Ihre eTA Kanada ist höchstens fünf Jahre gültig, aber die Gültigkeit endet auf jeden Fall, sobald Sie einen neuen Reisepass erhalten. Mit einer eTA können Sie beliebig oft nach Kanada reisen. Bei jeder Reise dürfen Sie jedoch höchstens sechs aufeinanderfolgende Monate im Land bleiben.

Ihre eTA ist mit Ihrem Reisepass verknüpft

Ihr Antrag wird sofort bearbeitet, nachdem Sie die Kosten für Ihre eTA Kanada beglichen haben. Im Allgemeinen dauert es ab diesem Moment drei Tage bis Ihre eTA erteilt wird. Die eTA ist sofort ab dem Moment der Erteilung gültig und sie ist mit Ihrem Reisepass, genauer gesagt mit Ihrer Passnummer, verknüpft.

Ihre Fluggesellschaft kontrolliert beim Einchecken Ihre Passnummer. Der/die Mitarbeiter/-in der Fluggesellschaft überprüft anhand Ihrer Passnummer im System der Ausländerbehörden, ob Sie eine gültige eTA haben. Daher ist es nicht nötig, die Bestätigung der Erteilung auszudrucken und auf Ihre Reise mitzunehmen.

Gültigkeitsdauer der eTADie eTA Kanada ist lang genug gültig für eine unvergessliche Rundreise

Ihre eTA Kanada ist höchstens fünf Jahre gültig

Ihre eTA ist ab dem Moment der Erteilung im Prinzip fünf Jahre gültig, aber wenn Sie einen neuen Reisepass erhalten, hat dieser auch eine neue Passnummer. Mit dieser neuen Nummer kann Ihre Fluggesellschaft nicht prüfen, ob Sie eine gültige eTA haben. Ihre eTA Kanada läuft daher immer gleichzeitig mit Ihrem Reisepass ab, außer wenn Ihr Reisepass zum Zeitpunkt der Antragstellung Ihrer eTA noch länger als fünf Jahre gültig ist. Wenn Sie einen neuen Reisepass beantragen, bevor Ihr alter Reisepass abgelaufen ist, müssen Sie mit dem neuen Reisepass nochmals eine eTA beantragen, bevor Sie wieder nach Kanada fliegen können.

Jeder Aufenthalt darf höchstens sechs Monate dauern

Die Tatsache, dass die eTA Kanada fünf Jahre gültig ist, bedeutet nicht, dass Sie auch fünf Jahre lang in Kanada bleiben dürfen. Bei der Ankunft wird ein Stempel in Ihrem Reisepass angebracht. Darauf steht das Datum, an dem Sie das Land spätestens wieder verlassen haben müssen. Im Allgemeinen ist das genau sechs Monate nach dem Tag Ihrer Ankunft. In den folgenden Situationen kann der Zeitraum jedoch kürzer sein:

  • Wenn Sie Kanada nur kurz verlassen haben, um die Höchstaufenthaltsdauer zu umgehen
  • Wenn Sie nicht ausreichend finanzielle Mittel für einen längeren Aufenthalt in Kanada haben
  • Wenn Sie nicht begründen können, warum Sie eine bestimmte Zeit in Kanada bleiben möchten

Die Gültigkeit der eTA Kanada verlängern lassen

Wenn Sie länger als sechs aufeinanderfolgende Monate in Kanada bleiben möchten und bereits in Kanada sind, können Sie eine Verlängerung beantragen. Im Voraus kann jedoch nicht garantiert werden, dass dieser Antrag genehmigt wird. Wenn Sie bereits vor Ihrer Abreise erwarten, dass Sie länger als sechs Monaten in Kanada bleiben werden, beantragen Sie dann bitte ein Visum anstelle einer eTA. Die Beantragung eines Visums ist komplizierter und zeitaufwendiger, aber auf diese Weise wissen Sie bereits vor Ihrer Abreise mit Sicherheit, wie lange Sie im Land bleiben dürfen.

=Wenn die Gültigkeit Ihrer eTA bald abläuft

Die Gültigkeit Ihrer eTA endet bald
Wenn die Gültigkeit Ihrer eTA bald endet und Sie im Moment nicht in Kanada sind, können Sie einen neuen Antrag stellen. Ihre alte eTA wird dann durch eine neue überschrieben, wodurch eine neue Gültigkeitsdauer von bis zu fünf Jahren beginnt.
Ihre eTA erneuern, indem Sie einen neuen Antrag stellen


Andere Fälle, in denen die Gültigkeit der eTA früher endet

Für die Einreise nach Kanada mit einer eTA müssen Sie einige Voraussetzungen erfüllen. Eine wichtige Voraussetzung ist, dass Sie kein Risiko für die Sicherheit darstellen. Wenn etwas geschieht, aufgrund dessen die Ausländerbehörden Grund zur Annahme haben, dass Sie ein Sicherheitsrisiko darstellen, kann die Gültigkeit der eTA sofort widerrufen werden, auch wenn Sie bereits eine Bestätigung der Erteilung erhalten haben. Das gilt auch, wenn sich herausstellt, dass Sie in irgendeinem Land gegen ein Einwanderungs- oder Visumgesetz verstoßen haben.

Sollten Sie selbst entdecken, dass Sie einen Fehler im eTA-Formular gemacht haben, müssen Sie eine neue eTA Kanada beantragen. Wenn der neue Antrag genehmigt wird, wird die alte eTA überschrieben und ist das Problem gelöst. Sollte der neue Antrag abgelehnt oder überhaupt nicht bearbeitet werden, zum Beispiel da Sie die Voraussetzungen nicht erfüllen, können Sie versuchen, ein Visum für Kanada zu beantragen.