Ägypten ist alljährlich ein beliebtes Urlaubsziel. Reisen in das Land sind jedoch nicht immer und überall sicher. Lesen Sie diese Reise- und Sicherheitshinweise sorgfältig, um Risiken während Ihres Urlaubs zu vermeiden. Die Informationen auf dieser Seite stammen aus europäischen Regierungsquellen, unter anderem vom Auswärtigen Amt in Deutschland.

Auf der Grundlage dieser Reisehinweise übernimmt VisumAntrag.de keine Haftung für mögliche Schäden oder Verletzungen. Sie bleiben jederzeit und in allen Fällen selbst für die Entscheidungen verantwortlich, die Sie während Ihres Aufenthalts in Ägypten fällen. Wenn Sie, trotz der Warnungen, in Risikogebiete reisen, können die Behörden Sie womöglich weniger gut unterstützen. Nehmen Sie die Hinweise über Risikogebiete daher immer ernst und folgen Sie immer den Anweisungen der örtlichen Behörden.

In diesen Reisehinweisen erhalten Sie keine Informationen zum Coronavirus in Ägypten. Prüfen Sie für aktuelle Informationen zum Coronavirus die Seite über die Coronamaßnahmen in Ägypten.


Actueel reisadvies

Sicherheitshinweis Ägypten (07.10.22): Risiken in Teilen des Landes
Reisen in Gebiete östlich des Nils, rundum die Hauptstadt Kairo, an die Küste des Roten Meeres und an die Atlantikküste gelten als relativ sicher. Reisende sollten jedoch immer wachsam bleiben und versuchen, größere Menschenansammlungen und Demonstrationen zu meiden. An belebten Orten ist besondere Aufmerksamkeit geboten.

Für Teile des Landes wurde eine Reisewarnung verhängt. Die ägyptischen Behörden haben Reisen in manche dieser Gebiete sogar verboten. Reisende sollten sich in keinem Fall in den Norden der Sinai-Halbinsel oder das ägyptisch-israelische Grenzgebiet begeben, abgesehen von der Küstenregion. Hier finden militärische Operationen statt und besteht eine erhöhte Terrorgefahr. Im Südsinai, außerhalb der Urlaubsorte Scharm asch-Schaich, Dahab, Nuweiba und Taba sollten Reisende auch besonders aufmerksam sein. Von individuellen Ausflügen in der Region wird abgeraten. Ausflüge sollten ausschließlich bei lizenzierten Reiseunternehmen gebucht werden.

Es gelten weitere Reisewarnungen für die entlegeneren Regionen westlich des Nils. Reisen in die Grenzregionen zu Libyen und Sudan sind gänzlich untersagt. In diesen Wüstenregionen sind militärische und kriminelle Organisationen aktiv, weshalb die Gefahr besteht, dass Zivilisten und Reisende ins Kreuzfeuer geraten. Ausflüge in die entlegeneren Gebiete der Sahara sollten ausschließlich im Rahmen von professionellen Exkursionen unternommen werden.


Vorbereitungen vor der Abreise

Obwohl ein großer Teil Ägyptens für Touristen zugänglich ist, ist es immer empfehlenswert, sich vor der Reise über mögliche Sicherheitsrisiken im Reiseziel zu informieren. Zudem ist es wichtig, alle benötigten Dokumente und Unterlagen, die für Reisen nach Ägypten erforderlich sind, rechtzeitig vorzubereiten. Sie können beispielsweise vor der Einreise bereits das Visum Ägypten beantragen. Hier erhalten Sie eine Übersicht aller Dinge, die Sie vor der Abreise nach Ägypten beachten müssen.

