Artikel aus der Rubrik „Aktuell“ | | 14.12.2022 | ±4 Minuten Lesezeit

Wenn Sie den Reisepass eines EU-Landes, des Vereinigten Königreichs oder der Schweiz haben, können Sie das NZeTA Visum für Neuseeland einfach online beantragen. Sie müssen einige Einreisebestimmungen erfüllen, um die NZeTA beantragen zu können. Hier lesen Sie mehr über die strengen Anforderungen an das Lichtbild, das Sie einreichen müssen.

Ihren Antrag für das Visum Neuseeland vervollständigen

Zusätzlich zu den Daten im Antragsformular müssen Sie für einige Länder für die Online-Beantragung eines Visums oder einer Reisegenehmigung auch einige Dokumente einreichen. Für Neuseeland müssen Sie zum Beispiel für alle Reisende, für die Sie ein Visum beantragen, ein Lichtbild hochladen. Der Antrag ist erst vollständig, nachdem für alle Reisenden ein geeignetes Bild hochgeladen wurde.

Durchschnittliche Bearbeitungszeit

Einer der größten Vorteile eines Online-Visumantrags ist die kurze Bearbeitungsdauer. Dennoch wird immer empfohlen, Ihr Visum rechtzeitig zu beantragen. Die durchschnittliche Bearbeitungszeit eines regulären Antrags für die NZeTA beträgt 5 Tagen, bei einem Eilantrag 24 Stunden. Beachten Sie dabei bitte, dass Ihr NZeTA-Antrag erst dann vollständig ist, wenn Sie Ihr digitales Lichtbild eingereicht haben. Erst nachdem Sie für alle Reisenden ein geeignetes Lichtbild eingereicht haben, kann Ihr Antrag bearbeitet werden und beginnt die durchschnittliche Bearbeitungsdauer.

Beachten Sie außerdem, dass für die Bearbeitungszeiten keine Garantie gegeben werden kann. Da der Antrag durch die neuseeländischen Behörden geprüft wird, kann es immer vorkommen, dass ein Visum etwas später erteilt wird.

Jetzt Ihren Visumantrag über VisumAntrag.de einreichen

Lichtbild einreichen

Nachdem Sie die Kosten für Ihren Visumantrag für Neuseeland beglichen haben, werden Sie gebeten, ein Lichtbild einzureichen. Sie müssen für alle Reisenden, für die Sie eine NZeTA beantragen, ein geeignetes Lichtbild einreichen. Dabei muss es sich nicht um ein offizielles Passbild handeln. Es muss jedoch ein scharfes Foto sein, auf dem der/die Reisende deutlich erkennbar ist. Solange das Foto allen Anforderungen entspricht, können Sie auch ein Selfie hochladen.

Wenn Sie das erforderliche Bild oder die erforderlichen Bilder nicht griffbereit haben, können Sie diese auch später hochladen. Beachten Sie bitte: wie bereits erwähnt, kann der Visumantrag erst bearbeitet werden, nachdem für alle Reisenden ein geeignetes Lichtbild eingereicht wurde. Haben Sie bereits Lichtbilder hochgeladen, die abgelehnt wurden? In diesem Fall erhalten Sie in der E-Mail über die Ablehnung Hinweise, wie Sie ein geeignetes Bild hochladen.

Ein geeignetes Foto für Ihren Visumantrag wählen

Das Bild, dass Sie für Ihren Visumantrag als Lichtbild einreichen, muss bestimmte Anforderungen erfüllen. Sie dürfen kein Foto eines Fotos auf Papier verwenden. Ein bearbeitetes Foto oder ein Foto des Passbilds auf der Datenseite Ihres Reisepasses wird auch nicht akzeptiert.

Belichtung, Haltung und Hintergrund

Unabhängig davon, ob Sie für den Antrag selbst ein Foto machen oder ein bestehendes Passbild verwenden, müssen Sie dafür sorgen, dass das Bild allen Anforderungen entspricht. Machen Sie ein scharfes Foto, auf dem Ihr Gesicht vollständig sichtbar ist. Das Bild sollte nicht überbelichtet sein und darf keine Spiegelungen oder Schatten enthalten. Das Bild sollte einen einfarbigen, hellen (aber keinen weißen) Hintergrund haben. Abgesehen vom Gesicht des/-r Reisenden darf nichts anderes auf dem Bild zu sehen sein. Es sollten also keine Gegenstände, andere Personen oder (Haus-)Tiere auf dem Bild sichtbar sein.

