Die Kosten für das Visum Neuseeland setzen sich aus Antragsgebühren, Konsulatsgebühren und einer Touristensteuer, einer Art Eintrittsgebühr für die Neuseeländische Natur, zusammen. Der offizielle Name der Touristensteuer ist „International Visitor Conservation and Tourism Levy” (IVL) und diese ist in den Gesamtkosten für das Visum von 49,95 € pro Person enthalten. Die Zahlung erfolgt auf dieser Website einfach, sicher und schnell online.

Antragskosten, Touristensteuer und Konsulatsgebühren

Der Gesamtpreis für das Visum Neuseeland beträgt 49,95 € pro Person. Dieser Betrag beinhaltet die Konsulatsgebühren (12 NZ$), die Touristensteuer IVL (35 NZ$) und die Antragsgebühr.

Konsulatsgebühren für das Visum Neuseeland

Der Teil der Kosten, der die Konsulatsgebühren ausmacht, kommt der neuseeländischen Ausländerbehörde zugute. Die Ausländerbehörden sind dafür verantwortlich, dass jeder Visumantrag sorgfältig geprüft wird. Dadurch kann die Einreise von unerwünschten Personen verboten werden, noch bevor sie für ihren Flug nach Neuseeland einchecken. Diese Kontrolle wird auf der Grundlage der im NZeTA-Antragsformular gemachten Angaben durchgeführt. Stimmen diese Angaben mit den Angaben in einer Datenbank gesuchter oder unerwünschter Personen überein oder besteht aus einem anderen Grund der Verdacht, dass der/die Reisende mit unlauteren Absichten nach Neuseeland reisen möchte, wird der Visumantrag von der Einwanderungsbehörde abgelehnt.

International Visitor Conservation and Tourism Levy - Touristensteuer

Die Touristensteuer, eine Art Kurtaxe, aber dann für ein ganzes Land, wird „International Visitor Conservation and Tourism Levy” (IVL) genannt und kommt in vollem Umfang nachhaltigen Tourismusprojekten in Neuseeland zugute. Ein Beispiel für ein solches Projekt ist ein Rettungsplan für die fast ausgestorbene Papageienart Kakapo. Nicht nur die Neuseeländer/-innen, sondern auch Touristen wollen diese besondere Spezies auch in Zukunft bewundern und das ist das Ziel dieses nachhaltige Projekts.

Antragskosten für das Visum

Die Antragsgebühr, die VisumAntrag.de für die Bearbeitung des Visumantrags, die Zurverfügungstellung der deutschsprachigen Antragsformulare und die Unterstützung in deutscher Sprache in Rechnung stellt, macht den Rest der Visumkosten aus. Die Höhe der Antragskosten variiert aufgrund von Schwankungen des Wechselkurses des Neuseeländischen Dollars (NZ$) zum €. Die Konsulatsgebühren und die Touristensteuer werden in NZ$ berechnet, der Gesamtpreis von 49,95 € ist jedoch in € festgelegt. Dadurch sind Sie nicht dem Risiko von Wechselkursschwankungen ausgesetzt und können Sie problemlos in € bezahlen. Das hat auch zur Folge, dass Sie keinen extra Kurszuschlag für den Umtausch Ihrer € in NZ$ zahlen.

Erläuterung

Zusammenfassung Kosten NZeTA Visum Neuseeland
Die Gesamtkosten für das Visum betragen 49,95 € pro Person. In diesem Preis sind alle Konsulatsgebühren, Antragskosten, die IVL-Touristensteuer und die Mehrwertsteuer enthalten. Wechselkursgebühren oder Zahlungsmittelkosten werden nicht in Rechnung gestellt. Nur wenn Sie einen Eilantrag stellen, werden für die besonders schnelle Bearbeitung des Antrags zusätzlich 17,50 € berechnet.


Zusätzliche Kosten für schnelle Bearbeitung des Eilantrags

Wenn Sie wünschen, dass VisumAntrag.de Ihren Antrag als Eilantrag besonders schnell bearbeitet, können Sie das im Antragsformular angeben. Das führt in 90% der Fälle zu einem Visum, das innerhalb einer Stunde erteilt wird. Bitte beachten Sie jedoch, dass es selbst bei Anträgen, die als Eilantrag eingereicht wurden, in Ausnahmefällen vorkommt, dass die neuseeländischen Ausländerbehörden einige Tage die Zeit nehmen, um den Antrag besonders gründlich zu prüfen. Sobald die Ausländerbehörden mit der Überprüfung Ihres Antrags begonnen sind, ist es nicht mehr möglich, Einfluss auf die Dauer der Bearbeitungszeit zu nehmen. Eine Garantie dafür, wie lange es dauert, bis Ihr Antrag genehmigt wird, kann daher auch bei einem Eilantrag nicht gegeben werden. Auch wenn Sie sehr kurzfristig nach Neuseeland reisen, beantragen Sie daher am besten zuerst ein Visum und buchen Sie Ihren Flug erst, nachdem das Visum erteilt wurde. Weitere Informationen über Eilanträge für das Visum Neuseeland lesen Sie in der Rubrik Häufig gestellte Fragen (FAQ).

Zahlungsmöglichkeiten

Ihre Online-Zahlung wird immer sicher verarbeitet. Ihre Zahlung wird am schnellsten bearbeitet, wenn Sie die Kosten per Sofort- bzw. eps-überweisung oder Giropay begleichen, aber auch Zahlungen mit Mastercard, Visa, AMEX und PayPal werden akzeptiert.

Für die Begleichung der Kosten für das Visum Neuseeland werden keine Zahlungsmittelgebühren berechnet.
Sofort Bankingeps-ÜberweisungGiropayPayPal
MastercardVisaAmerican Express

Keine Überraschungen im Nachhinein

Nachdem Sie die Zahlung geleistet haben, werden Ihnen niemals weitere Kosten für den Erhalt des beantragten Visums in Rechnung gestellt. Sollte Ihr Visum aus irgendeinem Grund nicht erteilt werden, werden Ihnen die bezahlten Kosten vollständig zurückerstattet (maximal eine Rückerstattung für einen Antrag pro Reisenden/-r, unabhängig von der Anzahl Anträge, die diese/-r Reisende eingereicht hat). Der Visumantrag für Neuseeland wird sehr selten, nur in wenigen Ausnahmefällen, abgelehnt.