Dokumente

ReisepassFür Ihre Reise nach Ägypten benötigen Sie einen Reisepass, der am Ankunftstag in Ägypten noch mindestens 6 Monate gültig ist. Neben regulären Reisepässen werden auch Kinderreisepässe akzeptiert, vorläufige Reisepässe allerdings nicht. Läuft Ihr Reisepass bereits früher ab? Dann müssen Sie rechtzeitig einen neuen Reisepass beantragen.
VisumTouristen und Geschäftsreisende benötigen ein Visum für die Einreise nach Ägypten. Um zu verhindern, dass Sie bei der Einreise nach Ägypten in einer Schlange für ein Visum on Arrival warten müssen, können Sie vor der Abreise online das E-Visum Ägypten beantragen. Dieses Visum ist nicht für alle Personen verfügbar, aber Reisende mit einem deutschen, österreichischen oder Schweizer Reisepass können das E-Visum beantragen. Beachten Sie auch alle übrigen Voraussetzungen für das E-Visum Ägypten.

Wenn Sie das Visum beantragt haben, aber herausfinden, dass Ihr Reisepass nicht mehr lange genug gültig ist, müssen Sie zunächst einen neuen Reisepass beantragen. Beantragen Sie daraufhin ein neues Visum mit Ihrem neuen Reisepass.
Elektronische Erfassung Deutscher im Ausland (ELEFAND)Wenn Sie sichergehen möchten, dass Ihnen in einer Krisensituation geholfen werden kann, wird Ihnen empfohlen, Ihre Reise bei der deutschen Botschaft in Ägypten zu registrieren. Sie können das gleichzeitig mit Ihrem Visumantrag für Ägypten auf VisumAntrag.de erledigen.
Bitte beachten: In den Risikogebieten, für die eine Reisewarnung verhängt wurde, können Sie schlechter von der Botschaft unterstützt werden. Vermeiden Sie daher Reisen in Risikogebiete.
ReiseversicherungErkundigen Sie sich bei Ihrer Reiseversicherung, ob Sie für unerwartete (medizinische) Kosten in Ägypten ausreichend versichert sind. Wenn Sie beispielsweise vorhaben, in Ägypten bestimmte Wassersportarten auszuüben, benötigen Sie möglicherweise eine zusätzliche Versicherung, die diese abdeckt. Darüber hinaus können sich die medizinischen Kosten im Ausland schnell zu einem hohen Betrag entwickeln. Empfehlung: Speichern Sie die Telefonnummer Ihres Reiseversicherers in Ihren Handykontakten.
Verkehr und FührerscheinWenn Sie sich mit dem Verkehr in Ägypten nicht auskennen, ist zu empfehlen, möglichst wenig selbst zu fahren. Wenn Sie einen Mietwagen in Ägypten verwenden, sollten Sie gut versichert sein und vor der Abreise einen internationalen Führerschein beantragen. Dieser ist zusätzlich zum europäischen Führerschein erforderlich und muss immer gemeinsam mit dem Führerschein mitgeführt werden, wenn Sie in Ägypten Auto fahren. Es ist nämlich zumeist nicht ausreichend, nur einen europäischen oder einen internationalen Führerschein mitzuführen. Bitte beachten: Sie müssen den internationalen Führerschein vor der Abreise beantragen. In Ägypten können Sie ihn nicht mehr erhalten.

Beantragen Sie hier nach der Lektüre der Reisehinweise Ihr Visum für Ägypten

Sonstige Reisehinweise für Ägypten

Auch wenn Sie eine Reise in die sicheren Teile Ägyptens planen, gilt es, einige Sicherheitshinweise zu beachten, um Risiken zu vermeiden. Bitte beachten Sie, dass die folgenden Sicherheitshinweise ausschließlich für die Gebiete gelten, für die keine Reisewarnung verhängt wurde. Die Risikogebiete sollten unter allen Umständen vermieden werden.

Allgemeine Sicherheitslage

Politische Lage
Seit 2011 wird die politische Lage in Ägypten als instabil angesehen. In seltenen Fällen kommt es zu gewalttätigen Demonstrationen, bei denen zum Teil Schusswaffen verwendet werden. Viele Demonstrationen werden in den Nachrichten angekündigt. Sollten Sie sich unerwartet in einer Demonstration zurechtfinden, sollten Sie den Ort schnellstmöglich verlassen. Bei Kritik gegenüber der ägyptischen Regierung können die Behörden Freiheitsstrafen verhängen. Wer Demonstrationen filmt oder fotografiert, kann verhaftet oder des Landes verwiesen werden.

