Artikel aus der Rubrik "Aktuelles" | | 10.05.2019 | ±5 Minuten Lesezeit

Die kenianischen Behörden haben beschlossen, das Einwanderungsgesetz so anzupassen, dass das Reisen ins Land mit Kindern einfacher wird. Reisenden wurde bis 2016 die Einreise verweigert, wenn sie nicht über die korrekten Papiere für ihre Kinder verfügten.

Für Minderjährige wird nun stattdessen bei der Einreise die Zustimmung beider Elternteile verlangt. Das sagt der Innenminister von Kenia, Malusi Gigaba.

Kenias Visabestimmungen werden geändert

Die kenianische Regierung ändert die Visa-Anforderungen für Minderjährige, mit dem Ziel, das Reisen mit Kindern zu erleichtern. Bereits Ende Oktober hatte der Innenminister dem Beratungsdienst der Einwanderungsbehörde einen entsprechenden Vorschlag unterbreitet, denn die derzeitigen Anforderungen für das Visum Kenia wirken sich negativ auf den Tourismus im Land aus.

Die Regierung hat daher beschlossen, Maßnahmen zu ergreifen, um eine Reise in das Land für Touristen attraktiver zu machen. Kenia ist ein Land, dessen Wirtschaft stark vom Tourismus abhängig ist.

Änderung Bestiummngen Minderjährige

Für ausländische Reisende wird es einfacher, mit Kindern nach Kenia zu reisen
Derzeit müssen Kinder einen eigenen Pass und ein Visum für Kenia haben. In der Zukunft wird diese Regel in Kraft bleiben, aber die größte Änderung besteht darin, dass beide Elternteile Ihre Zustimmung für die Reise des Kinds erteilen müssen. Die Regierung von Kenia empfiehlt, dass auch minderjährige Reisende alle notwendigen Papiere vorbereitet haben und mit sich führen.


Für alle ausländischen Besucher wird es einfacher, mit Kindern nach Kenia zu reisen. Derzeit müssen Kinder einen eigenen Pass und ein Visum für Kenia haben. In der Zukunft bleibt diese Regel in Kraft, aber die größte Änderung besteht darin, dass beide Elternteile Ihre Zustimmung für die Reise des Kind erklären müssen. Die Regierung von Kenia empfiehlt, dass auch minderjährige Reisende alle notwendigen Papiere vorbereitet haben und mit sich führen.

Bei der Ankunft in Kenia werden nun nicht mehr sofort die Dokumenten der minderjährigen Person verlangt. Dies bedeutet, dass der Besitz eines eigenen Reisepasses und Visums für Erwachsene, die mit minderjährigen Kindern reisen, grundsätzlich ausreichend ist, wenn sie angeben, dass die Kinder zu ihnen gehören.

Dennoch ist es nicht wirklich klug, ohne Visum als Minderjähriger nach Kenia zu reisen. Obwohl die Voraussetzungen möglicherweise vereinfacht werden, können Einwanderungsbeamte immer noch die Papiere eines minderjährigen Reisenden verlangen. Das wird nur der Fall sein, wenn die Behörden aus irgendeinem Grund ein erhöhtes Risiko erwarten (z.B. auf Kriminalität, Terrorismus, ansteckende Krankheiten oder Kindesentführung).

Minderjährigen wird die Einreise nicht mehr verweigert

Minderjährigen Reisenden mit einem Visum, aber ohne die korrekten Papiere, wird die Einreise nicht mehr sofort verweigert werden; anstelle Minderjährigen die Einreise wegen fehlender Papier zu weigern, wenn die Papiere nicht in Ordung sind, woollen die Behörden die Regel einfüren dass die Zustimmung der Eltern ausreichend ist. Die Regierung warnt jedoch davor, dass südafrikanische Minderjährige immer noch die Erlaubnis ihrer Eltern benötigen, wenn sie das Land verlassen wollen.

Diese Regel gilt daher nur für ausländische minderjährige Reisende. Berichten zufolge werden die neuen gelockerten Gesetze bald in Kraft treten. Es ist beabsichtigt, dass die neuen Gesetze vor Beginn der "Party-Saison" in Kraft treten. Die Regierung weist daher darauf hin, dass die Lockerung der Gesetze möglicherweise noch vor Weihnachten wirksam werden könnte.

Visum für Kenia beantragen

Reisende, die 2018 oder 2019 nach Kenia reisen möchten, benötigen ein Visum. Es ist empfehlenswert, das Visum vor der Abreise zu beantragen. Wenn das Visum für Urlaubszwecke bestimmt ist, können Reisende das Dokument über diese Website beantragen. Es ist dann nicht mehr nötig, zur kenianischen Botschaft zu gehen.
Visum Kenia beantragen

Das Kenia-Visum ist eine digitale Reisegenehmigung. Deshalb wird dieses Dokument auch als E-Visum bezeichnet. Mit dem E-Visum Kenia genoemd. erteilt die kenianische Regierung dem Reisenden die Erlaubnis, nach Kenia einzureisen; diese Reisegenehmigung ist für alle verpflichtend. Ohne Visum kommen Sie nicht durch die Passkontrolle.

Das Visum ist für touristische Zwecke vorgesehen - außerdem besteht die Möglichkeit, ein Visum für Geschäftsreisen zu beantragen. Mit diesem Visum dürfen Reisende in Kenia nicht arbeiten, und sich nicht länger als maximal 90 Tage im Land aufhalten.

Um ein Visum beantragen zu können, müssen alle Reisenden einen eigenen Reisepass besitzen, der noch mindestens sechs Monate gültig ist. Mit dem Visum können Sie nur an ausgewählten Orten einreisen. Es ist auch erforderlich, eine Kopie der Buchungsbestätigung des Rückfluges, des Unterkunftsplans oder des Einladungsschreibens eines in Kenia ansässigen Bürgers vorzulegen.

Alle Reisenden müssen ein eigenes Visum beantragen. Die Visumpflicht gilt nicht für Passagiere, die sich im Transit befinden. Die Beantragung des Visums Kenia kostet 74,95 € per persoon. Nach der Bezahlung werden Sie aufgefordert, eine Kopie des Reisepasses hochzuladen. Das Visum wird dann innerhalb weniger Tage ausgestellt.

Reisen mit Kindern: Visum notwendig?

Es dauert durchschnittlich eine Woche, bis das Visum ausgestellt wird. Bei einer Notfallanfrage dauert die Ausstellung durchschnittlich zwei Werktage. Kinder unter 16 Jahren brauchen einen eigenen Pass, benötigen jedoch kein eigenes Visum. Reisende über diesem Alter müssen alle Dokumente bei sich tragen.

Darüber hinaus ist es wichtig zu wissen, dass Kinder die Erlaubnis beider Elternteile zum Verlassen Deutschlands haben müssen. Diese Erlaubnis wird am Flughafen in Deutschland beantragt. Die Flughafenbehörden unterhalten strikte Kontrollen, um Kindesentführungen zu verhindern.