Artikel aus der Rubrik „Aktuell“ | | 07.05.2021 | ±3 Minuten Lesezeit

Wenn Sie eine Reise nach Tansania planen, sollten Sie sich gut vorbereiten. Dieser Artikel kann Ihnen dabei helfen. Er enthält Tipps, welche Reisedokumente, wie das Visum Tansania, und andere wichtige Dinge Sie unbedingt einpacken sollten und was in Ihrer Reiseapotheke nicht fehlen darf.

Beantragung eines Visums für Tansania

Wenn Sie nach Tansania reisen, müssen Sie eine Reihe von Vorbereitungen treffen, einschließlich der Buchung von Flügen und Unterkünften, dem eventuellen Abschluss einer Reise- und Reiserücktrittsversicherung und möglicherweise der Beantragung eines internationalen Führerscheins. Wenn Sie in Tansania ein Auto mieten möchten, müssen Sie diesen nämlich zusammen mit Ihrem nationalen Führerschein vorlegen. Auch die Beantragung eines Visums gehört zu den Vorbereitungen. Ohne Visum Tansania können Sie nämlich nicht in das Land einreisen. Die Beantragung des Visums ist relativ einfach und kann von zu Hause aus erfolgen.

Zunächst füllen Sie dazu ein Online-Antragsformular aus. Dann begleichen Sie die Kosten von 79,95 € pro Person. Hier kommen keine Konsulargebühren, Dienstleistungsgebühren oder Steuern mehr hinzu. Nachdem Sie die erforderlichen Dokumente hochgeladen haben, wird Ihr Antrag von einem unserer Visumprofis überprüft. Wenn alles in Ordnung ist, wird der Antrag an die tansanischen Ausländerbehörden zur Ausstellung des Visums weitergeleitet. Das Single-Entry Visum hat ab dem Zeitpunkt der Erteilung eine Gültigkeit von 30 Tagen.

Andere wichtige Reisedokumente und Geldsachen

Vergessen Sie Ihren Reisepass nicht. Dieser ist nicht nur zur Identifikation am Zoll erforderlich, sondern auch das E-Visum für Tansania ist ohne Ihren Reisepass ungültig. Ihr Reisepass muss bei Ankunft in Tansania noch mindestens 6 Monate gültig sein. Obwohl an den Check-In-Schaltern der Flughäfen oft nur nach dem Reisepass gefragt wird, da die gebuchten Flugtickets oft an den Reisepass gekoppelt sind, ist es doch empfehlenswert, die Flugtickets ausgedruckt mitzunehmen.

Aus Sicherheitsgründen ist die Verwendung von Bankkarten außerhalb Europas in der Grundeinstellung blockiert. Wenn Sie in Tansania Geld abheben oder mit Ihrer Karte bezahlen möchten, müssen Sie also erst die Bankkarte für die Verwendung außerhalb Europas aktivieren. Sie können diese Funktion meist selbst über die App oder auf der Website Ihrer Bank freischalten. Sollte das nicht funktionieren, wenden Sie sich bitte an Ihre Bank. Kreditkarten werden in Tansania nicht überall akzeptiert.

Reiseapotheke für Tansania

Standard-Reiseapotheke

Für den Fall, dass Sie sich im Urlaub in Tansania verletzen oder krank werden, ist eine Reiseapotheke nützlich. Unabhängig von Ihren Reiseplänen sollten Sie immer Pflaster in verschiedenen Größen, Blasenpflaster, Salbe gegen Schürf- und Brandwunden und allergische Reaktionen, eine Pinzette, Desinfektionsmittel, sterile Mullbinden und eine Schere mitführen.

Eine Reiseapotheke hat einen einigermaßen anderen Inhalt als eine Hausapotheke. Sie sollten zum Beispiel Insektenstichschutzmittel (wie DEET oder Icardin) und eine Zeckenzange, ein Thermometer und Sonnenschutzmittel wie Sonnencremes und Sonnenbrille, mitnehmen. Fertige Pulvermischungen für die WHO-Trinklösung sind bei einer eventuelle Durchfallerkrankung sehr nützlich.

Zusätzliche wichtige Dinge, die Sie ins Urlaubsland Tansania mitnehmen sollten

Es ist nicht immer einfach, im Ausland die richtigen Medikamente zu bekommen. Das kann an der Sprachbarriere liegen, es kann aber auch vorkommen, dass das gewünschte Medikament nicht verfügbar ist oder keine Apotheke in der Nähe ist. Gerade in Afrika ist die Qualität von Medikamenten nicht immer gewährleistet und gibt es viele Fälschungen auf dem Markt. Nehmen Sie zusätzlich zu Ihrem Impfbuch und Ihren Medikamenten auch Schmerzmittel mit. Besprechen Sie vor Ihrer Abreise mit Ihrem Arzt, welche Vorsichtsmaßnahmen Sie angesichts Ihrer persönlichen Situation ergreifen sollten und gegen welche Krankheiten Sie sich impfen lassen sollten. Überprüfen Sie auch, ob Sie die Medikamente, die Sie mitbringen wollen, frei nach Tansania mitnehmen dürfen.

Was Sie sonst noch in Ihrer Reiseapotheke haben sollten, ist je nach Reiseziel unterschiedlich. Besonders in den tiefer gelegenen Regionen Tansanias besteht ein erhöhtes Malariarisiko. Malariatabletten, die von einem Arzt verschrieben werden müssen, können hier sehr hilfreich sein. Die Krankheit kann geheilt werden, wenn rechtzeitig mit der Behandlung begonnen wird. Konsultieren Sie daher bei Symptomen wie Fieber, Muskel- und Kopfschmerzen sofort einen Arzt. In Tansania leben auch verschiedene Arten von Schlangen. Tragen Sie festes Schuhwerk (am besten knöchelhohe Wanderschuhe) und eventuell lange Hosen, wenn Sie in Tansania die Stadt und asphaltierte Wege verlassen.