Tragen Sie hier ein Stichwort ein, um schnell eine Antwort auf Ihre Frage zum Visum Australien zu erhalten.

Informationen zum Visum

  • Benötige ich ein Visum?

    Wenn Sie mit dem Flugzeug oder Schiff nach Australien reisen, müssen Sie ein Visum Australien beantragen. Das gilt auch für deutsche, österreichische und Schweizer Touristen und Geschäftsreisende, einschließlich minderjähriger Kinder.

    Nur die folgenden Personen benötigen kein Visum:
    • Reisende mit einem australischen Reisepass
    • Reisende mit einem neuseeländischen Reisepass
    • Reisende mit einer APEC Business Travel Card (ABTC)

    Wenn Sie in Australien einen Transit haben, benötigen Sie kein Visum, wenn Sie diese Voraussetzungen erfüllen:
    • Sie verlassen den Flughafen in Australien nicht
    • Sie halten sich weniger als acht Stunden am Flughafen in Australien auf
    • Sie haben bereits ein Ticket und alle anderen erforderlichen Reisedokumente für den Weiterflug
    • Ihre Fluggesellschaft wird Ihr Gepäck ohne Ihr Zutun umladen
    • Sie sind Staatsangehörige/-r eines Lands der EU, der Schweiz oder Großbritanniens

  • Welches Visum muss ich beantragen?

    Das eVisitor Visum Australien
    Wenn Sie aus touristischen oder geschäftlichen? Gründen nach Australien reisen, können Sie das eVisitor Visum verwenden. Dieses Visum Australien ist am günstigsten, einfachsten und schnellsten zu beantragen. Überprüfen Sie, ob Sie die Voraussetzungen für die Einreise mit dem Visum erfüllen und stellen Sie Ihren Antrag dann online.

    Jetzt das eVisitor Visum Australien beantragen

    Das eVisitor Visum Australien ist das meistverwendete Visum. Wenn auf dieser Website von „Visum Australien“ die Rede ist, ist damit immer das eVisitor Visum gemeint, es sei denn, es ist ausdrücklich anders angegeben.

    ETA Australien
    Die ETA Australien ist dem eVisitor Visum sehr ähnlich, aber die ETA kann von Reisenden, die Staatsangehörige von Andorra, Brunei, Kanada, Hongkong, Japan, Malaysia, Singapur, Taiwan, Südkorea und den Vereinigten Staaten von Amerika sind, verwendet werden. Diese Reisenden können nämlich kein eVisitor Visum beantragen. Dasselbe gilt für Reisende, die die Staatsangehörigkeit Großbritanniens besitzen, wenn in ihrem Reisepass British National Overseas oder British Overseas Citizen steht.

    Wenn Sie die Staatsangehörigkeit Deutschlands, Österreichs, eines anderen Lands der Europäischen Union, der Schweiz, Liechtensteins, Großbritanniens, Islands, Monacos, Norwegens, San Marinos oder des Vatikans haben, sollten Sie ein eVisitor Visum und nicht eine ETA beantragen. Die Gültigkeitsdauer und Einreisebestimmungen vom eVisitor Visum sind genau die gleichen wie die der ETA. Die Beantragung einer ETA Australien ist jedoch teurer als die Beantragung eines eVisitor Visums.

    Andere Visa
    Falls Sie länger als drei Monate in Australien bleiben möchten oder die Voraussetzungen für ein eVisitor Visum nicht erfüllen, zum Beispiel, weil Sie in Australien arbeiten möchten, beantragen Sie ein anderes Visum, wie das Working Holiday Visum Australien.

    Einige Visa haben eine ziemlich lange Bearbeitungszeit. Wenn Sie auf ein Arbeitsvisum oder anderes Visum mit langer Bearbeitungszeit warten, beantragen Sie dann kein eVisitor Visum und keine ETA, um schon früher nach Australien abreisen zu können. Der laufende Antrag wird in diesem Fall überschrieben, was Sie eine Menge Zeit und Geld kosten kann.

  • Wie lange ist das Visum Australien gültig?

    Gültigkeitsdauer und Höchstaufenthaltsdauer
    Die Gültigkeitsdauer vom eVisitor Visum Australien beträgt 12 Monate. Diese Frist beginnt, sobald Ihr Antrag genehmigt wurde. Ab diesem Zeitpunkt können Sie beliebig oft nach Australien reisen, wobei jede Einreise innerhalb der Gültigkeitsdauer des Visums liegen muss. Jeder Aufenthalt in Australien darf bis zu drei Monate dauern. Auch wenn Sie erst am letzten Tag der Gültigkeitsdauer Ihres Visums einreisen, dürfen Sie drei Monate in Australien bleiben.

    Gültigkeitsdauer des Reisepasses
    Berücksichtigen Sie auch die Gültigkeitsdauer Ihres Reisepasses. Ihr Reisepass muss bei jeder Einreise nach Australien noch mindestens sechs Monate gültig sein. Wenn das nicht der Fall ist, sollten Sie einen neuen Reisepass beantragen. Wenn Sie einen neuen Reisepass verwenden, sollten Sie außerdem (erneut) ein Visum Australien beantragen, bevor Sie reisen können. Das Visum ist nämlich nur in Kombination mit dem Reisepass gültig, mit dem es beantragt wurde.

    Höchstaufenthaltsdauer bei einer Kreuzfahrt
    Wenn Sie in Australien an Bord eines Kreuzfahrtschiffes gehen und später im Rahmen derselben Kreuzfahrt erneut in Australien anlegen, läuft die gerechnete Aufenthaltsdauer ab der vorherigen Ankunft weiter. Ein Beispiel: Sie kommen am 1. Januar mit dem Flugzeug in Australien an. Sie verlassen Australien am 1. Februar mit einem Kreuzfahrtschiff. Am 1. März kommen Sie mit einem Kreuzfahrtschiff wieder in Australien an. Sie dürfen dann nicht nochmals drei Monate in Australien bleiben. Sie müssen Australien innerhalb von 3 Monaten nach Ihrer vorherigen Ankunft verlassen, in diesem Fall also vor dem 1. April.

    Wenn Sie gegen ein Gesetz verstoßen oder die Voraussetzungen für das Visum nicht erfüllen
    Wenn Sie die Voraussetzungen für die Einreise mit dem Visum nicht erfüllen oder gegen australische Gesetze verstoßen, können die australischen Behörden die Gültigkeit Ihres Visums widerrufen, was bedeutet, dass Sie das Land sofort verlassen müssen.

    Wenn Sie länger als drei Monate in Australien bleiben möchten
    In diesem Fall können Sie Ihr Visum Australien nicht über VisumAntrag.de beantragen.

  • Welche Tätigkeiten darf ich während meines Aufenthalts in Australien ausführen?

    Mit dem eVisitor Visum dürfen Sie aus touristischen und geschäftlichen Gründen nach Australien reisen. Sie dürfen auch Freunde oder Verwandten in Australien besuchen.

    Die Teilnahme an einer Schulung oder einem Kurs ist ebenfalls erlaubt, wenn diese/-r insgesamt nicht länger als 3 Monate dauert und nicht medizinisch ist, z. B. für Ärzte/-innen, Zahnärzte/-innen, Krankenpfleger/-schwester, für andere medizinische Berufe oder Kinderbetreuer/-innen.

