Sie können nur dann eine eTA Kanada beantragen, wenn Sie alle Bestimmungen für die Einreise mit der eTA Kanada, die Sie auf dieser Seite lesen, erfüllen. So können Sie mit einer eTA nur zu Urlaubszwecken, für eine Geschäftsreise, eine Studienreise oder einen Transit für eine Weiter- oder Durchreise in ein anderes Land nach Kanada reisen. Darüber hinaus muss Ihr Reisepass einige Voraussetzungen erfüllen. Und selbstverständlich dürfen Sie kein Sicherheitsrisiko darstellen.

Der Grund Ihrer Reise nach Kanada

Zuallererst muss Ihr Reisegrund in eine der hier genannten Kategorien fallen, wenn Sie eine eTA Kanada verwenden:


Geschäftsreise und erlaubte Tätigkeiten in Kanada

Mit einer eTA können Sie eine Geschäftsreise nach Kanada unternehmen. Dabei dürfen Sie (potenzielle) Geschäftspartner, (mögliche) Kunden oder Lieferanten besuchen. Sie dürfen auch an einer Messe, Konferenz oder einer anderen Geschäftsveranstaltung teilnehmen. Wenn Sie jedoch einen bestimmten Beruf ausüben oder manuelle Arbeit leisten, müssen Sie die dafür geltenden (zusätzlichen) Einschränkungen berücksichtigen.
Lesen Sie mehr über Arbeiten in Kanada

Studium, Ausbildung und Schulbesuch in Kanada

Möglicherweise haben Sie schon vom Studentenvisum, dem Study Permit gehört. Diese benötigen Sie, wenn Sie in Kanada studieren oder eine Ausbildung machen möchten. Wenn Ihr Studien- oder Ausbildungsprogramm jedoch weniger als sechs Monate dauert, benötigen Sie kein Study Permit und ist die Beantragung einer eTA ausreichend. Sollten Sie jedoch länger als sechs Monate in Kanada studieren oder neben Ihrem Studium arbeiten wollen, müssen Sie wahrscheinlich das Study Permit beantragen.
Lesen Sie mehr über (Hoch-)Schulbesuch in Kanada

Ahornblatt in der kanadesischen FlaggeDas Ahornblatt - Das nationale Wahrzeichen von Kanada

Ihr Reisepass und Ihre Staatsangehörigkeit

Ihre eTA Kanada ist immer an den Reisepass gekoppelt, der beim Ausfüllen des Antragsformulars verwendet wurde. Wenn Sie reisen, müssen Sie daher diesen Reisepass verwenden. Der Pass muss während Ihres gesamten Aufenthalts in Kanada gültig sein. Wenn der Reisepass bereits vor der Rückreise aus Kanada ablaufen würde, beantragen Sie dann zunächst einen neuen Reisepass und danach erst eine (neue) eTA.

Die Staatsangehörigen dieser Länder können eine eTA erhalten

In Ihrem Reisepass steht Ihrer Staatsangehörigkeit. Sie können nur dann eine eTA beantragen und erhalten, wenn Sie aufgrund Ihrer Staatsangehörigkeit visumfrei nach Kanada reisen dürfen. Reisende mit der deutschen, österreichischen oder Schweizer Staatsangehörigkeit benötigen kein Visum, müssen für einen Flug nach Kanada aber eine eTA beantragen. Das gilt auch für Reisende mit der Staatsangehörigkeit von Australien, Norwegen, Großbritannien, der Schweiz und aller anderen Länder auf dieser Liste, einschließlich aller Länder der Europäischen Union.

Seien Sie vorsichtig, wenn Sie früher einmal in Kanada gewohnt haben!

Wenn Sie jemals in Kanada gewohnt haben, stehen Sie dort oft immer noch als Bürger oder Einwohner eingeschrieben. In diesem Fall können Sie keine eTA Kanada beantragen. In diesem Artikel stehen einige Alternativen beschrieben, wie Sie in dieser Situation doch nach Kanada reisen können. Um Probleme zu vermeiden, sollten Sie rechtzeitig vor Ihrer Abreise prüfen, ob Sie noch als Bürger oder Einwohner eingeschrieben stehen und in welcher Art und Weise Sie in Ihrem Fall - da Sie keine eTA beantragen können - am besten nach Kanada reisen.

