Das sogenannte Working Holiday Visum und das Work and Holiday Visum sind bei jungen Abenteurern (18 bis 30 Jahre alt), die länger als 3 Monate in Australien bleiben wollen, beliebt. Diese Visa sind für einen Aufenthalt von bis zu einem Jahr gültig und können bis zu dreimal beantragt werden.

Ein Jahr in Australien: eine außergewöhnliche Erfahrung

Ein Jahr im Ausland zu verbringen und dort zu arbeiten ist oft eine lebensverändernde Erfahrung, die hilft, den Blick auf die Welt zu erweitern. Davon sind auch die australischen Behörden überzeugt. Darum wurde bereits 1975 das Working Holiday Visum Australien geschaffen. Das Ziel dieses Visums ist es, Jugendliche zu stimulieren, das Land kennenzulernen. Mittlerweile sind bereits mehr als eine Million junge Erwachsene aus über 40 Ländern mit einem Working Holiday Visum nach Australien gereist.

Das Working Holiday Maker-Programm

Derzeit besteht das Working Holiday Maker-Programm Australiens aus sechs verschiedenen Visa. Diese sind in zwei Unterklassen unterteilt, die jeweils dreimal beantragt werden können.

Working Holiday oder Work and Holiday

Das Working Holiday Visum (subclass 417) und das Work and Holiday Visum (subclass 462) unterscheiden sich nur in wenigen Punkten. Welches dieser beiden Visa der/die Reisende beantragen muss, hängt von der Staatsangehörigkeit ab. Sehen Sie in den untenstehenden Tabellen, welches Visum Sie mit Ihrer Staatsangehörigkeit beantragen können.

Staatsangehörigkeiten, mit denen ein Working Holiday Visum (subclass 417) beantragt werden kann:
BelgienDänemarkDeutschland
EstlandFinnlandFrankreich*
Großbritannien**Irland*Italien
MaltaNiederlandeNorwegen
SchwedenZypern
* Französische oder irische Staatsangehörige, die das 36. Lebensjahr noch nicht vollendet haben, können ein Working Holiday Visum beantragen
** Einschließlich Inhaber von (britischen) Übersee-Pässen
Staatsangehörigkeiten, mit denen ein Work and Holiday Visum (subclass 462) beantragt werden kann:
GriechenlandLuxemburgÖsterreich
PolenPortugalSan Marino
SlowakeiSlowenienSpanien
TschechienTürkeiUngarn

Das erste, zweite und dritte Visum

Es gibt drei Varianten des Work and Holiday Visums und des Working Holiday Visums, nämlich: das erste, zweite und dritte Visum, das innerhalb jeder Unterklasse beantragt werden kann. Jedes Visum ist für einen Aufenthalt in Australien von bis zu einem Jahr geeignet, aber die Voraussetzungen und erlaubten Tätigkeiten in Australien unterscheiden sich ein bisschen.

Roadtrip AustralienMachen Sie unbedingt einen Roadtrip während Ihres Jahres in Australien

Was Sie mit einem Working Holiday Visum tun dürfen

Arbeiten in Australien

Arbeiten ist nie der einzige oder hauptsächliche Ziel des Australien-Abenteuers, aber es ist eine ideale Gelegenheit, das australische Leben kennenzulernen und gleichzeitig etwas dazuzuverdienen. Welche Art von Arbeit verrichtet werden darf, hängt von der Unterklasse des Visums ab, ob Sie ein Working Holiday oder Work and Holiday Visum verwenden, aber es spielt auch eine Rolle, ob das erste, zweite oder dritte Visum innerhalb dieser Unterklasse verwendet wird.

Das erste Visum erlaubt es Ihnen, überall in Australien zu arbeiten. Wenn Sie mindestens drei Monate in bestimmten Sektoren arbeiten, zu denen Landwirtschaft, Viehzucht, Forstwirtschaft, Bauwesen und Fischerei gehören, können Sie (später) ein zweites Visum beantragen. Für ein drittes Visum muss man insgesamt mindestens sechs Monate in diesen Sektoren gearbeitet haben. Wenn Sie sich für eine Arbeit in Australien entscheiden, überprüfen Sie dann sorgfältig, ob diese gemäß den offiziellen Kriterien zu den spezifischen Sektoren gehört, die je nach Region und Jahr unterschiedlich sein können.