    Reisen Sie aus geschäftlichen Gründen nach Australien, berücksichtigen Sie dann diese Voraussetzungen:
    • Sie dürfen an Messen, Seminaren und Konferenzen teilnehmen
    • Sie dürfen (potenzielle) Geschäftspartner besuchen, mit diesen verhandeln und Vereinbarungen treffen
    • Sie dürfen Tätigkeiten im Rahmen eines offiziellen Staatsbesuchs durchführen
    • Sie dürfen keine Dienstleistungen oder Produkte an Verbraucher in Australien liefern oder verkaufen
    • Sie dürfen keine Dienstleistungen für Unternehmen in Australien liefern und auch kein Beschäftigungsverhältnis mit einem australischen Arbeitgeber eingehen
    • Ihre Tätigkeiten dürfen nicht von einem australischen Unternehmen, einer Organisation oder einem/-r Verbraucher/-in in Australien bezahlt werden

    Ehrenamtliche Arbeit in Australien ist nur erlaubt, wenn alle diese Anforderungen erfüllt sind:
    • Der Hauptgrund Ihrer Reise ist Urlaub, die ehrenamtliche Arbeit ist diesem Grund untergeordnet
    • Sie verrichten nur einmalig ehrenamtliche Arbeit in Australien und nur für einen kurzen Zeitraum
    • Sie erhalten höchstens eine Gegenleistung in Form von Unterkunft und Verpflegung oder Taschengeld
    • Sie verrichten keine Tätigkeiten, die ansonsten von bezahlten Arbeitnehmern/-innen ausgeführt werden würden
    • Sie sind für nur eine gemeinnützige Organisation tätig
    • Die ehrenamtliche Arbeit muss ein sinnvoller Beitrag für die australische Gemeinschaft sein
    Wenn Sie längere Zeit in Australien bleiben und dort bezahlte Arbeit ausführen möchten, überprüfen Sie dann, ob Sie ein Working Holiday oder Work and Holiday Visum verwenden können.

  • Welche Voraussetzungen muss ich erfüllen?

    Grundvoraussetzungen für das eVisitor Visum Australien:
    • Sie reisen für eine Urlaubs-, Geschäftsreise, ein Studium, eine ehrenamtliche Arbeit oder einen Besuch bei Freunden oder Verwandten
    • Sie kommen mit dem Flugzeug oder (Kreuzfahrt-)Schiff in Australien an
    • Sie reisen erst nach Australien, nachdem Ihr Visum erteilt wurde
    • Sie und Ihre Familienmitglieder haben keine Schulden bei den australischen Behörden
    • Sie verfügen über ausreichende finanzielle Mittel, um Ihren Aufenthalt und die Rückreise zu bezahlen

    Ihre Gesundheit
    Ihre körperliche und geistige Gesundheit darf keine Gefahr für die Bevölkerung Australiens darstellen. Das bedeutet, dass Sie kein Risiko für die Gesundheit der Bevölkerung Australiens darstellen dürfen. Aus diesem Grund dürfen Sie nicht nach Australien reisen, wenn Sie mit Tuberkulose infiziert sind oder, wenn wahrscheinlich ist, dass Ihre Ankunft mit der Inanspruchnahme von öffentlichen Gesundheits- oder Sozialdiensten verbunden ist, die zu Gesundheitskosten von mehr als AUD 49.000 oder zu längeren Wartezeiten für Behandlungen, für die nur begrenzte Kapazitäten zur Verfügung stehen, für Einwohner von Australien führt wie z. B. Organtransplantation oder Dialyse.

    Wenn Sie zweifeln, ob Sie die Voraussetzungen erfüllen, lassen Sie dann bevor Sie das Visum beantragen einen Gesundheitscheck bei einem Arzt, der für die australischen Ausländerbehörden arbeitet, durchführen. Wenn die Ausländerbehörden wegen Ihres Antrags vermuten, dass Gesundheitsrisiken bestehen, kann diese Untersuchung auch verlangt werden.


    Wenn Sie schwanger sind und Sie möglicherweise in Australien ein Kind bekommen werden, können Sie kein eVisitor Visum beantragen. Sie beantragen dann ein Besuchervisum (Subclass 600) und lassen vor Abreise einen Gesundheitscheck von einem Arzt ausführen, der diese Untersuchungen im Auftrag der australischen Behörden durchführt, um das Risiko auf Hepatitis B auszuschließen.

    Sie sind für die Kosten für medizinische Versorgung während Ihres Aufenthalts in Australien selbst verantwortlich. Beachten Sie bitte, dass die Kosten für medizinische Behandlungen in Australien manchmal höher sind als in Deutschland, Österreich oder der Schweiz. Überprüfen Sie daher vor Ihrer Abreise, ob Sie dafür über Ihre Kranken- oder Reiseversicherung versichert sind. Überprüfen Sie auch, ob die Kosten für fachärztliche Behandlung, private Pflegeeinrichtungen, Krankentransport und Zahnbehandlungen gedeckt werden.

    Wenn Sie Einwohner/-in der Niederlande, Belgien, Finnland, Italien, Malta, Norwegen, Irland, Slowenien, Schweden oder des Vereinigten Königreichs sind, können Sie sich vor der Abreise kostenlos eine Europäische Krankenversicherungskarte (EHIC) ausstellen lassen. Gegen Vorlage Ihrer EHIC können Sie sich für das Medicare-Programm anmelden. Nach der Anmeldung werden Ihre Krankheitskosten direkt von Ihrer Krankenkasse bezahlt. Sie müssen also nicht in Vorleistung gehen.

    Ihr Charakter
    Ein guter Charakter ist eine Voraussetzung, um für das Visum Australien in Frage zu kommen.

    Sie dürfen nicht mit einem eVisitor Visum nach Australien reisen, wenn ein erhöhtes Risiko besteht, dass Sie:
    • kriminelles Verhalten aufweisen werden
    • eine Gefahr für die australische Gemeinschaft darstellen werden
    • eine andere Person in Australien belästigen, misshandeln, einschüchtern oder stalken werden
    • einen Teil der australischen Gemeinschaft beleidigen werden
    • Zwietracht in der australischen Gemeinschaft säen werden
    • häusliche oder familiäre Gewalt ausüben

    Auch in den folgenden Situationen erfüllen Sie die Voraussetzungen für das Visum Australien nicht:
    • Sie wurden zu einer Freiheitsstrafe von insgesamt mehr als zwölf Monaten verurteilt (verbüßt oder nicht)
    • Sie sind jemals aus einem Gefängnis ausgebrochen
    • Ihnen wurde jemals Verweisungen oder Verpflichtungen wegen häuslicher Gewalt oder (sexuellem) Kindesmissbrauch auferlegt
    • Ihr Name steht auf einer Interpol-Liste von Personen, die ein Risiko darstellen könnten
    • Sie haben oder hatten Beziehungen zu einer Person, Organisation oder Gruppe, die wahrscheinlich in kriminelle Machenschaften verwickelt ist
    • Es besteht der begründete Verdacht, dass Sie an Menschenschmuggel, Menschenhandel, Genozid, einem Kriegsverbrechen, einem Verbrechen gegen die Menschlichkeit, einem Verbrechen, das Folter oder Sklaverei beinhaltet, oder einem Verbrechen von internationaler Bedeutung beteiligt waren, unabhängig davon, ob Sie wegen eines solchen Verbrechens verurteilt worden sind

    Ich entspreche den Anforderungen und will ein Visum beantragen
    Weitere Informationen zu diesem Thema finden Sie auf den Seiten über die Voraussetzungen für die Einreise mit dem Visum Australien und die Gültigkeitsdauer des Visums Australien.

