Artikel aus der Rubrik "Aktuell" | | 26.03.2019 | ±4 Minuten Lesezeit

Im vergangenen Jahr begrüßte Kenia mehr als zwei Millionen Besucher. Der kenianische Sekretär für Tourismus, Najib Balala, hat damit sein Ziel erreicht. Immer mehr besucher stammen aus den USA, England und Indien.

Op de vijfde plek van het meeste aantal bezoekers staat Duitsland. De afgelopen jaren is Kenia steeds meer in trek als toerismebestemming voor westerse landen. Deutschland steht an fünfter Stelle der Liste mit größten Besucherzahlen. In den letzten Jahren ist Kenia immer mehr ein beliebtes Reiseziel für westlichen Ländern. Wenn Sie nach Kenia reisen möchten, benötigen Sie ein Visum Kenia.

Tourismus Kenia kommt in Schwung

Im vergangenen Jahr sind aus der ganzen Welt mehr als zwei Millionen Touristen nach Kenia gereist. Bemerkenswert ist, dass auch die Anzahl der westlichen Touristen, die nach Kenia reisen, immer mehr zunimmt. Im letzten Jahr reisten 68.000 Deutsche Touristen nach Kenia. Auch aus den USA, England und Indien kommen viele Touristen.

Die Tatsache, dass der Tourismus wächst, hat positive Folgen für die Beschäftigungsgrad im Land. Balala hat sich daher bereits ein neues Ziel gesetzt: In 2030 sollen fünf Millionen Menschen das ostafrikanische Land besuchen. Um das zu ermöglichen, werden die kenianischen Behörden viel in den Tourismus im Land investieren. Derzeit werden 14 Prozent des Bruttoinlandsprodukts in den Tourismussektor investiert.

Arbeitsplätze durch Tourismus in Kenia

Laut Sekretär Balala ist der wachsende Tourismus in Kenia gut für die Arbeitsmöglichkeiten. Nach seinen Angaben bietet jeder elfte Tourist in Kenia einen neuen Arbeitsplatz. Die meisten Touristen besuchen die Strände und Nationalparks in Kenia. Safari ist immer noch eine sehr beliebte Aktivität bei Urlaubsreisen in Kenia. In den letzten Jahren sind jedoch auch mehr Besucher in andere Regionen des Landes gereist.

Laut Balala gibt es noch viele unentwickelte Regionen in Kenia. Seiner Ansicht nach brauchen auch diese Regionen den Tourismus. Als Beispiel nennt er den Norden Kenias, der derzeit viel sicherer ist als vor einigen Jahren. Ein weiteres Beispiel ist Mount Kenya.

Tourismus Kenia ohne Auswirkungen auf die Natur

Sekretär Balala möchte verhindern, dass der zunehmende Tourismus in Kenia auf Kosten der Natur des ostafrikanischen Landes geht. Seit einigen Jahren ist das Ministerium für den Kenya Wildlife Service zuständig. Das Ministerium hat das Ziel, die Wilderei in Kenia zu verringern. Die Maßnahmen scheinen erfolgreich zu sein: im Jahr 2018 wurden nur 40 Elefanten gewildert, im Vergleich zu 600 in den vorhergehenden Jahren.

Auf Safari in Kenia

Kenia ist vor allem bekannt für seine Naturparks und die Möglichkeiten, auf Safari-Touren Wildtiere zu sehen. Für westliche Touristen sind Safari-Touren immer noch einer der wichtigsten Gründe, in das Land zu reisen.

Deutsche, Österreicher/-innen und Schweizer, die nach Kenia reisen möchten, unterliegen der Visumpflicht. Das bedeutet, dass Sie ein Visum beantragen müssen. Das Visum Kenia beantragen Sie einfach mit dem Online-Antragsformular. Sie brauchen daher nicht zum Konsulat. Der Antrag kostet 74,95 € pro Person. