Die sri-lankischen Behörden haben weitreichende Maßnahmen ergriffen, um die Verbreitung des Coronavirus (Covid-19) einzudämmen. Diese Maßnahmen haben große Auswirkungen auf Touristen und Geschäftsreisende, die Sri Lanka besuchen möchten. In diesem Artikel (letzte Aktualisierung am 16.09.2021) lesen Sie die letzten Informationen und Empfehlungen in Bezug auf Ihre Reisepläne.

Das Corona-Problem in Sri Lanka

Seit April 2021 steigt die Zahl der Infektionen im Land stark an. Infolgedessen hat die sri-lankische Regierung Reisebeschränkungen eingeführt, darunter ein Lockdown bis mindestens 21. September, ein Verbot von Reisen zwischen den verschiedenen Provinzen und eine Ausgangssperre von 22.00 bis 04.00 Uhr. Nur eine Person pro Haushalt darf das Haus verlassen. Märkte und Supermärkte dürfen nur 25 Prozent der maximalen Kundenzahl aufnehmen, Restaurants dürfen mit 50 Prozent der Sitzplätze öffnen. Einkaufszentren und Schulen sind geschlossen und Versammlungen sind nicht erlaubt. Bis zum 16. September wurden 496.423 Infektionen und 11.699 Todesfälle gemeldet. Bis zum 16. September wurden in Sri Lanka 24.349.601 Impfdosen gegen Covid-19 verabreicht.

Nach einer kurzen Grenzschließung dürfen Touristen seit dem 1. Juni 2021 wieder einreisen. Für Reisende, die in den 14 Tagen vor ihrer Ankunft in verschiedenen südamerikanischen Ländern oder im Süden von Afrika gewesen sind, gilt ein Einreiseverbot. Reisende aus Indien dürfen nur einreisen, wenn sie vollständig geimpft sind. Darüber hinaus dürfen internationale Fluggesellschaften seit dem 3. Mai mit jedem Flug höchstens 75 Passagiere nach Sri Lanka befördern, wobei seit dem 5. Juni keine Höchstzahl für die Passagier mehr gilt, wenn diese als Touristen im Bio-Bubble-Programm reisen, und auch nicht für vollständig geimpfte Passagiere.

Sri Lanka hat tatkräftige Maßnahmen gegen die Verbreitung von Corona ergriffenSri Lanka ergreift Maßnahmen gegen die Verbreitung des Coronavirus

Beantragung eines Visums für Sri Lanka immer noch möglich

Seit dem 21. Januar 2021 werden Anträge für das Touristenvisum Sri Lanka wieder bearbeitet und genehmigt. Seit dem 22. August 2021 werden auch wieder Geschäftsvisa erteilt. Das Visum muss bereits vor der Abreise beantragt werden; es ist nicht (mehr) möglich, ein Visum-on-arrival bei der Ankunft in Sri Lanka zu erhalten. Im Moment ist es aufgrund eines technischen Problems, an dem wir arbeiten, nicht möglich, das Visum auf der Website von https://visumantrag.de zu beantragen. Sie können das Visum jedoch auf der englischsprachigen Website der Ausländerbehörde von Sri Lanka beantragen und bekommen.

Für den Erhalt des Visums für die Einreise gelten strenge Bestimmungen. Reisende müssen bereits ein Hotel gebucht haben, das von den sri-lankischen Behörden als Safe and Secure level 1 Hotel zertifiziert ist. Außerdem müssen Sie für jeden Monat, den sie in Sri Lanka bleiben, einen Betrag von 12 US-Dollar für eine durch die sri-lankischen Behörden vermittelte Covid-19-Versicherung bezahlen, die im Bedarfsfall einen Betrag von mindestens 50.000 US-Dollar abdeckt. Reisende müssen vor der Abreise eine Gesundheitserklärung (Health Declaration Form) ausfüllen.

Außerdem müssen sie entweder ein negatives Testergebnis (in englischer Sprache) von einem PCR-Test haben, der nicht länger als 72 Stunden vor der Abreise durchgeführt wurde oder eine Bestátigung in englischer Sprache mit sich führen, aus der hervorgeht dass der/die Reisende mindestens zwei Wochen vor der Reise vollständig geimpft wurde. Zusätzlich müssen die Reisenden die Kosten für die PCR-Tests, die in Sri Lanka durchgeführt werden, bereits vor der Abreise bezahlen. Die Kosten pro Test betragen 40 US-Dollar.