  • Welche Anforderungen muss mein Reisepass erfüllen?

    Sie und alle Ihre Mitreisenden müssen einen gültigen Reisepass besitzen, der bei der Einreise nach Australien noch mindestens sechs Monate gültig ist. Sie müssen auch mit dem Reisepass, mit dem Ihr Visum beantragt wurde, nach Australien reisen. Wenn Ihr Reisepass nicht mehr (lang genug) gültig ist, beantragen Sie zuerst einen neuen Reisepass. Mit den Angaben aus diesem neuen Reisepass stellen Sie anschließend einen (neuen) Visumantrag.

    Außer regulären Pässen werden auch Notpässe und Kinderreisepässe akzeptiert. Wenn Sie keinen Reisepass haben, erfüllen Sie die Voraussetzungen nicht. Mit einem Reiseausweis für Flüchtlinge, einer Aufenthaltsgenehmigung, einem Personalausweis oder einer anderen Art von Ausweis können Sie kein Visum Australien beantragen.

    In Ihrem Reisepass muss angegeben sein, dass Sie Staatsangehörige/-r Deutschlands, Österreichs, eines anderen Lands der Europäischen Union, der Schweiz, Liechtensteins, Großbritanniens, Islands, Monacos, Norwegens, San Marinos oder des Vatikans sind.

    Wenn in Ihrem Reisepass British National Overseas, British Dependent Territories Citizen, British Overseas Citizen, British Protected Person oder British Subject steht, können Sie das eVisitor Visum Australien nicht verwenden.

    Wenn Sie (auch) die australische Staatsbürgerschaft haben, können Sie keinen Antrag auf das Visum stellen. Sollte Ihre australische Staatsangehörigkeit Ihre zweite Staatsangehörigkeit sein, können Sie auch mit dem Reisepass Ihrer anderen Staatsangehörigkeit kein Visum Australien beantragen. Nehmen Sie Ihren australischen Reisepass mit, wenn Sie reisen.

  • Hat das Coronavirus (Covid-19) Einfluss auf meine Reisepläne?

    Die Wahrscheinlichkeit ist groß, dass Sie mit (Ein-)Reisebeschränkungen konfrontiert werden, wenn Sie in den nächsten Monaten nach Australien reisen. Lesen Sie alles darüber auf der Seite mit Informationen über die Maßnahmen zur Bekämpfung des Coronavirus, die in Australien getroffen werden.
    Nähere Informationen zur aktuellen Covid-19-Situation in Australien
    Erhalten Sie eine E-Mail, sobald Sie wieder normal reisen können

Die digitale Antragstellung

  • Wie beantrage ich mein Visum?

    Sie stellen den Antrag für das Visum Australien einfach online. Füllen Sie dazu zunächst das Online-Antragsformular aus. Das Ausfüllen dauert nur wenige Minuten. Überprüfen Sie sorgfältig, ob alle Angaben vollständig und korrekt sind. Anschließend entrichten Sie die Kosten für das Visum sicher mit Sofortüberweisung, Giropay, eps-Überweisung, PayPal oder Kreditkarte. Ihr Antrag wird sofort nach Zahlungseingang bearbeitet. Sobald der Antrag genehmigt wurde, können Sie das Visum herunterladen und nach Australien einreisen.

    Beantragen Sie jetzt das Visum Australien

    Sie können auch einen Gruppenantrag stellen. Dazu füllen Sie das reguläre Antragsformular aus und klicken am unteren Ende auf den Button „Reisende/-n hinzufügen“. Wenn Sie darauf klicken, werden zusätzliche Felder angezeigt. Sie können bis zu zehn Reisende in einem Antragsformular eintragen. Wenn Sie einen Gruppenantrag stellen, brauchen Sie einige Angaben nur einmal zu machen und müssen Sie nur einmal die Kosten begleichen. Die Kosten sind bei einem Gruppenantrag pro Person dieselben wie für separate Anträge.

    Weitere Informationen dazu lesen Sie auf der Seite mit Erläuterungen zum Ausfüllen des Antragsformulars für das Visum Australien.

  • Muss oder kann ich zu einem Schalter?

    Der Antrag für das Visum Australien verläuft vollständig digital. Sie müssen also weder zu einem Schalter noch zur Botschaft oder zum Konsulat.

    Das Visum Australien online beantragen

    Haben Sie eine Frage oder ein Problem? Alle Antworten auf häufig gestellte Fragen finden Sie auf dieser Seite mit häufig gestellten Fragen. Viele Erläuterungen finden Sie auch im Antragsformular. Wenn Sie das Formular auf Ihrem Computer oder Laptop ausfüllen und auf das entsprechende Ausfüllfeld klicken, wird auf der rechten Seite des Bildschirms eine Erläuterung angezeigt. Falls Sie das Formular auf Ihrem Tablett oder Smartphone ausfüllen, klicken Sie dann auf dem Fragezeichen-Symbol, um zusätzliche Informationen anzuzeigen. Lesen Sie auch die Seite mit weiteren Erläuterungen zum Ausfüllen des Antragsformulars.

  • Muss ich meine Reise bereits gebucht haben?

    Nein. Die australischen Ausländerbehörden empfehlen Ihnen, Ihr Visum zu beantragen bevor Sie Ihre Reise buchen.

    Sie können Ihr Visum bereits ein Jahr vor Ihrer Ankunft beantragen. Es ist empfehlenswert, Ihr Visum mindestens einige Wochen vor der Abreise zu beantragen, um sicherzustellen, dass Sie es rechtzeitig erhalten, auch wenn sich Ihr Antrag wegen Stichprobenkontrollen über die durchschnittliche Bearbeitungsdauer von 5 Tagen hinaus verzögert.

    Sie sollten Ihr Visum erhalten haben, bevor Sie für Ihren Flug nach Australien einchecken. Die meisten Fluggesellschaften prüfen nämlich schon vor dem Abflug, ob jede/-r Reisende ein gültiges Visum hat. Wenn sich herausstellt, dass Sie kein Visum haben, kann die Fluggesellschaft Ihnen den Zugang zum Flugzeug verweigern.

    Wenn Sie Ihr Visum beantragen, müssen Sie ein voraussichtliches Ankunftsdatum angeben. Sie können hier auch eine Schätzung machen. Von dem angegebenen Ankunftsdatum können Sie abweichen, solange Ihr Anreisedatum in den Gültigkeitszeitraum des Visums fällt.

    Bei der Ankunft in Australien brauchen Sie noch kein Ticket für die Rück- oder Weiterreise gebucht zu haben.

  • Wann wird mein Visum erteilt?

    Ihr Antrag für das Visum Australien wird im Durchschnitt nach 5 Tagen genehmigt. Sie können sich auch für einen Eilantrag entscheiden. In diesem Fall wird das Visum in 95 % der Fälle innerhalb von 60 Minuten erteilt. Etwa jeder zwanzigste Antrag fällt in eine Zufallsstichprobe, die durch die Ausländerbehörden ausführlicher geprüft wird. Die Bearbeitung eines Antrags, auch die eines Eilantrags, kann dadurch bis zu mehreren Tagen länger dauern.