Kairo, Ägypten

Kairo, Ägypten

Kriminalität
Im Allgemeinen ist die Kriminalitätsrate in Ägypten relativ niedrig. Behalten Sie Ihre persönlichen Gegenstände dennoch immer im Auge und bewahren Sie keine Wertgegenstände in frei hängenden Taschen auf, denn diese können einfach entwendet werden.
An belebten, touristischen Orten werden Touristen häufiger zum Opfer von Überfällen oder Betrugsversuchen. Touristen, die mit einem/-r Reiseführer/-in unterwegs sind, werden weniger häufig Opfer solcher Kleinkriminalität. Daher ist es sicherer, touristische Sehenswürdigkeiten, wie die Pyramiden von Gizeh, mit einer im Voraus gebuchten Rundführung zu besuchen. Prüfen Sie jedoch immer, ob eine Reiseorganisation zertifiziert ist. Insbesondere bei Aktivitäten mit größeren Risiken, wie Heißluftballonfahrten, Tauchen oder Wassersport kommt es häufig zu Unfällen bei Organisationen ohne Zertifikat.

Bleiben Sie aufmerksam
Das Risiko von Terroranschlägen ist in den touristischen Gebieten Ägyptens gering. In der Vergangenheit waren Anschläge zumeist auf ägyptische Regierungsgebäude gerichtet. Seien Sie deshalb in der Nähe von Regierungsgebäuden und Gebäuden des Sicherheitsdiensts besonders aufmerksam. Sie könnten angehalten oder verhaftet werden, wenn Sie Fotos oder Aufnahmen von oder bei Regierungsgebäuden oder militärischen Objekten machen. Auch christliche Kirchen und Klöster sind in der Vergangenheit das Ziel von Anschlägen gewesen. Seien Sie auch an solchen Orten aufmerksam. Hier dürfen Sie jedoch Fotos machen, solange dies nicht spezifisch verboten ist.

Zusätzliche Hinweise für Frauen
Es wurden bereits mehrere Fälle von Liebesbetrug gemeldet. Hierbei wurden Frauen von Männern angesprochen, die taten, als ob sie eine Beziehung suchten, aber lediglich auf das Geld der ausländischen Frauen aus waren oder auf diese Weise ein Visum erhalten wollen. Dieser Betrugsversuch ist oft schwer von unschuldigen, wohlgemeinten Annäherungsversuchen zu unterscheiden. Seien Sie daher immer aufmerksam.

Zusätzliche Hinweise für LGBTIQ+
Personen, die nicht heterosexuell sind, werden in Ägypten nicht immer akzeptiert. Es ist daher zu empfehlen, sich in Bezug auf die Äußerung der Sexualität zurückhaltend zu benehmen. Es ist sogar eine Zunahme an Verurteilungen und Verhaftungen von Personen, die in diese Kategorie fallen, festzustellen.

Weitere Informationen zum Visum Ägypten

Reisende mit der Staatsangehörigkeit von Deutschland, Österreich, der Schweiz, eines (anderen) EU-Landes oder des Vereinigten Königreiches, können mit einem gültigen Reisepass das E-Visum für Ägypten beantragen. Man hat die Wahl zwischen einem Single-Entry Visum für die einmalige Einreise oder der Multiple-Entry Variante, die mehrere Reisen nach Ägypten gestattet.

Beide Varianten des E-Visums sind für touristische Reisezwecke, etwa einem Urlaub oder dem Besuch von Freunden oder Familie in Ägypten, ausgelegt. Das Single-Entry Visum hat eine Gültigkeitsdauer von 90 Tagen, während der Sie sich höchstens 30 Tage in Ägypten aufhalten dürfen. Das Multiple-Entry Visum hat eine Gültigkeitsdauer von insgesamt 180 Tagen und darf für mehrere Aufenthalte von jeweils höchstens 30 Tagen verwendet werden. Dieses Visum ist daher ideal, wenn Sie an einer Kreuzfahrt teilnehmen und mehrmals in Ägypten anlegen.

