Artikel aus der Rubrik „Aktuell“ | | 14.02.2023 | ±4 Minuten Lesezeit

Wenn Sie mit einer eTA nach Kanada einreisen, haben Sie die Möglichkeit, die maximale Aufenthaltsdauer von sechs Monaten verlängern zu lassen, indem Sie einen Visitor Record beantragen. Das ist ein Dokument, das Ihnen den Aufenthaltsstatus eines Besuchers erteilt und Ihnen einen längeren Aufenthalt im Land ermöglicht.

Wann sollte ich einen Visitor Record beantragen?

Wenn Sie mit einer eTA nach Kanada einreisen, dürfen Sie höchstens sechs aufeinanderfolgende Monate im Land bleiben. Falls Sie länger in Kanada bleiben möchten, müssen Sie vor dem Ablauf dieser sechs Monate einen Visitor Record beantragen. Das Datum, an dem Ihre maximale Aufenthaltsdauer endet, wurde bei Ihrer Einreise in Ihren Reisepass gestempelt. Wenn Sie bei Ihrer Einreise nach Kanada keinen Stempel in Ihren Pass erhalten haben, müssen Sie das Land spätestens sechs Monate nach Ihrer Einreise verlassen haben.

Der Visitor Record muss mindestens 30 Tage vor dem Ende der ursprünglich gestatteten Aufenthaltsdauer mit der eTA beantragt werden. Wenn Sie bereits vor Ihrem Reiseantritt wissen, dass Sie länger als sechs Monate in Kanada bleiben möchten, sollten Sie ein Visum beantragen.

Wer kommt für einen Visitor Record infrage?

Mit einem Visitor Record kann ein Aufenthalt in Kanada verlängert werden. Es spielt dabei keine Rolle, ob Sie mit einem Besuchervisum, einer eTA oder einem anderen Dokument eingereist sind. Sie benötigen immer einen Visitor Record, wenn Sie Ihren Aufenthalt verlängern möchten. Möchten Sie nach dem Abschluss Ihres Studiums oder Ihrer Arbeit länger in Kanada bleiben? Dann können Sie Ihr Study Permit oder Work Permit in einen Visitor Record umwandeln.

So beantragen Sie einen Visitor Record

Sie können den Visitor Record online beantragen. Der Vorteil des Online-Antrags besteht darin, dass Ihr Antrag direkt bei den Ausländerbehörden eingereicht wird, die den Antrag bearbeiten. Sie können nur dann persönlich einen Antrag stellen, wenn Sie aufgrund einer Beeinträchtigung das Online-Formular nicht ausfüllen können, oder wenn es (technische) Probleme mit dem Antragsformular gibt. Im Folgenden wird das Online-Antragsverfahren beschrieben, um Ihnen dabei zu helfen, das Antragsverfahren so reibungslos wie möglich zu durchlaufen:

Erforderlich für den Antrag:

  • Eine Kamera oder einen Scanner, mit dem Sie scharfe Fotos oder Kopien Ihres Reisepasses und der anderen erforderlichen Unterlagen machen können.
  • Eine gültige Kreditkarte oder eine internationale Bankkarte (Mastercard oder Visa).
  • Ein Benutzerkonto auf der Website der kanadischen Ausländerbehörden, um den Antrag einzureichen und zu bezahlen. Dieses Benutzerkonto können Sie ganz einfach anlegen.

Schritte, die Sie durchlaufen müssen:

  • Lesen Sie die Hinweise für das Ausfüllen des Formulars sorgfältig durch, bevor Sie mit der Beantragung beginnen. Diese finden Sie auf der Website der kanadischen Ausländerbehörden. In dieser Anleitung steht alles, was Sie wissen müssen, um Ihren Antrag reibungslos einzureichen.
  • Sie müssen einige Fragen beantworten. Damit Sie den Visitor Record korrekt beantragen, sollten Sie bei der Frage, was Sie in Kanada tun werden, "Visit" wählen. Bei der Frage "What is your current country/territory of residence?" sollten Sie "Canada" wählen, da der Visitor Record nur von Kanada aus beantragt werden kann.
  • Überprüfen Sie, ob für den Antrag Ihre biometrischen Daten erfasst werden müssen. Wenn dies der Fall ist, müssen Sie einen Termin an einem dafür vorgesehenen Ort vereinbaren. Das ist nicht erforderlich, wenn die kanadischen Ausländerbehörden Ihre biometrischen Daten bereits haben und diese innerhalb der letzten 10 Jahre erfasst wurden.