    Die Ausländerbehörden prüfen die Visumanträge pro Person, für die ein Visum beantragt wird. Auch wenn Sie einen Gruppenantrag stellen, werden in den meisten Fällen die Visa einzeln und nicht alle auf einmal erteilt. Manchmal liegt zwischen dem ersten und dem letzten erteilten Visum relativ viel Zeit. Sie müssen sich daher keine Sorgen machen, wenn die Erteilung des Visums für eine/-n der Reisenden länger dauert als die Erteilung der anderen beantragten Visa; das ist normal.

    Die australischen Ausländerbehörden empfehlen Ihnen, Ihr Visum zu beantragen, bevor Sie Ihre Reise buchen. Einen Antrag können Sie bereits ein Jahr vor Ihrer Ankunft in Australien stellen. Sie können erst einchecken, wenn Ihr Visum erteilt wurde.

    In seltenen Fällen können die Ausländerbehörden zusätzliche Dokumente verlangen, nachdem Sie Ihren Antrag eingereicht haben. Das kommt beispielsweise vor, wenn Sie eine zweite Staatsangehörigkeit eines Lands haben, mit dem die australischen Behörden keine guten Beziehungen unterhalten, oder wegen (des Verdachtes) einer kriminellen Vergangenheit. Beachten Sie, dass die Bearbeitung Ihres Antrags in einer solchen Situation länger dauern kann.

    Die angegebene Bearbeitungsdauer von 5 Tagen ist eine durchschnittliche und keine maximale Bearbeitungsdauer. In den meisten Fällen wird Ihr Antrag schon früher genehmigt, aber es kann in bestimmten Fällen auch länger dauern, zum Beispiel, wenn Sie keine Visa Grant Number oder Visa Label Number eingetragen haben, obwohl Sie früher schon einmal ein Visum Australien erhalten haben, oder wegen geplanter oder ungeplanter Wartungsarbeiten an technischen Systemen von VisumAntrag.de oder der Ausländerbehörden. VisumAntrag.de kann in keiner Weise beeinflussen, wie schnell Ihr Antrag von den Ausländerbehörden bearbeitet wird.

    Der Unterschied zwischen einem Eilantrag und einem normalen Visumantrag besteht darin, dass VisumAntrag.de einen Eilantrag schneller bearbeitet, immer innerhalb von 24 Stunden, aber meistens innerhalb von zehn Minuten. Der Antrag wird dann auf oft gemachte Fehler geprüft und, wenn alles in Ordnung ist, direkt an die Ausländerbehörden in Australien weitergeleitet, die prüfen, ob Sie voraussichtlich die Anforderungen für das Visum erfüllen werden. Wenn die Ausländerbehörden keinen Grund haben, Ihren Antrag abzuweisen, wird Ihr Antrag genehmigt und das Visum erteilt. In 95 % der Fälle steht das Visum innerhalb von 60 Minuten nach der Zahlung auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite zum Herunterladen bereit.

  • Kann ich für andere ein Visum beantragen?

    Ja, das können Sie machen. Sie benötigen jedoch die Zustimmung von jedem/-r Reisenden, für den/die Sie einen Antrag stellen. Bitte füllen Sie das Formular aus und lesen Sie es der betreffenden Person vor. Nachdem er/sie bestätigt hat, dass das Formular korrekt und vollständig ausgefüllt wurde, begleichen Sie die Kosten. Alle Informationen über den Stand des Antrags werden per E-Mail an die im Antragsformular angegebene E-Mail-Adresse gesandt. Sie können Ihre eigene E-Mail-Adresse oder die des/der Reisenden verwenden.

    Wenn Sie mit Ihrer Familie oder einer anderen Person nach Australien reisen, stellen Sie dann einfach einen Antrag für mehrere Personen, einen sogenannten Gruppenantrag. Sie können das gleiche Antragsformular wie für einen einzelnen Antrag verwenden. Füllen Sie zunächst das Formular für eine/-n der Reisenden vollständig aus. Klicken Sie dann am unteren Ende des Formulars auf den Button „Reisende/-n hinzufügen“. Es werden zusätzliche Felder angezeigt, in denen Sie die Daten für eine/-n Mitreisende/-n eintragen können. Wiederholen Sie diese Vorgangsweise für jede Person, für die Sie ein Visum Australien beantragen möchten.

    Die Kosten eines Gruppenantrags sind pro Person gleich, aber einen Gruppenantrag erspart Ihnen viele Handlungen. Sie müssen die Kontakt- und Reisedaten nur einmal eintragen, Sie müssen nur eine Zahlung leisten und Sie behalten den Überblick, da der Stand aller Anträge auf einer Übersichtsseite angezeigt wird.

  • Welche Daten und Dokumente benötige ich?

    Wenn Sie Ihren Visumantrag stellen, benötigen Sie nur Ihren Reisepass. Vergewissern Sie sich, dass dieser Reisepass bei der Ankunft in Australien noch mindestens sechs Monate gültig ist.

    Für die Beantragung des Touristen- oder Geschäftsvisums für Australien brauchen Sie keine Flugtickets, Hotelbuchungen, Reisepläne oder Einladungsschreiben.

    Wenn Sie schon einmal in Australien waren, werden Sie nach der Visa Grant Number oder Visa Label Number vom Visum gefragt, mit dem Sie das letzte Mal nach Australien eingereist sind. Wenn das Visum online beantragt wurde, finden Sie die Visa Grant Number in diesem Visum oder in der Bestätigung der Erteilung. Sollte das Visum von einer vorherigen Reise von einem Mitarbeiter des australischen Ausländeramts in den Pass geklebt worden sein, finden Sie eine Visa Label Number in der oberen rechten Ecke dieses Visums.

    Visa Grant Number finden
    Visa Grant Number finden

    Visa Label Number finden
    Visa Label Number finden

    Wenn Sie keine Visa Grant Number oder die Visa Label Number finden können, lassen Sie diese Felder leer. Das kann jedoch dazu führen, dass sich die Bearbeitung Ihres Visumantrags einige Tage verzögert.

  • Was kostet das Visum und wie zahle ich?

    Die Kosten für das Visum Australien betragen 14,95 € pro Person. Es spielt dabei keine Rolle, ob Sie einzelne Anträge pro Person oder einen Gruppenantrag stellen. Sie können sich auch für einen Eilantrag entscheiden, für den ein Aufpreis von 17,50 € pro Reisender/-m berechnet wird. Bei den angegebenen Kosten handelt es sich um Servicekosten, die VisumAntrag.de für die Fehlerprüfung, die Bearbeitung und den deutschsprachigen Helpdesk, einschließlich aller obligatorischen Steuern, berechnet.

    Wenn Sie das wünschen, können Sie sich, zusätzlich zum eigentlichen Visumantrag auch für eine freiwillige CO2-Kompensation und/oder eine optionale Registrierung Ihrer Reise bei der deutschen Auslandsvertretung (nur für deutsche Staatsangehörige) entscheiden. Die Kosten für diese nicht-obligatorischen Services sind von Ihrer Staatsangehörigkeit und dem Land, aus dem Sie reisen, abhängig. Sie können diese zusätzlichen Dienstleistungen im Antragsformular, in dem auch die genauen Kosten aufgeführt sind, ankreuzen.