Visum für Sri Lanka beantragen

Bestimmungen für Ihren Aufenthalt in Sri Lanka

Bestimmungen für Reisende, die nicht vollständig geimpft sind

Reisende, die nicht mimdestens 2 Wochen vor der Ankunft vollständig geimpft sind, werden bei der Ankunft und am 14. Tag ihres Aufenthalts Covid-19 getestet. Nur Kinder unter 2 Jahren werden nicht getestet, außer wenn einer ihrer Mitreisenden positiv getestet wird. Kinder unter 12 Jahren werden nur am 14. Tag ihres Aufenthalts getestet. Alle ausländischen Reisenden, die nicht vollständig geimpft sind, müssen bei der Ankunft 14 Tage in Quarantäne. Das kann entweder in einem Quarantänezentrum oder in einem Safe and Secure Level 1 Hotel sein. Touristen können während der Quarantänezeit zwischen Hotels mit Safe and Secure Level 1-Zertifikat wechseln und dürfen in einem sogenannten Reise-Bubble einige angewiesene Orte im Land besuchen.

14 Tage nach der Ankunft können Sie in Kontakt mit Personen aus der lokalen Gemeinschaft treten, wenn Ihre Coronatests negativ ausgefallen sind, aber auch dann wird empfohlen, keine Hände zu schütteln, andere nicht zu umarmen, so wenig wie möglich öffentliche Verkehrsmittel zu benutzen, so viel wie möglich kontaktlos zu bezahlen und regelmäßig die Hände zu waschen.

Bestimmungen für Reisende, die vollständig geimpft sind

Reisende, die mindestens zwei Wochen (bei der Janssen-Impfung mindestens 28 Tage) vor der Ankunft in Sri Lanka vollständig geimpft wurden, werden bei der Ankunft dennoch auf Covid-19 getestet. Wenn das Ergebnis dieses PCR-Tests negativ ist, ist Quarantäne nicht erforderlich. Am 7. Tag des Aufenthaltes muss jedoch erneut ein PCR-Test durchgeführt werden. Auch Kinder ab dem Alter 2 Jahren werden bei der Ankunft getestet. Sie dürfen mit ihren geimpften Eltern reisen und brauchen nicht in Quarantäne zu gehen, wenn sie am ersten Tag negativ getestet werden. Kinder im Alter von 2 bis 18 Jahren, die nicht geimpft sind und mit ihren geimpften Eltern reisen, müssen am 10. Tag ihres Aufenthalts in Sri Lanka nochmals einen Covid-19-test durchführen lassen.

Die Gültigkeit der Visa von Reisenden, die sich bereits in Sri Lanka befinden, kann auf der Website der Einwanderungsbehörde um 30 Tage bis zum 7. September 2021 verlängert werden.

Die Rückreise von Sri Lanka nach Deutschland

Sri Lanka wird auf der Website des RKI seit 5. September wieder als Hochrisikogebiet eingestuft. Das bedeutet, dass für die Rückreise nach Deutschland der Nachweis über eine vollständige Imfpung oder Genesung, oder ein negativer PCR- oder von der WHO anerkannten Antigen-Test (Antikörper-Tests werden nicht akzeptiert) erforderlich ist, der beim Check-In vorgewiesen werden muss. Darüber hinaus müssen Reisende, sich vor der Ankunft in Deutschland auf der Website Einreiseanmeldung.de registrieren und sich nach der Ankunft 10 Tage in Quarantäne begeben. Die Quarantänezeit kann mit einem Impf- oder Genesenennachweis oder ab fünf Tage mit einem Testnachweis verkürzt werden.

Zeitpunkt, an dem es wieder sicher ist, nach Sri Lanka zu reisen

Seit dem 1. Juni können Touristen unter strengen Auflagen wieder nach Sri Lanka reisen. Geschäftsreisende können nur mit einer Ausnahmegenehmigung nach Sri Lanka reisen.

Besuchen Sie regelmäßig diese Website um über die Situation in Sri Lanka am Laufenden zu bleiben. Möchten Sie informiert werden, sobald Sie wieder normal nach Sri Lanka reisen können?
Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse ein und erhalten Sie ein Update per E-Mail

Disclaimer: Dieser Artikel wurde mit größter Sorgfalt erstellt und wird regelmäßig aktualisiert. Dennoch kann für die bereitgestellten Informationen auf dieser Seite keine Gewähr übernommen werden. Die Situation in Bezug auf Corona ändert sich schnell und die Informationen der verschiedenen Behörden sind nicht immer eindeutig. Informieren Sie sich bitte vor Reiseantritt bei Ihrem Reiseveranstalter über den aktuellen Stand der Dinge in Bezug auf Reisen nach Sri Lanka mit einer ETA oder einem anderen Visum.