Nach dem Einreichen Ihres Antrags

Ihr Antrag wird von den kanadischen Ausländerbehörden bearbeitet. Die durchschnittliche Bearbeitungszeit, die auf der Website der Ausländerbehörden angegeben wird, ist von verschiedenen Faktoren abhängig. Ist die durchschnittliche Bearbeitungszeit, die auf der Website angegeben war, als Sie Ihren Antrag gestellt haben, bereits verstrichen? Dann können Sie sich mit einem Online-Formular mit den kanadischen Ausländerbehörden in Verbindung setzen. Sie können den Stand Ihres Antrags auch online prüfen.

Falls Ihr Antrag für den Visitor Record zum Zeitpunkt, an dem Ihre ursprüngliche Höchstaufenthaltsdauer abläuft, noch nicht bearbeitet wurde, behalten Sie Ihren Aufenthaltsstatus unter Vorbehalt. Das bedeutet, dass Sie sich legal in Kanada aufhalten dürfen, bis eine Entscheidung über Ihren Visitor Record getroffen wurde.

Mit einem Visitor Record Kanada verlassen und wieder einreisen?

Wenn Sie einen Visitor Record erhalten haben und Kanada danach verlassen, dürfen Sie mit dem Visitor Record nicht nochmals in das Land einreisen. Für die erneute Einreise nach Kanada benötigen Sie immer eine gültige eTA oder ein Visum. Der Visitor Record ist nämlich keine Reisegenehmigung, sondern dient nur dazu, Ihren Aufenthalt zu verlängern und Ihnen den Aufenthaltsstatus eines Besuchers zu gewähren. Nachdem Sie Kanada verlassen haben, sollten Sie für Ihre nächste Reise immer prüfen, ob Ihre eTA oder Ihr Visum noch gültig ist.

Bitte beachten Sie: Dieser Artikel aus unserer Rubrik „Aktuelles“ über die eTA für Kanada ist bereits älter als ein Jahr. Möglicherweise enthält er veraltete Informationen und Ratschläge, daher können wir für den Inhalt dieses Artikels keine Gewährleistung mehr bieten. Verreisen Sie demnächst und möchten Sie wissen, welche Regeln derzeit gelten? Lesen Sie dann alle aktuellen Informationen über die eTA für Kanada.

VisumAntrag.de ist eine kommerzielle und professionelle Visum-Agentur und unterstützt Reisende unter anderem bei der Antragstellung für eine eTA für Kanada. VisumAntrag.de arbeitet als Vermittler und ist in keiner Weise mit einer Regierungsbehörde verbunden. Sie können auch direkt bei den Ausländerbehörden eine eTA beantragen (7 CAD pro eTA, über onlineservices-servicesenligne.cic.gc.ca), aber dabei erhalten Sie keine deutschsprachige Unterstützung. Wenn Sie Ihren Antrag auf VisumAntrag.de einreichen, steht unser Kundendienst Ihnen rund um die Uhr zur Verfügung. Darüber hinaus prüfen wir Ihren Antrag, bevor wir ihn bei den Ausländerbehörden einreichen. Sollten wir mögliche Fehler oder Unvollständigkeiten entdecken, setzen wir uns sofort mit Ihnen in Verbindung, um sicherzustellen, dass Ihr Antrag dennoch schnell und korrekt verarbeitet wird. Um unsere Dienste zu nutzen, zahlen Sie 7 CAD an Konsulatsgebühren, die wir in Ihrem Namen an die Ausländerbehörden zahlen, sowie 25,15 € an Servicekosten für unsere Vermittlung, einschließlich MwSt. Durch unsere Dienstleistungen sind schon vielen Reisenden große Probleme erspart geblieben. Sollte ein Antrag trotz unserer Unterstützung und Kontrolle abgelehnt werden, erstatten wir die vollständigen Kosten, die für den Antrag berechnet wurden (außer wenn für diese/-n Reisende/-n früher schon einmal ein Antrag auf eine eTA Kanada abgelehnt wurde). Hier erfahren Sie mehr über unsere Dienstleistungen.