    Sie begleichen die Kosten für das Visum einfach und sicher mit Sofortüberweisung, Giropay, eps-Überweisung, PayPal oder Kreditkarte (Mastercard, Visa, American Express, AMEX). Es werden keine Aufschläge für Zahlungsmittel in Rechnung gebracht.

    Sobald Ihre Zahlung verarbeitet ist, können Sie eine Zahlungsbestätigung von Ihrer persönlichen Übersichtsseite herunterladen. Nach der Erteilung des Visums können Sie auch die Rechnung dort herunterladen.

  • Steht bei mir im Reisepass ein 0 (die Ziffer Null) oder ein O (der Buchstabe)?

    Ihre Reisepassnummer enthält Ziffern und Buchstaben. Es kann manchmal unklar sein, ob es sich um den Buchstaben O oder die Ziffer 0 handelt. Da in der Reisepassnummer eines regulären deutschen Reisepasses keine Vokale vorkommen, können Sie davon ausgehen, dass es sich um die Ziffer 0 (Null) handelt. Bei der Passnummer wird nicht zwischen Groß- und Kleinschreibung unterschieden, also spielt es keine Rolle, ob Sie Klein- oder Großbuchstaben eingeben.

    Die Passnummer von einem deutschen Kinderreisepass, einem deutschen vorläufigen Reisepass (einem deutschen Reiseausweis als Passersatz), einem österreichischen und einem Schweizer Reisepass besteht immer aus 8 Zeichen, wobei an der ersten Stelle ein Buchstabe steht und danach 7 Ziffern folgen. Das erste Zeichen kann deshalb nur der Buchstabe O und nicht die Ziffer 0 sein. Die Zeichen an der zweiten bis achten Stelle können nur die Ziffer 0 und nicht der Buchstabe O sein. In deutschen Kinderreisepässen, vorläufigen Reisepässen (und dem Reiseausweis als Passersatz) kann daher doch ein Selbstlaut vorkommen. Sie können mit dem deutschen Reiseausweis als Passersatz kein E-Visum beantragen, mit dem deutschen Kinderreisepass und dem deutschen Vorläufigen Reisepass jedoch in beinahe alle Länder (außer den USA) schon – auch nach Australien.

    Wenn Sie einen regulären deutschen Reisepass haben, Ihren Antrag auf VisumAntrag.de stellen und bei der Reisepassnummer den Buchstaben O eintragen, ändert das Formular diesen automatisch für Sie in die Ziffer 0. Auf diese Weise können Sie ohne Probleme reisen.

    Wenn Sie Ihren Antrag auf einer anderen Website eingereicht haben, wird dieser Fehler in den meisten Fällen nicht korrigiert und kann das Visum ungültig sein. In diesem Fall ist Ihre Reisegenehmigung ungültig. Die Passnummer kann nicht mehr geändert werden. Sie müssen dann einen völlig neuen Antrag stellen, um ein gültiges Visum zu erhalten.

  • Habe ich die Staatsangehörigkeit meines Geburtslands noch?

    Im Antragsformular für das Visum Australien müssen Sie angeben, ob Sie eine zweite Staatsangehörigkeit besitzen. Viele Reisende sind sich nicht bewusst, dass sie immer noch die Staatsangehörigkeit ihres Geburtslands haben. Wenn auf diese nie offiziell verzichtet oder diese aberkannt wurde, muss sie auch auf dem Antragsformular eingetragen werden. Sie ist dann die zweite Staatsangehörigkeit.

Nach der Antragstellung

  • Wie erhalte ich mein Visum und muss ich dieses ausdrucken?

    Sobald Ihr Visumantrag für Australien genehmigt wurde, erhalten Sie eine E-Mail und SMS. Die E-Mail enthält einen Link, mit dem Sie die Übersichtsseite Ihres Antrags aufrufen. Auf dieser Seite laden Sie das Visum herunter.

    Normalerweise können die Ausländerbehörden bereits anhand Ihrer Passnummer erkennen, ob Sie ein gültiges Visum haben. Daher müssen Sie das Visum während Ihrer Reise meistens nicht aushändigen. Sie müssen das Visum bei der Passkontrolle während Ihrer Reise aber vorweisen können. Sie können das Visum ausdrucken oder auf Ihrem Laptop, Tablet oder Handy zeigen. Jede/-r Reisende sollte bei der Passkontrolle sein/ihr eigenes Visum präsentieren können. Führen Sie daher das Visum oder das Gerät, auf dem das Visum gespeichert ist, immer im Handgepäck mit.

  • Ich habe kein Visum und keine E-Mail erhalten. Was mache ich jetzt?

    Unmittelbar nachdem Sie die Kosten für das Visum beglichen haben, erhalten Sie eine E-Mail. In dieser E-Mail lesen Sie, dass Ihr Antrag und Ihre Zahlung ordnungsgemäß eingegangen sind. Die E-Mail enthält auch einen Link zu Ihrer persönlichen Übersichtsseite. Auf dieser Seite können Sie den Stand Ihres Antrags verfolgen. Sobald das Visum erteilt ist, können Sie es dort herunterladen.

    Falls Sie noch keine E-Mail erhalten haben, Büberprüfen Sie den Spam-Ordner (Junkmail-Ordner). Sollten Sie auch hier keine E-Mail mit dem Betreff „Visumantrag für Australien erhalten“ sehen, können Sie den Stand Ihres Antrags online überprüfen.

    Falls Ihr Visumantrag nicht innerhalb des vorgesehenen Zeitraums genehmigt wurde, rufen Sie dann Ihre persönliche Übersichtsseite auf. Dort können Sie nachlesen, ob es in Ihrer Situation sinnvoll ist, darüber Kontakt aufzunehmen. Bitte beachten Sie, dass die durchschnittliche Bearbeitungsdauer von 5 Tagen nicht die Höchst-, sondern die durchschnittliche Bearbeitungsdauer ist. Eilanträge werden in 95 % der Fälle innerhalb von 60 Minuten bewilligt, in 5 % der Fälle jedoch erst später und sehr selten erst nach einigen Tagen. Das liegt in der Regel an den stichprobenartigen Kontrollen der australischen Ausländerbehörden, auf die kein Einfluss ausgeübt werden kann. Wegen dieser zufälligen Stichprobe kann keine Garantie für die maximale Bearbeitungsdauer abgegeben werden.

    Manchmal liegt zwischen der ersten und der letzten Genehmigung eines Gruppenantrags längere Zeit. Das ist normal und liegt daran, dass Anträge immer individuell geprüft werden. Wenn die Genehmigung für eine/-n Reisende/-n länger dauert als für andere Reisende aus der gleichen Gruppe, bedeutet das nicht, dass der Visumantrag für diese/-n Reisende/-n mit einer höheren Wahrscheinlichkeit abgewiesen wird.

    Wenn Sie keine Visa Grant Number oder Visa Label Number eingetragen haben, obwohl Sie irgendwann eine erhalten haben, kann das auch zu einer Verzögerung von einigen Tagen führen.

  • Mein Name steht falsch im Visum. Was mache ich jetzt?

