Die Grenzen Australiens sind seit Februar 2022 wieder für Touristen und Geschäftsreisende geöffnet. Seit dem 18. April brauchen vollständig geimpfte Reisende vor der Abreise keinen Coronatest mehr durchzuführen. Allerdings ist für die Einreise nach Australien ein Visum erforderlich. Lesen Sie hier, welche Schritte Sie folgen müssen, um wieder nach Australien reisen zu können. Aktualisiert am 03.05.2022.

Das Einreiseverbot wurde aufgehoben

Am 7. Februar 2022 machten die australischen Behörden bekannt, dass das Einreiseverbot für Reisen nach Australien am 21. Februar aufgehoben wird. Zuvor war es für eine lange Zeit so gut wie unmöglich, in das Land zu reisen. Es gelten allerdings noch immer einige Corona-Maßnahmen. Hier erfahren Sie, worauf Sie achten sollten, bevor Sie Ihren Urlaub oder Ihre Geschäftsreise nach Australien antreten.

Beantragen Sie das Visum für Australien

Bevor Sie abreisen, müssen Sie ein Visum für Australien beantragen. Für Urlaubs- und Geschäftsreisen genügt zumeist ein eVisitor Visum. Dieses E-Visum kann vollständig online beantragt werden und hat eine Gültigkeitsdauer von 12 Monaten. Innerhalb dieses Zeitraums dürfen Sie unbegrenzt oft nach Australien reisen, doch jeder einzelne Verbleib darf höchstens 3 Monate andauern.
Beantragen Sie jetzt Ihr Visum für Australien

Impfpflicht

Vollständig geimpfte Reisende können ab dem 21. Februar nach Australien reisen, ohne eine Ausnahmegenehmigung auf das Einreiseverbot (travel exemption) beantragen zu müssen. Sie gelten als vollständig geimpft, wenn Sie zwei Impfungen gegen Covid-19 erhalten haben und Ihre zweite Impfung mindestens 7 Tage vor dem Ankunftsdatum stattfand. Wenn Sie den Impfstoff Janssen / Johnson und Johnson erhalten haben, dann reicht eine Impfung aus. Sie müssen während der Reise einen Impfnachweis vorlegen können. Gültig ist u. a. das digitale Covid-Zertifikat der EU in der CovPass App. Des Weiteren sind digitale und physische Impfnachweise gültig, die durch eine staatliche Autorität ausgestellt wurden, in englischer Sprache geschrieben sind und die folgenden Informationen beinhalten:

  • Der Name des Reisenden, wie er auf dem Reisepass angegeben ist
  • Das Geburtsdatum, die Pass- oder Ausweisnummer des Reisenden
  • Der Name des Impfstoffs
  • Das Datum jeder Impfung oder das Datum, an dem die vollständige Immunisierung erreicht wurde

Es gibt Ausnahmen von der Impfpflicht. Kinder unter 12 Jahren brauchen sich nicht impfen zu lassen, um nach Australien reisen zu dürfen. Auch ungeimpfte Jugendliche zwischen 12 und 17 Jahren können unter Umständen nach Australien reisen, aber es gelten verschiedene Regelungen per Bundesstaat. Jugendlichen wird angeraten, die örtlichen Vorschriften im jeweiligen Reiseziel zu beachten. Auch Personen, die sich aus gesundheitlichen Gründen nicht impfen lassen können, dürfen ohne eine travel exemption nach Australien reisen. In diesem Fall muss eine ärztliche Bescheinigung vorgelegt werden können, die die folgenden Informationen in englischer Sprache enthält:

  • Der Name des Reisenden
  • Das Datum der gesundheitlichen Untersuchung und die Informationen des Arztes / der Praxis
  • Eine Erläuterung des gesundheitlichen Zustands, der den/die Reisende/-n daran hindert, die Corona-Impfung zu erhalten

Reisenden, die aus gesundheitlichen Gründen nicht geimpft werden können, wird ebenfalls empfohlen, die örtlichen Corona-Vorschriften des Reiseziels zu konsultieren. In einigen Provinzen gelten in diesem Fall besondere Maßnahmen.

Ungeimpfte Reisende ab 18 Jahren, die ohne ärztliche Bescheinigung nach Australien reisen wollen, müssen eine Ausnahmegenehmigung für das Einreiseverbot (travel exemption) beantragen.

Digital Passenger Declaration ausfüllen

Alle Reisenden, die mit dem Flugzeug nach Australien reisen, müssen innerhalb von 72 Stunden vor der Abreise eine Reiseanmeldung („Digital Passenger Declaration") ausfüllen, auch Reisende, die nur einen Transit in Australien haben. Hierin müssen Sie die folgenden Daten angeben:

  • Ihre Kontaktdaten, inklusive einer Telefonnummer in Australien
  • Ihren Impfstatus
  • Eine Aufzählung aller Länder, die Sie innerhalb der letzten 14 Tage besucht haben
  • Eine Bestätigung, dass Sie über alle Corona-Vorschriften in Bezug auf Ihre Reise nach Australien informiert sind

Nachdem Sie Ihr Visum beantragt haben, lesen Sie auf der persönlichen Übersichtsseite Ihres Visumantrags, wo und wie Sie die Reiseanmeldung ausfüllen können. Nach dem Ausfüllen der Anmeldung wird eine Bestätigung per E-Mail versendet, die bei der Ankunft (digital oder ausgedruckt) vorgelegt werden muss. Die Passenger Declaration kann nach der Versendung nicht mehr geändert werden. Wenn sich Ihre Flugdaten ändern oder Sie beim Ausfüllen einen Fehler gemacht haben, müssen Sie die erste Erklärung löschen und eine neue einreichen.

