Für berufliche Tätigkeiten in Australien ist nicht immer ein spezielles Arbeitsvisum erforderlich. Für die meisten Geschäftsreisen ist ein eVisitor Visum ausreichend. Die Kosten des eVisitor-Visums sind niedriger, das Antragsverfahren ist einfacher und die Erteilung des Visums geht schneller vonstatten. Sie lesen auf dieser Seite, ob ein eVisitor ausreichend ist, oder ob Sie eine Arbeitserlaubnis oder ein spezielles Geschäfts- oder Arbeitsvisum für Ihre Reise nach Australien benötigen.

Wenn Sie für eine Geschäftsreise nach Australien reisen

Wenn Ihre Tätigkeiten dem entsprechen, was die australischen Einwanderungsbehörden unter „Geschäftsreise” verstehen, ist das eVisitor Visum Australien ausreichend. Die untenstehenden Tätigkeiten fallen unter dem Begriff „Geschäftsreise“:

  • Die Teilnahme an Messen, Seminaren und Konferenzen
  • Netzwerken und die Teilnahme an Meetings und Verhandlungen
  • Teilnahme an Schulungen und/oder Trainings
  • Marktforschung

Wenn Sie mit einem eVisitor-Visum nach Australien reisen, dürfen Sie kein Gehalt oder eine andere Art von Belohnung von einem australischen Arbeitgeber oder einer australischen Rechtsperson erhalten. Sie können jedoch eine Entlohnung für Ihre Tätigkeiten von Ihrem Arbeitgeber erhalten, wenn dieser seinen Sitz außerhalb Australiens hat. Ihr Arbeitgeber darf für die Arbeit, die Sie in Australien leisten, keine Vergütung erhalten. Sollte das doch der Fall sein, lesen Sie bitte weiter unter: „Anbieten von Dienstleistungen oder Produkten in Australien". Zusätzlich zu diesen arbeitsbezogenen Bedingungen müssen Geschäftsreisende auch die anderen Voraussetzungen für die Verwendung des eVisitor-Visums berücksichtigen.

Anbieten von Dienstleistungen oder Produkten in Australien

Selbst wenn Sie nicht für einen australischen Arbeitgeber arbeiten, aber Sie oder Ihr Arbeitgeber für Ihre Tätigkeiten in Australien eine finanzielle Vergütung von einer australischen Firma oder einem Verbraucher erhalten, handelt es sich nicht um eine Geschäftsreise. Sie liefern dann Dienstleistungen oder Produkte, und das ist mit einem eVisitor-Visum nicht erlaubt. Je nach den genauen Tätigkeiten und der Dauer Ihres Aufenthalts müssen Sie in diesem Fall eines der zahlreichen anderen australischen Visa beantragen.

Sie gehen ein Beschäftigungsverhältnis mit einem australischen Arbeitgeber ein

Mit einem eVisitor-Visum können Sie sich bei einer Firma in Australien bewerben, aber Sie benötigen ein spezielles Arbeitsvisum, bevor Sie tatsächlich ein Arbeitsverhältnis eingehen können. Wenn Sie für einen australischen Arbeitgeber arbeiten wollen, benötigen Sie ein spezielles Arbeitsvisum. Junge Menschen, die Saisonarbeit leisten, um ihren Urlaub zu bezahlen, können in der Regel das Working Holiday Visum Australien verwenden. Reisende, die für hochspezialisierte Arbeit nach Australien reisen, können für diesen Zweck ein befristetes Arbeitsvisum beantragen. Darüber hinaus gibt es unter anderem ein spezielles Visum Australien für Bemannungen von Flugzeugen und Schiffen, für Personen, die in Australien forschen, investieren, ein Praktikum machen oder als Vertretung einer ausländischen Regierung nach Australien reisen.

Die Beantragung dieser Visa ist komplizierter als die eines eVisitor-Visums. Außerdem sind spezifische Arbeitsvisa im Allgemeinen mit höheren Kosten verbunden als das eVisitor und dauert die Bearbeitung dieser Visumanträge länger, manchmal sogar mehrere Monate.

Ehrenamtliche Arbeit in Australien

Mit einem eVisitor-Visum für Australien dürfen Sie unter bestimmten Voraussetzungen ehrenamtliche Arbeit in Australien verrichten. Die wichtigste Voraussetzung ist, dass der Hauptgrund Ihrer Reise nach Australien Urlaub sein muss. Dies bedeutet, dass die ehrenamtliche Arbeit nur im Rahmen eines Urlaubs durchgeführt werden darf und dass Ihr Reisegrund nicht ausschließlich die Ausführung von ehrenamtlicher Arbeit sein darf. Außerdem dürfen keine Tätigkeiten verrichtet werden, die ansonsten von bezahlten australischen Arbeitnehmern/-innen ausgeführt werden würden. Schließlich ist es nicht erlaubt, ein Gehalt oder eine andere Form der finanziellen Entschädigung für die Arbeit zu erhalten, auch nicht, wenn es um einen kleinen Betrag geht. Die Gegenleistung von Unterkunft und Verpflegung für Ihre ehrenamtliche Arbeit ist im Rahmen der Reise mit einem eVisitor-Visum jedoch schon erlaubt.

Die Kombination von Urlaub und Geschäftsreise in Australien

Wenn die Geschäftsreise den oben genannten Anforderungen entspricht und Sie diese Arbeit mit einem Urlaub in Australien verbinden möchten – und umgekehrt -, können Sie auf jeden Fall das eVisitor-Visum verwenden. Ein und dasselbe eVisitor-Visum eignet sich sowohl für die Arbeit in Australien, die den Kriterien einer Geschäftsreise entspricht, als auch für eine Urlaubsreise und Besuche bei Freunden und/oder Familie. Sie brauchen nicht zwei verschiedene Visumtypen zu beantragen. Darum steht in jedem erteilten eVisitor-Visum unter „eVisitor (subclass 651) visa conditions“ auch „Business visitor activity (visa condition 8115)“ angegeben.

Ist das eVisitor-Visum für Ihre Reise ausreichend?

Sollten Sie nach der Lektüre der obigen Informationen zu dem Schluss gekommen sein, dass ein spezielles Arbeitsvisum für Ihre Geschäftsreise nach oder Ihre Arbeit in Australien nicht erforderlich ist, dann beantragen Sie ein eVisitor-Visum für Australien einfach mit dem Online-Antragsformular.
Jetzt das eVisitor Visum für Australien beantragen