    Wenn der Fehler etwas mit einem diakritischen Zeichen in Ihrem Namen zu tun hat,
    wie zum Beispiel ein ü, ä, ö, ç, é, è, ê, ñ oder ß ist das wahrscheinlich das Ergebnis einer automatischen Korrektur. Diakritische Zeichen in Namen, wie z. B. Umlaute, werden vom australischen Ausländersystem nicht akzeptiert. Der Name wird daher so geändert, wie er im maschinenlesbaren Teil des Reisepasses steht. Das sind die zwei Zeilen mit vielen „<<“-Zeichen, am unteren Ende auf der Plastikseite oder plastifizierten Seite in Ihrem Pass. In der obersten dieser zwei Zeilen steht Ihr Namen (direkt nach dem Ländercode). Wenn Ihr Name hier genauso geschrieben steht wie in Ihrem Visum, ist alles in Ordnung und können Sie ohne Probleme reisen.

    Wenn der Fehler in Ihrem Namen nicht mit einem Satzzeichen zu tun hat,
    haben Sie wahrscheinlich Ihren Namen falsch im Antragsformular eingetragen und ist das Visum Australien ungültig. Wenn der Name einer anderen Person auf Ihrem Visum steht oder ein Teil Ihres Namens fehlt, ist das oft auf die „automatische Ergänzungsfunktion“ Ihres Webbrowsers zurückzuführen. Es lag in Ihrer Verantwortung, auf der Kontrollseite, die Sie vor der Zahlung zu sehen bekamen, zu überprüfen, ob alle Angaben korrekt gemacht wurden. Die einzige Möglichkeit, diesen Fehler zu korrigieren, ist ein neues Visum zu beantragen.

  • Habe ich das falsche Visum erhalten?

    Sie haben ein Geschäftsvisum erhalten, während Sie als Tourist reisen.
    Es gibt keinen Unterschied zwischen geschäftlichen und touristischen eVisitor Visa für Australien. Auf einem eVisitor Visum steht immer „8115 - Business visitor activity“, auch wenn Sie das Visum für einen Urlaub beantragt haben. Mit jedem eVisitor Visum dürfen Sie geschäftliche Tätigkeiten in Australien ausüben, aber das ist selbstverständlich nicht verpflichtend.

    Sie haben ein Studienvisum erhalten, während Sie als Tourist reisen.
    Es gilt das Gleiche wie oben. Auf jedem eVisitor Visum steht „8201 - Maximum three months study“. Mit jedem eVisitor Visum dürfen Sie bis zu drei Monate in Australien studieren, aber das ist selbstverständlich nicht verpflichtend.

    Es gibt einen anderen Grund, warum Sie denken, dass Sie das falsche Visum erhalten haben.
    Das ist höchst unwahrscheinlich. Bitte wenden Sie sich an uns, indem Sie auf die E-Mail antworten, in der steht, dass Ihr Visumantrag genehmigt wurde.

  • Meine Reisepassnummer steht falsch im Visum. Was mache ich jetzt?

    Es kommt regelmäßig vor, dass auf dem Visum Australien direkt nach der Passnummer eine zusätzliche Ziffer eingefügt wird. Das ist in der Regel das Ergebnis einer automatischen Hinzufügung einer Ziffer, die auch in Ihrem Reisepass steht. Nehmen Sie bitte die Plastikseite oder plastifizierten Seite in Ihrem Pass zur Hand. Am unteren Ende stehen zwei maschinenlesbare Zeilen (mit vielen <<-Zeichen). Diese enthalten auch Ihre Reisepassnummer. Wenn die gleiche Nummer wie die, die auf dem Visum zu Ihrer Passnummer hinzugefügt wurde, direkt dahinter steht, ist das kein Problem und hat es keinen Einfluss auf die Gültigkeitsdauer Ihres Visums. Sie brauchen sich in diesem Fall keine Sorgen zu machen.

    Wenn die Passnummer, wie sie auf Ihrem Visum steht, nicht in den maschinenlesbaren Zeilen Ihres Passes steht, haben Sie beim Eintragen der Reisepassnummer im Antragsformular für das Visum Australien einen Fehler gemacht. Ihr Visum ist dadurch ungültig, obwohl auf dem Visum steht, dass es gültig ist. Sie können diesen Fehler korrigieren, indem Sie ein völlig neues Visum beantragen.

    Ihr heutiges Visum mit einem neuen Antrag überschreiben

  • Muss ich Änderungen oder Korrekturen durchgeben und wie tue ich das?

    Sobald mit der Bearbeitung Ihres Antrags angefangen ist, können Sie keine Änderungen oder Korrekturen mehr durchführen. In manchen Fällen ist das auch nicht notwendig. Wenn Sie Änderungen oder Korrekturen vornehmen müssen, können Sie einen völlig neuen Antrag stellen.

    In den folgenden Situationen brauchen Sie keine Änderungen oder Korrekturen durchzugeben:
    • Ihr Ankunftsdatum in Australien hat sich geändert
    • Sie möchten das Visum Ihrer vorherigen Reise (das noch gültig ist) wieder verwenden
    • Sie haben angegeben, dass Sie geschäftlich reisen, aber Sie möchten als Tourist reisen
    • Sie haben angegeben, dass Sie als Tourist reisen, aber Sie möchten geschäftlich reisen
    • Sie haben vergessen, Ihre Visa Grant Number oder Visa Label Number einzutragen

    In den folgenden Situationen müssen Sie einen völlig neuen Antrag stellen:
    • Ihre Reisepassdaten wurden falsch eingetragen
    • Sie reisen mit einem anderen Reisepass als dem, mit dem Sie das Visum beantragt haben
    • Sie haben vergessen, Ihren alternativen Namen (offiziellen Alias) oder Ihre zweite Staatsangehörigkeit einzutragen
    • Sie können nicht alle Hintergrundfragen wahrheitsgemäß mit „Nein“ beantworten

    Ihr heutiges Visum mit einem neuen Antrag überschreiben

  • Ich kann nicht einchecken. Was mache ich jetzt?

    Wenn Sie ein Visum Australien erhalten haben, aber bei Ihrer Fluggesellschaft nicht einchecken können, dann sind entweder Ihre Reisepassdaten auf Ihrem Visum nicht korrekt, oder wurden die Passdaten Ihrer Fluggesellschaft nicht korrekt mitgeteilt. Dabei geht es vor allem um das Geburtsdatum, das Ausstellungsdatum, das Gültig-bis-Datum, den vollständigen Namen und die Reisepassnummer. Deutsche Passnummern enthalten nie den Buchstaben „o“. Tragen Sie stattdessen beim Einchecken die Ziffer „0“ ein.

    Wenn Ihre Passdaten auf Ihrem Visum korrekt aus dem Reisepass übernommen sind, wenden Sie sich dann direkt an Ihre Fluggesellschaft. Diese verknüpft dann die richtigen Passdaten mit Ihrem Flugticket, sodass Sie doch noch einchecken können.

    Wenn Ihre Passdaten auf dem Visum nicht korrekt aus dem Reisepass übernommen sind, müssen Sie ein völlig neues Visum beantragen. Sie müssen dafür erneut die Kosten entrichten.

    Wenn Sie sicher sind, dass Ihre Passdaten auf dem Visum korrekt übernommen sind und dass diese korrekt an die Fluggesellschaft weitergegeben wurden, kann es auch so sein, dass die Reisepassdaten eines/-r Mitreisenden, der/die zur gleichen Zeit wie Sie versucht, einzuchecken, nicht stimmen. Wenn ein/-e Reisende/-r wegen Problemen mit seinen/ihren Passdaten nicht einchecken kann, verursacht das manchmal auch Probleme beim Einchecken für die Mitreisenden.