Sie dürfen kein Risiko für die Sicherheit von Kanada darstellen

Die kanadischen Ausländerbehörden führten die eTA ein, um unerwünschte und gefährliche Reisende von Flügen nach Kanada ausschließen zu können. Als unerwünscht und gefährlich werden Reisende eingeschätzt, die ein Risiko für die Sicherheit von Kanada, die Gesundheit der Bevölkerung oder eine Belastung des Justizsystems darstellen können. Eine detaillierte Beschreibung von Kriterien unerwünschter Reisender finden Sie in den Paragrafen 33-43 des Immigration & Refugee Protection Act (IRPA). Die wichtigsten Kriterien sind, dass Sie:

  • die Gesundheitsdienste oder das Justizsystem Kanadas wahrscheinlich nicht überdurchschnittlich belasten werden.
  • nicht an aktiver Tbc oder Syphilis leiden und nicht in engem Kontakt zu jemandem, der/die daran leidet, standen.
  • nicht mit plötzlich auftretenden körperlichen oder geistigen Behinderungen zu rechnen brauchen.
  • normalerweise kein unerwartetes oder aggressives Verhalten zeigen.
  • noch niemals gegen Einreise- oder Visumbestimmungen von Kanada oder einem anderen Land verstoßen haben.
  • nicht vorbestraft sind, nicht wegen eines Verbrechens strafrechtlich verfolgt werden, und nie ein Verbrechen begangen haben, wie z. B. fahrlässiges Verhalten beim Autofahren, Fahren unter Alkohol- oder Drogeneinfluss, Diebstahl, Körperverletzung, Misshandlung, Identitätsbetrug, Handel oder illegalen Besitz von Betäubungsmitteln oder Substanzen zu deren Herstellung.
  • nicht von Spionage, Terrorismus, einem Staatsstreich, Kriegsverbrechen, Menschenrechtsverletzungen, Menschenhandel Geldwäsche oder der Mitgliedschaft in einer Gruppe, die an diesen Aktivitäten beteiligt ist, verdächtigt werden.
  • Außer Ihnen selbst müssen auch alle Ihre Familienmitglieder die oben genannten Voraussetzungen für die eTA erfüllen.

eTA Kanada beantragen, wenn Sie die Bestimmungen für die Einreise erfüllen

=Wenn Sie den Voraussetzungen für die Einreise mit der eTA Kanada entsprechen

Beantragung der eTA Kanada
Wenn Sie alle Voraussetzungen für die Einreise mit der eTA Kanada, die auf dieser Seite genannt werden, erfüllen, können Sie sofort eine eTA beantragen. Beachten Sie außer den Voraussetzungen, die für die Erteilung der eTA gelten, auch die Gültigkeitsdauer der eTA und die Höchstaufenthaltsdauer von sechs Monaten.
Jetzt eine eTA beantragen


Wenn Sie nicht alle Voraussetzungen für die Einreise mit der eTA erfüllen, können Sie stattdessen ein Visum beantragen. Das ist zwar teurer, schwieriger und zeitaufwendiger als die Beantragung einer eTA, aber damit können Sie möglicherweise doch nach Kanada reisen. Lesen Sie hier mehr über die Beantragung eines Visums für Kanada.

Kontrolle bei der Ankunft in Kanada

Bei der Passkontrolle am Flughafen in Kanada wird ein kleiner Teil der Passagiere nach dem Zufallsprinzip ausgewählt und genauer kontrolliert. Ein/-e Beamter/-in der Canada Border Services Agency (CBSA) prüft dann, ob die Voraussetzungen für die Einreise mit der eTA erfüllt sind. Dabei müssen Sie dem/der Beamten/-in glaubhaft machen können, dass:

  • Sie vorhaben, Kanada innerhalb von sechs Monaten wieder zu verlassen
  • Sie nicht vorhaben, gegen Visum- oder ausländerrechtliche Bestimmungen zu verstoßen
  • Sie über genügend Mittel verfügen, um Ihren Aufenthalt und Ihre Heimreise zu bezahlen
  • Sie eine Einkommensquelle außerhalb Kanadas haben, mit der Sie die Kosten für sich und Ihre Familie decken können

Einladungsschreiben

Wenn Sie für einen Termin mit einem (potenziellen) Geschäftspartner nach Kanada reisen, sollten Sie ein Einladungsschreiben dieses Geschäftspartners sowie eine schriftliche Bestätigung Ihres Arbeitgebers mit auf Ihre Reise nehmen. Auf diese Weise können Sie nachweisen, dass Ihr Reisezweck den Voraussetzungen für die Verwendung der eTA entspricht. Fragen Sie Ihren Geschäftspartner, ob er oder sie bei Ihrer Ankunft in Kanada telefonisch kontaktiert werden darf. Damit kann die CBSA überprüfen, ob alles in Ordnung ist, wenn es Fragen geben sollte.