, daher können wir für den Inhalt dieses Artikels keine Gewährleistung mehr bieten. Verreisen Sie demnächst und möchten Sie wissen, welche Regeln derzeit gelten? Lesen Sie dann alle aktuellen Informationen über das Visum für Kuba.