  • Mein Antrag ist abgewiesen. Was mache ich jetzt?

    Es kommt nur selten vor, dass Anträge für australische Visa abgewiesen werden. Das könnte aber passieren, wenn sich herausstellt, dass Sie die Visumanforderungen nicht erfüllen oder wenn Sie falsche Angaben im Antragsformular gemacht haben.

    Wenn die Abweisung auf ein falsch ausgefülltes Antragsformular zurückzuführen ist,
    können Sie einen neuen Antrag stellen.
    Erneut einen Antrag für Ihr Visum Australien stellen

    Wurde für diese/-n Reisende/-n bereits ein anderer Visumantrag gestellt?
    In diesem Fall können mehrere Probleme auftreten. Manchmal kann der neue Antrag dann nicht bearbeitet werden. Manchmal dauert die Bearbeitung des Antrags (viel) länger als üblich. Und meistens werden durch den neuen Antrag alle bestehenden Visumanträge und erteilten Visa für Australien überschrieben. Wenn Sie die Frage 7 im Antragsformular richtig beantwortet hätten, wären Ihnen diese Probleme erspart geblieben.

    Wenn Ihr Antrag für das eVisitor-Visum nicht innerhalb der erwarteten Bearbeitungsdauer genehmigt wird, kann es sinnvoll und zielführend sein, ein ETA Australien zu beantragen, um schnell nach Australien reisen zu können. Wenn jedoch bereits ein Antrag für ein ETA Australien läuft, können Sie umgekehrt kein eVisitor-Visum beantragen.

    Wenn die Abweisung eine andere Ursache hat,
    können Sie nicht erneut einen Antrag auf ein eVisitor Visum stellen, da eine hohe Wahrscheinlichkeit besteht, dass der Antrag sofort wieder abgelehnt wird. Sie können jedoch versuchen, ein anderes Visum zu beantragen. VisumAntrag.de bietet dazu keine Dienstleistungen an, aber Sie können sich diesbezüglich jedoch an die australische Botschaft in Berlin oder Wien wenden.

    Sollte Ihr Antrag abgelehnt werden, erhalten Sie die Kosten für den Antrag vollständig rückerstattet. Das gilt jedoch nicht für Reisende, die bereits davor einen Antrag gestellt haben, der abgelehnt wurde. VisumAntrag.de kann nicht für Schäden verantwortlich gemacht werden, die als Folge einer zu späten Genehmigung oder eines abgelehnten Antrags ergeben. Mehr dazu können Sie den Allgemeinen Geschäftsbedingungen.

  • Kann ich die Gültigkeitsdauer des Visums verlängern lassen?

    Nein, die die Gültigkeitsdauer des Visums kann nicht verlängert werden.

    Falls Sie noch nicht in Australien sind, können Sie jederzeit ein neues Visum beantragen. Ein neues Visum überschreibt Ihr altes. Auf diese Weise können Sie erneut innerhalb eines Zeitraums von zwölf Monaten beliebig oft zu Urlaubs- oder Geschäftsgründen nach Australien reisen.

    Falls Sie schon in Australien sind, können Sie möglicherweise ein anderes Visum beantragen, sodass Sie das Land nicht verlassen müssen. VisumAntrag.de bietet diese Dienstleistung nicht an.

  • Kann ich meinen Visumantrag noch stornieren?

    Sie können Ihren Antrag nur so lange stornieren, bis die Ausländerbehörden mit der Bearbeitung des Antrags angefangen haben. Das geschieht in der Regel bereits innerhalb von zehn Minuten nach Eingang Ihrer Zahlung.

    Wenn die Ausländerbehörden bereits mit der Bearbeitung Ihres Antrags begonnen sind, können Sie den Antrag nicht mehr vollständig stornieren. In einigen Fällen können Sie Ihren Antrag noch zurückziehen. In diesem Fall erhalten Sie keine Rückerstattung der Ihnen entstandenen Kosten, aber das Visum wird nicht erteilt und es wird kein bereits erteiltes Visum überschreiben und keinen anderen laufenden Visumantrag beeinträchtigen.

    Wenn Sie nach dem Stellen Ihres Visumantrags feststellen, dass dadurch möglicherweise ein anderer laufender Visumantrag storniert oder ein anderes erteiltes Visum überschrieben wird, das Sie nicht verlieren möchten, wenden Sie sich sofort an uns, um Ihren Antrag zurückzuziehen.

    Nach der Erteilung des eVisitor Visums, können Sie den Antrag nicht mehr stornieren oder zurückziehen. Wenn das eVisitor versehentlich ein anderes Visum überschrieben hat, kann das nicht rückgängig gemacht werden. Sie müssen dann das andere Visum erneut beantragen.

    Sie haben keine Bedenkzeit oder Widerrufsfrist. Der Grund dafür ist, dass viele Reisende ihr Visum so schnell wie möglich erhalten möchten. Im Antragsformular wird daher gefragt, ob Sie auf eine Bedenkzeit verzichten möchten. Bevor Sie die Zahlung getätigt haben, haben Sie diese Frage mit „ja“ beantwortet, indem Sie ein Häkchen gesetzt haben.

Sonstige Fragen

  • Ich reise mit Kindern. Was muss ich beachten?

    Kinder benötigen einen eigenen Reisepass und ein eigenes Visum Australien. Das gilt für Kinder jeden Alters, auch für Babys. Für Kinder und Babys gelten die gleichen Voraussetzungen für das Visum wie für Erwachsene.


    Statt eines normalen Reisepasses können Kinder auch einen Kinderreisepass für ihren Visumantrag verwenden. Das gilt nur für Kinder mit der Staatsangehörigkeit eines Lands, das offizielle Kinderreisepässe ausstellt, wie Deutschland und Österreich.

    Wenn nicht beide Elternteile mit dem Kind unter 18 Jahren reisen,
    nehmen Sie dann eine Einverständniserklärung in englischer Sprache auf Ihre Reise nach Australien mit. Die Einverständniserklärung muss von allen Personen unterzeichnet sein, die das Sorgerecht für das Kind haben, aber nicht mit dem Kind reisen, wie z. B. Eltern oder andere Erziehungsberechtigte. Zu dieser Erklärung muss eine Kopie der Reisepässe oder Personalausweise dieser Personen gefügt werden, und ihre Adressen und Telefonnummern müssen in der Einverständniserklärung angeführt sein. Wenn nicht beide Elternteile das gesetzliche Sorgerecht für das Kind haben, muss auch ein offizielles Dokument mitgenommen werden, aus dem hervorgeht, wer das gesetzliche Sorgerecht hat. Weitere Informationen dazu finden Sie auf der Website des Auswärtigen Amts.

  • Ist ein Visum eine Garantie dafür, dass ich nach Australien einreisen darf?

    Nein. Wenn Sie nicht über ein Visum verfügen, dürfen Sie auf keinen Fall in australisches Hoheitsgebiet einreisen, aber auch wenn Sie schon ein Visum besitzen, kann die Ausländerbehörde Ihnen die Einreise doch verweigern. Das ist zum Beispiel der Fall, wenn vermutet wird, dass Sie die Anforderungen des Visums nicht erfüllen oder wenn Sie das Antragsformular für das Visum Australien falsch oder unvollständig ausgefüllt haben.