Kontaktdaten

Im Folgenden erhalten Sie die Alarmnummern für Probleme oder Notfälle in Ägypten. Damit Sie in einer Krisensituation nicht lange suchen müssen, ist zu empfehlen, diese Nummern in der Kontaktliste zu speichern und/oder sie schriftlich zu notieren. Speichern Sie die Person, die die Rettungsdienste in Notfällen kontaktieren können, in Ihrem Handy unter “ICE” (In Case of Emergency), gefolgt vom Namen dieser Person.

NameTelefonnummer
Polizei und allgemeine Notrufnummer122
Feuerwehr180
Krankenwagen123
Ihre ReiseversicherungVor der Abreise notieren
Ihre BankVor der Abreise notieren
Deutsche Botschaft Kairo+(20) 02 2728 2000
Österreichische Botschaft Kairo+(20) 02 3570 2975
Schweizerische Botschaft Kairo+(20) 02 2575 8284
Die Kontaktdaten der ägyptischen Botschaft in Deutschland, Österreich und der Schweiz finden Sie auf der Seite über die Botschaft von Ägypten.

Disclaimer: Sie bleiben selbst für Ihre Sicherheit verantwortlich
Diese Reise- und Sicherheitshinweise für Ägypten wurden sorgfältig zusammengestellt. Dennoch übernimmt VisumAntrag.de keine Haftung für mögliche Probleme oder Schaden, der aus der Verwendung dieser Informationen entsteht. Sie sollten während Ihres Aufenthalts in Ägypten jederzeit wachsam bleiben. Sie sind selbst für Ihre Sicherheit in Ägypten verantwortlich, ebenso wie für Ihre Wahl, eine Reise zu unternehmen. Bevor Sie nach Ägypten reisen, ist zu empfehlen, die aktuellen Sicherheitshinweise des Auswärtigen Amts (www.auswaertiges-amt.de) oder der deutschen Botschaft in Ägypten zu prüfen.

VisumAntrag.de ist eine kommerzielle und professionelle Visum-Agentur und unterstützt Reisende unter anderem bei der Antragstellung für ein Visum für Ägypten. VisumAntrag.de arbeitet als Vermittler und ist in keiner Weise mit einer Regierungsbehörde verbunden. Sie können auch direkt bei den Ausländerbehörden ein Visum beantragen (25 USD pro Visum, über visa2egypt.gov.eg), aber dabei erhalten Sie keine deutschsprachige Unterstützung. Wenn Sie Ihren Antrag auf VisumAntrag.de einreichen, steht unser Kundendienst Ihnen rund um die Uhr zur Verfügung. Darüber hinaus prüfen wir Ihren Antrag und alle von Ihnen eingereichten Dokumente manuell, bevor sie an die Ausländerbehörden übertragen werden. Sollten wir mögliche Fehler oder Unvollständigkeiten entdecken, setzen wir uns sofort mit Ihnen in Verbindung, um sicherzustellen, dass Ihr Antrag dennoch schnell und korrekt verarbeitet wird. Um unsere Dienste zu nutzen, zahlen Sie 25 USD an Konsulatsgebühren, die wir in Ihrem Namen an die Ausländerbehörden zahlen, sowie 25,85 € an Servicekosten für unsere Vermittlung, einschließlich MwSt. Durch unsere Dienstleistungen sind schon vielen Reisenden große Probleme erspart geblieben. Sollte ein Antrag trotz unserer Unterstützung und Kontrolle abgelehnt werden, erstatten wir die vollständigen Kosten, die für den Antrag berechnet wurden (außer wenn für diese/-n Reisende/-n früher schon einmal ein Antrag auf ein Visum Ägypten abgelehnt wurde). Hier erfahren Sie mehr über unsere Dienstleistungen.