Nach der Ankunft in Australien

Wenn Sie die oben genannten Bedingungen für eine Reise nach Australien erfüllen, dürfen Sie in das Land einreisen. Je nachdem, in welchen Bundesstaat Sie reisen, gelten nach der Ankunft jedoch weitere Corona-Vorschriften. Die Maßnahmen in den verschiedenen Staaten ändern sich ständig und es gelten unterschiedliche Vorschriften für geimpfte und ungeimpfte Reisende. Daher ist es ratsam, sich regelmäßig vor der Abreise über die örtlichen Corona-Vorschriften für internationale Reisende zu informieren.

Bitte beachten Sie, dass die nachfolgenden Regeln nur für geimpfte Reisende gelten. Reisen Sie nach Tasmanien, Victoria, Western Australia oder in das Northern Territory? Dann brauchen Sie sich nach der Ankunft nicht in Quarantäne zu begeben und gilt auch keine Testpflicht. Reisen Sie nach Queensland, South Australia, oder in das Australian Capital Territory? Dann müssen Sie sich nach der Ankunft auf Corona testen lassen. Sie müssen nach der Ankunft in Quarantäne, dürfen diese aber wieder verlassen, sobald Sie Ihr negatives Testergebnis erhalten haben.

Australien öffnet die Grenzen nach einem langen Einreiseverbot wegen des Coronavirus / Covid-19Australien hebt am 21. Februar 2022 das Einreiseverbot auf, nachdem die Grenzen aufgrund des Coronavirus / Covid-19 für eine lange Zeit für internationale Reisen geschlossen waren.

Der Verlauf der Covid-19-Pandemie in Australien

Beim Ausbruch der weltweiten Covid-19-Pandemie entschied Australien sich sofort für eine sehr restriktive Bekämpfung der Pandemie. Das führte zu strengen Lockdowns und einer beinahe vollständigen Grenzschließung. Da eine Insel keine Landgrenzen mit Nachbarländern hat, ließ sich diese Politik in Australien leichter durchsetzen als in vielen anderen Ländern. Lange Zeit war das Resultat dieser Politik eine sehr geringe Anzahl von Covid-19-Infektionen. Im Herbst 2021 nahm die Zahl der Neuinfektionen jedoch stark zu und aufgrund der Verbreitung der Omikron-Variante stieg die Zahl der Covid-19-Infektionen Ende 2021 besonders schnell an. Trotzdem entschlossen sich die australischen Behörden dazu, die Grenzen im Februar 2022 wiederzueröffnen und mittlerweile sind die Infektionszahlen rückläufig.

Da Australien für eine lange Zeit nur sehr wenige Corona-Infektionen meldete, begann die Impfkampagne erst relativ spät. Allerdings wurde ab Juni 2021 das Impftempo deutlich erhöht, wodurch der Anteil an geimpften Personen in Australien mittlerweile mit dem im Westen Europas vergleichbar ist.

Rückkehr nach Deutschland, Österreich und in die Schweiz

Bei der Einreise nach Deutschland aus Australien gilt eine Nachweispflicht. Reisende ab zwölf Jahren müssen also einen Impf-, Test- oder Genesenennachweis vorlegen können. Sowohl PCR-Tests als auch Antigentests sind gültig, wobei PCR-Tests zum Zeitpunkt der geplanten Abreise aus Australien höchstens 48 Stunden alt sein dürfen, während der Antigentest höchstens 48 Stunden vor der Ankunft in Deutschland abgenommen sein darf. Eine Einreiseanmeldung ist nicht mehr verpflichtend.

Bei der Rückkehr nach Österreich müssen Reisende ab 12 Jahren einen Impf-, Genesenen- oder Testnachweis vorweisen. In Bezug auf den Testnachweis können Reisende zwischen einem PCR-Test oder Antigentest wählen. Der PCR-Test darf zum Zeitpunkt der Einreise nicht älter als 72 Stunden sein und der Antigentest nicht älter als 24 Stunden.

Für die Schweiz gelten keine besonderen, an Covid-19 verbundene Einreisebeschränkungen.

Haftungsausschluss: Die Corona-Maßnahmen und -Ratschläge von sowohl der deutschen Behörden als auch der Einwanderungsbehörde Australiens ändern sich derzeit noch regelmäßig. Daher kann keine Garantie dafür gegeben werden, dass alle Informationen bezüglich des Visums für Australien in Zeiten von Corona in diesem Artikel ständig auf dem neuesten Stand sind. Das Streben ist jedoch, diesen Artikel regelmäßig durch Änderungen oder dem Hinzufügen neuer Informationen auf dem neuesten Stand zu halten.