Das elektronische Visum (E-Visum) für Vietnam ersetzt das ausgelaufene Visa On Arrival (VOA). Seit 2020 können Sie bei der Ankunft in Vietnam kein Visum mehr kaufen. Für Ihren Urlaub, Ihre Geschäftsreise oder Ihren Transit können Sie online ein E-Visum beantragen oder bei der Botschaft ein Etikett-Visum beantragen.

Vietnam ist faszinierendes Reiseziel für Touristen und bietet darüber hinaus interessante Möglichkeiten für ambitiöse Geschäftsreisende. Bereiten Sie Ihren Urlaub oder Ihre Geschäftsreise nach Vietnam gut vor und prüfen Sie rechtzeitig, welches Visum Sie beantragen müssen.

Was ist ein E-Visum Vietnam?

Im Jahr 2018 hat Vietnam seine Visumverfahren digitalisiert. In der Vergangenheit wurden Visa immer physisch in den Reisepass von Antragstellenden eingeklebt. Dafür musste der Reisepass bei einer Botschaft oder einem Konsulat abgegeben und wieder abgeholt werden. Bis 2020 konnte man das Visum auch noch bei der Einreise nach Vietnam erhalten, was heutzutage nicht mehr der Fall ist.

Das E-Visum Vietnam ist eine PDF-Datei. Nach der Genehmigung Ihres Online-Visumantrags erhalten Sie dieses Dokument per E-Mail. Das E-Visum wird durch die vietnamesischen Ausländerbehörden erteilt. Stellen Sie Ihren Antrag einfach auf Deutsch mit dem Online-Formular auf dieser Website.

Jetzt das E-Visum Vietnam beantragen

Ein Kurzaufenthalt in Vietnam ohne E-Visum

Für Aufenthalte, die länger als 45 Tage dauern, müssen Sie immer ein (elektronisches) Visum beantragen. Für kürzere Aufenthalte hängt die Visumpflicht von Ihrer Staatsangehörigkeit ab. Informationen dazu finden Sie in den folgenden Tabellen.

Staatsangehörige dieser Länder brauchen immer ein Visum für Vietnam
Österreich Schweiz Luxemburg
Niederlande Belgien Irland
Staatsangehörige dieser Länder brauchen für einen Aufenthalt von bis zu 45 Tagen kein Visum
Deutschland Italien Frankreich
Spanien Vereinigtes Königreich

Sollte ich ein E-Visum oder Etikett-Visum beantragen?

Wer für ein E-Visum infrage kommt, sollte es auch in Anspruch nehmen. Der Hauptvorteil von E-Visa ist, dass sie online beantragt werden können. Dan ist kein Termin bei der Botschaft erforderlich, wie es bei Etikett-Visa der Fall ist.

Ein E-Visum ist für die meisten Touristen und Geschäftsreisenden ausreichend. Aber auch für einen Transit in Vietnam, ein Studium, ein Praktikum, eine Lehrtätigkeit oder einen Freiwilligendienst ist das E-Visum oft ausreichend.

Ein E-Visum reicht nicht aus, wenn:

  • Sie länger als 90 Tage in Vietnam bleiben möchten;
  • Ihre Staatsangehörigkeit nicht in den obenstehenden Tabellen aufgeführt ist und auch nicht auf dieser Seite;
  • Sie keinen regulären Reisepass haben, der bei der Einreise noch mindestens sechs Monate gültig ist;
  • Ihr Reisezweck im E-Visum-Antragsformular nicht angegeben ist;
  • Sie eine Gefahr für die Sicherheit oder die öffentliche Gesundheit in Vietnam darstellen;
  • die Orte Ihrer Einreise und/oder Ausreise nicht auf dem Antragsformular angegeben sind.

Visum On Arrival abgeschafft

Kann ich mein Visum auch bei der Einreise nach Vietnam beantragen?
Während der Coronapandemie war es nicht möglich, nach Vietnam zu reisen, da das Land seine Grenzen geschlossen hielt. Vor dieser Grenzschließung war es noch möglich, bei der Ankunft in Vietnam ein Visum zu erhalten. Dabei handelte es sich um das sogenannte Visa On Arrival (VOA). Nach der Wiedereröffnung der Grenzen wurde dieses Visum nicht wieder eingeführt.


Fluss und Berge in VietnamReisfelder in der unter Touristen beliebten Provinz Ninh Binh

Wie sieht ein E-Visum Vietnam aus?

Das E-Visum Vietnam ist ein Dokument im A4-Format. Es enthält einige der Informationen, die Sie während des Antragsverfahrens angegeben haben. Es befindet sich auch ein QR-Code auf dem E-Visum, womit die Grenzschutzbehörden bei der Einreise nach Vietnam die Gültigkeit prüfen können.

Nach der Erteilung können Sie das E-Visum von Ihrer persönlichen Statusseite herunterladen. Die Seite können Sie öffnen, indem Sie den Link klicken, den Sie per E-Mail erhalten. Prüfen Sie, ob die Angaben auf dem E-Visum korrekt sind. Drucken Sie das Dokument dann selbst aus, am besten zweimal. Es ist möglich, dass Sie bei einer Kontrolle eine Kopie einreichen müssen. Die Vorlage des E-Visums in digitaler Form, z. B. auf Ihrem Smartphone, ist nicht immer ausreichend.

Beantragen Sie hier Ihr eigenes E-Visum Vietnam

VisumAntrag.de ist eine kommerzielle und professionelle Visum-Agentur und unterstützt Reisende unter anderem bei der Antragstellung für ein Visum für Vietnam. VisumAntrag.de arbeitet als Vermittler und ist in keiner Weise mit einer Regierungsbehörde verbunden. Sie können auch direkt bei den Ausländerbehörden ein Visum beantragen (640.352 VND pro Visum, über evisa.xuatnhapcanh.gov.vn), aber dabei erhalten Sie keine deutschsprachige Unterstützung. Wenn Sie Ihren Antrag auf VisumAntrag.de einreichen, steht unser Kundendienst Ihnen rund um die Uhr zur Verfügung. Darüber hinaus prüfen wir Ihren Antrag und alle von Ihnen eingereichten Dokumente manuell, bevor sie an die Ausländerbehörden übertragen werden. Sollten wir mögliche Fehler oder Unvollständigkeiten entdecken, setzen wir uns sofort mit Ihnen in Verbindung, um sicherzustellen, dass Ihr Antrag dennoch schnell und korrekt verarbeitet wird. Um unsere Dienste zu nutzen, zahlen Sie 640.352 VND an Konsulatsgebühren, die wir in Ihrem Namen an die Ausländerbehörden zahlen, sowie 31,35 € an Servicekosten für unsere Vermittlung, einschließlich MwSt. Durch unsere Dienstleistungen sind schon vielen Reisenden große Probleme erspart geblieben. Sollte ein Antrag trotz unserer Unterstützung und Kontrolle abgelehnt werden, erstatten wir die vollständigen Kosten, die für den Antrag berechnet wurden (außer wenn für diese/-n Reisende/-n früher schon einmal ein Antrag auf ein Visum Vietnam abgelehnt wurde). Hier erfahren Sie mehr über unsere Dienstleistungen.