Darüber hinaus müssen Sie direkt in die Kamera blicken, mit Ihrem Gesicht nach vorn und Ihren Augen offen. Ihr Mund muss geschlossen sein. Sie müssen einen neutralen Gesichtsausdruck haben und dürfen nicht lächeln oder die Stirn runzeln.

Kleidung, Brille und Kopfbedeckung

Sie sollten außerdem im Foto keine unnötigen Accessoires tragen. Sonnenbrillen sind zum Beispiel nicht erlaubt. Wenn Sie eine normale Brille haben und diese benötigen, um ein korrektes Foto zu machen, sollten Sie darauf achten, dass Ihre Augen auf dem Foto deutlich sichtbar sind und dass die Gläser keine Spiegelungen enthalten. Es wird davon abgeraten, ein Bild einzureichen, auf dem der/die Reisende Kleidung mit Motiven oder grellen Farben trägt. Tragen Sie, wenn möglich, Kleidung in einer neutralen Farbe ohne grelle Kontraste.

Religiöse Kopfbedeckungen sind erlaubt, solange Ihr gesamtes Gesicht (einschließlich Ihres Haaransatzes) auf dem Foto zu sehen ist.

Vermeiden Sie Verzögerungen: Reichen Sie sofort ein korrektes Lichtbild ein

Sie vermeiden unnötige Verzögerungen, indem Sie genau auf die Anforderungen für die benötigten Lichtbilder achten. Ein Visumantrag für Neuseeland kann erst bearbeitet werden, nachdem für alle Reisenden ein korrektes Lichtbild hochgeladen wurde. Wenn Sie ein Bild hochladen, das nicht allen Anforderungen entspricht, führt das dazu, dass Ihr Antrag erst später bearbeitet wird. Wenn Sie Probleme mit dem Hochladen der Lichtbilder oder Fragen zu den Einreisebestimmungen mit einer NZeTA haben, nehmen Sie bitte Kontakt mit VisumAntrag.de auf. In den meisten Fällen kann Ihr Antrag dann trotzdem schnell bearbeitet werden.

Bitte beachten Sie: Dieser Artikel aus unserer Rubrik „Aktuelles“ über das Visum für Neuseeland ist bereits älter als ein Jahr. Möglicherweise enthält er veraltete Informationen und Ratschläge, daher können wir für den Inhalt dieses Artikels keine Gewährleistung mehr bieten. Verreisen Sie demnächst und möchten Sie wissen, welche Regeln derzeit gelten? Lesen Sie dann alle aktuellen Informationen über das Visum für Neuseeland.

VisumAntrag.de ist eine kommerzielle und professionelle Visum-Agentur und unterstützt Reisende unter anderem bei der Antragstellung für ein Visum für Neuseeland. VisumAntrag.de arbeitet als Vermittler und ist in keiner Weise mit einer Regierungsbehörde verbunden. Sie können auch direkt bei den Ausländerbehörden ein Visum beantragen (58 NZD pro Visum, über nzeta.immigration.govt.nz), aber dabei erhalten Sie keine deutschsprachige Unterstützung. Wenn Sie Ihren Antrag auf VisumAntrag.de einreichen, steht unser Kundendienst Ihnen rund um die Uhr zur Verfügung. Darüber hinaus prüfen wir Ihren Antrag und alle von Ihnen eingereichten Dokumente manuell, bevor sie an die Ausländerbehörden übertragen werden. Sollten wir mögliche Fehler oder Unvollständigkeiten entdecken, setzen wir uns sofort mit Ihnen in Verbindung, um sicherzustellen, dass Ihr Antrag dennoch schnell und korrekt verarbeitet wird. Um unsere Dienste zu nutzen, zahlen Sie 58 NZD an Konsulatsgebühren, die wir in Ihrem Namen an die Ausländerbehörden zahlen, sowie 31,79 € an Servicekosten für unsere Vermittlung, einschließlich MwSt. Durch unsere Dienstleistungen sind schon vielen Reisenden große Probleme erspart geblieben. Sollte ein Antrag trotz unserer Unterstützung und Kontrolle abgelehnt werden, erstatten wir die vollständigen Kosten, die für den Antrag berechnet wurden (außer wenn für diese/-n Reisende/-n früher schon einmal ein Antrag auf ein Visum Neuseeland abgelehnt wurde). Hier erfahren Sie mehr über unsere Dienstleistungen.