  • Muss ich meine Reise bei der deutschen Auslandsvertretung erfassen lassen?

    Sie können Ihre Reise bei der deutschen Auslandsvertretung in Australien registrieren lassen. Die Erfassung Ihrer Reise bei der Botschaft ist völlig unabhängig von Ihrem Visumantrag. Das Visum wird schließlich von den australischen Ausländerbehörden erteilt, die elektronische Erfassung von Deutschen im Ausland für Ihre Australien-Reise jedoch durch die deutschen Auslandsvertretungen in Australien bearbeitet. Die Beantragung eines Visums Australien ist obligatorisch, die elektronische Erfassung Ihrer Reise bei der Botschaft ist das nicht.

    Welche Vorteile bietet die Registrierung der Reise?
    Die deutsche Auslandsvertretung in Australien wird in Krisensituationen versuchen, Kontakt mit deutschen Reisenden in Australien aufzunehmen. Dazu muss die Botschaft wissen, wer sich wann in Australien aufhält. Sie können die Botschaft informieren, indem Sie Ihre Reise anmelden. Sobald Sie sich registriert haben, erhalten Sie auch eine E-Mail, wenn sich die Reisehinweise für Australien ändern. Auf diese Weise sind Sie immer über die Sicherheitsrisiken informiert, für die die deutschen Behörden warnen, und wissen Sie, wie Sie diese am besten vermeiden könnten. So wurden während der Corona-Krise beispielsweise häufig Aktualisierungen der Reisehinweise versendet, aber auch Informationen über angebotene Rückholflüge für deutsche Staatsangehörige.


    Wie lasse ich meine Reise elektronisch erfassen?
    Es gibt zwei Möglichkeiten, Ihre Reisepläne bei der deutschen Botschaft in Australien anzumelden. Sie können Ihre Reise unabhängig vom Visumantrag beim Auswärtigen Amt registrieren lassen, aber Sie können die Erfassung auch mit Ihrem Visumantrag kombinieren. In zweiten Fall kreuzen Sie im Antragsformular die Option „Elektronische Erfassung“ an. Sie müssen dann nicht alle Ihre persönlichen Daten und Reisedaten nochmals eintragen, da ein Teil dieser Daten aus dem Visumantragsformular übernommen wird.

  • Darf ich meine Medikamente nach Australien mitnehmen?

    Nicht alle Medikamente dürfen nach Australien mitgenommen werden. Für bestimmte Medikamente benötigen Sie eine (beglaubigte) Erklärung der Landesgesundheitsbehörde. Sie können auf der Website vom BfArM nachlesen, für welche Medikamente Sie eine Erklärung benötigen und wie Sie diese Erklärung erhalten.

  • Benötige ich Impfungen für Australien?

    Bei Reisen ins Ausland ist es immer empfehlenswert, sich zu erkundigen, ob Sie in Ihrer persönlichen Situation Impfungen benötigen. Einige Impfungen sind nicht obligatorisch, werden aber empfohlen. Die Informationen auf dieser Website wurden nicht von einem Arzt verfasst. Fragen Sie Ihren (Haus-)Arzt, ob Sie Impfungen oder andere medizinische Vorbereitungen für Ihre Reise nach Australien benötigen.

  • Was geschieht mit meinen personenbezogenen Daten?

    Im Antragsformular des Visums für Australien werden viele personenbezogene Daten gefragt. Sie erwarten zu Recht, dass sorgfältig damit umgegangen wird.

    VisumAntrag.de garantiert, dass Ihre Daten in Übereinstimmung mit den geltenden Datenschutzbestimmungen (DSGVO / GDPR) verarbeitet und geschützt werden. Zu diesem Zweck wurden sowohl technische als auch organisatorische Vorkehrungen getroffen. Ihre Daten werden nur über sichere Verbindungen verarbeitet und verschlüsselt gespeichert. Ihre Daten werden auch gelöscht, wenn die Speicherung nicht mehr erforderlich ist. VisumAntrag.de hat seine Datenschutzrichtlinie in Zusammenarbeit mit Taylor Wessing, einer international renommierten Anwaltskanzlei, entworfen und überprüfen lassen.

    Um die vereinbarten Dienstleistungen für die Beantragung des Visums für Australien ausführen zu können, muss VisumAntrag.de die im Antragsformular eingetragenen Daten an die Abteilung Immigration and citizenship (die „Ausländerbehörden“) des australischen Innenministeriums weiterleiten. Die Ausländerbehörden verarbeiten sie in Übereinstimmung mit dem australischen Privacy Act von 1988 und können ihrerseits die Daten an andere australische Regierungsinstanzen und -behörden weiterleiten, die sich mit den folgenden Aufgaben befassen: Adoption, Grenzschutz, Einwanderung, Unternehmensqualifikationen, Kinderschutz, Staatsbürgerschaft, Bildung, fairer Handel, Gesundheitsbeurteilung, Krankenversicherung, Gesundheitsdienste, Arbeitsverhältnisse, Kontrolle auf die Einhaltung von Gesetzen, Zahlung von Renten und Leistungen, öffentliche Sicherheit, Überprüfung von Anordnungen, Regulierung von Migrationsdiensten, Renten, Steuern, Ausbildung und Sicherheit am Arbeitsplatz. Außerdem kann die Abteilung die Daten an jede andere Instanz der Staatengemeinschaft Australiens oder des Staates oder Gebietes weiterleiten, der/das für die Regulierung von Bildungsanbietern zuständig oder anderweitig daran beteiligt ist und an australische Strafverfolgungsbehörden, Gesundheitsbehörden und internationale Behörden, einschließlich Überseebehörden in Großbritannien, den Vereinigten Staaten von Amerika, Kanada und Neuseeland, für die Identitätskontrolle.

    Die von Ihnen zur Verfügung gestellten Informationen, einschließlich der Ergebnisse von Tests auf das Human Immunodeficiency Virus (HIV), werden von den Ausländerbehörden verwendet, um Ihren Gesundheitszustand zu beurteilen, um entscheiden zu können, ob Sie das australische Visum verwenden können. Ein positives HIV- oder anderes Testergebnis führt nicht zwangsläufig zur Ablehnung des von Ihnen beantragten Visums, kann aber zur Folge haben, dass Ihre Ergebnisse an andere relevante Instanzen der Staatengemeinschaft und Gesundheitsdienste in der Region Ihres Aufenthalts weitergeleitet werden.

    VisumAntrag.de verarbeitet Ihre persönlichen Daten nur zur Ausführung der Dienstleistungen zur Beantragung des Visums für Australien. Ihre Daten werden nicht verkauft oder für andere geschäftliche Zwecke verwendet. Die Verarbeitung personenbezogener Daten bleibt mit Risiken verbunden, auch wenn alle Vorsichtsmaßnahmen befolgt werden. So hat VisumAntrag.de keinen Einfluss auf die oben genannten Regierungsbehörden und kann daher auch nicht kontrollieren, wie diese mit Ihren persönlichen Daten umgehen. Mehr dazu lesen Sie in der Datenschutzerklärung.



Mit Ihren Stichworten wurden keine Antworten gefunden....... Alle Fragen anzeigen oder erneut versuchen.
Oder nehmen Sie Kontakt mit uns auf, wir helfen Ihnen gerne weiter.