Urlaub machen

Das Jahr in Australien sollte vor allem Spaß machen. Reservieren Sie genügend Zeit, um alle Ecken des Landes kennenzulernen. Ein Besuch in Melbourne und Sydney steht fast immer auf dem Programm. Besuchen Sie aber auch die südliche Insel Tasmanien, bekannt durch den Tasmanischen Teufel. Machen Sie sich auf den Weg zum Uluru (Ayers Rock) im australischen Outback oder besuchen Sie einen der vielen anderen Nationalparks in Australien. Australien hat auch eine atemberaubende Unterwasserwelt, unter anderem rund um das berühmte Great Barrier Reef, die eine faszinierende Alternative bietet, wenn Sie genug haben von der trockenen Wüste.

Studium in Australien

Mit einem Working Holiday Visum können Sie für höchstens vier Monate in Australien studieren. Das ist ein Monat länger als die Höchstaufenthaltsdauer, die mit einem eVisitor Visum erlaubt ist. Wenn Sie für eine längere Zeit in Australien studieren möchten, beantragen Sie ein spezielles Studentenvisum.

Voraussetzungen für die Einreise mit dem Working Holiday Visum Australien

Alterskriterium

Für die Beantragung eines Working Holiday Visums dürften Sie in der Regel nicht älter als 30 Jahre sein. Für französische und irische Staatsangehörige gilt eine Ausnahme; sie können das Visum bis zu ihrem 36. Geburtstag beantragen. Das Alterskriterium muss nur zum Zeitpunkt der Antragstellung erfüllt sein, also nicht während des Aufenthaltes in Australien. Work and Holiday Visa können immer bis zum 31. Geburtstag beantragt werden, unabhängig von der Staatsangehörigkeit.

Ausreichendes Spargeld erforderlich

Wenn Sie ein Working Holiday Visum verwenden möchten, müssen Sie nachweisen können, dass Sie über ausreichende finanzielle Mittel verfügen, um Ihren Aufenthalt und Ihre Rückreise zu bezahlen. Trotz der Möglichkeit, in Australien zu arbeiten und dadurch Einnahmen zu generieren, müssen Sie nachweislich über mindestens AUD 5000 (oder umgerechnet in andere Währungen) verfügen, um auch die Rückreise bezahlen zu können.

Gesundheit, Charakter und frühere Reisen in Australien

Wie bei allen Visa für Australien müssen Reisende einige Grundvoraussetzungen erfüllen. Das bedeutet, dass der/die Reisende keine Schulden bei den australischen Behörden haben darf, gesund sein muss und ein guter Charakter obligatorisch ist. Lesen Sie am unteren Ende der Seite über die Einreisebestimmungen, was damit gemeint ist. Darüber hinaus darf noch nie ein Antrag auf ein Visum Australien abgelehnt worden sein.

Kosten und Bearbeitungszeit Visum Australien

Hohe Kosten und lange Bearbeitungszeit
Die Bearbeitung des Antrags für ein Working Holiday Visum dauert relativ lang, nämlich zumindest einige Wochen, bis ein Antrag genehmigt wird. Auch die Kosten sind verhältnismäßig hoch, nämlich AUD 485, umgerechnet etwa 310,00  € pro Person.

Wenn Sie nicht länger als drei Monate in Australien bleiben und dort nicht arbeiten möchten, beantragen Sie am besten ein Touristenvisum für Australien. Das machen Sie ganz einfach auf dieser Website und kostet nur 14,95 €. Das Touristenvisum wird in den meisten Fällen innerhalb von einer Stunde erteilt.
Jetzt das Touristenvisum für Australien beantragen


Beachten Sie bitte: Das Touristenvisum ist kein Überbrückungsvisum!

Beantragen Sie in keinem Fall ein Touristenvisum, wenn Sie noch auf die Erteilung des Working Holiday Visums warten. Damit überschreiben Sie nämlich den Antrag für Ihr Working Holiday Visum, was Sie viel Zeit und Geld kosten würde. Sie können auch kein Working Holiday Visum mehr beantragen, wenn Sie sich schon mit einem Touristenvisum in Australien aufhalten.