Artikel aus der Rubrik "Aktuelles" | | 15.01.2019 | ±3 Minuten Lesezeit

Sich auf seiner Reise auf ein Visum bei der Ankunft in Ägypten zu verlassen, ist eine schlechte Idee. Menschen, die nach Ägypten reisen möchten, unterliegen der Visumpflicht und in der Vergangenheit entschieden sich viele für ein Visum bei der Ankunft (Visa on Arrival). Das bedeutet, dass der Reisende das Visum erst bei Ankunft am Flughafen an einem Schalter beantragt. Dies geht oft mit langen Warteschlangen einher, manchmal mit Wartezeiten bis zu einer Stunde. Deshalb rät die ägyptische Behörde von dieser Option ab, denn die Beantragung eines Visums kann jetzt einfach online erfolgen.

Visum für Ägypten: bei der Ankunft oder nicht?

Manche Reiseveranstalter empfehlen Ihnen weiterhin, die Visum-bei-Ankunft-Option zu verwenden. Der Nachteil eines Visums bei der Ankunft ist, dass es keine Garantien für die Erteilung gibt. Bei diesem Verfahren wird das Visum erst am Flughafen beantragt und die Wartezeit dafür kann bis zu einer Stunde betragen. Darüber hinaus ist es nicht hundertprozentig sicher, dass das ägyptische Visum tatsächlich erteilt wird.

Weiterhin werden Reisende bei dieser Prozedur manchmal betrogen. Die Verwendung eines Visums bei der Ankunft führt daher zu erheblichen Unannehmlichkeiten auf Reisen, weswegen die ägyptischen Behörden empfehlen, im Voraus ein Visum zu beantragen.

Visumaufkleber oder E-Visum für Ägypten beantragen

Es gibt auch Dienstleister, die ein Visumaufkleber im Pass für Ägypten arrangieren können (nicht das E-Visum, das auf dieser Website beantragt werden kann), indem man seinen Reisepass abgibt. Dieses Verfahren dauert jedoch länger, die Option eines Eilantrags steht hier nicht zur Verfügung. Es kann auch zu Betrug mit den Dokumenten kommen. Deshalb ist es nicht empfehlenswert, diesen Weg zu gehen.

Die sicherste Methode, ein Ägypten-Visum zu beantragen, ist, das selbst online zu tun (E-Visum). Das kann leicht mit einem digitalen Antragsformular erfolgen. Das Antragsverfahren dauert nur wenige Minuten und kostet 34,95 € pro Person für ein Single-Entry Visum.

Voraussetzungen

Es gibt eine Reihe von Voraussetzungen, die erfüllt sein müssen, bevor Sie das E-Visum beantragen können. Zum Beispiel muss der Pass mindestens noch acht Monate gültig sein. Notpässe, Personalausweise und Aufenthaltsdokumente reichen für das E-Visum nicht aus. Außerdem muss man oft ein Einladungsschreiben mit auf die Reise nehmen. Erstellen Sie zusätzlich einen Reiseplan mit einer Übersicht über alle gebuchten Flüge und Hotels; drucken Sie das Visum und den Reiseplan aus und nehmen Sie es im Handgepäck mit.

Wenn Sie mit einer Familie reisen, müssen Sie einen Gruppenantrag stellen, das ägyptische Visum ist dann neunzig Tage gültig. Höchstens 30 aufeinanderfolgende Tage dürfen im Land verbracht werden.

Multiple-Entry oder Single-Entry Visum

Bei der Beantragung des Ägypten-Visums können Sie ein Single-Entry (einmalige Einreise) oder ein Multiple-Entry Visum (mehrfache Einreise) beantragen. Mit einem Visum zur mehrfachen Einreise können Sie innerhalb der Gültigkeitsdauer von neunzig Tagen ohne Einschränkung nach Ägypten reisen. Jeder Aufenthalt darf höchstens 30 Tage dauern, auch wenn die Reisepläne geändert werden. Die An- und Abreisetage zählen ebenfalls.

Visum für Ägypten beantragen

Sie können rund um die Uhr, sieben Tage die Woche online ein Ägypten-Visum beantragen; stellen Sie dabei sicher, dass Sie Pass- und Hoteldaten zur Hand haben. Wenn Sie schon einmal in Ägypten waren, müssen Sie auch Ihre vorherigen Ankunfts- und Abreisedaten angeben. Das Visum zur einmaligen Einreise kostet 34,95 € pro Person, das Multiple-Entry-Visum 69,90 € pro Person.

Sie können mit Sofortüberweisung, Giropay, eps-Überweisung, PayPal oder Kreditkarte bezahlen. Das Visum kann auch bereits beantragt werden, wenn das Flugticket noch nicht gebucht wurde. Man muss jedoch schon eine Übernachtung festgelegt haben.

Eilantrag

Bevor Sie nach Ägypten reisen, müssen Sie ein Visum beantragen. Wenn Sie das vergessen haben, können Sie einen Eilantrag stellen. Ein Eilantrag wird normalerweise innerhalb von zwei bis fünf Werktagen genehmigt; bei einem normalen Antrag sind das in der Regel sieben Werktage.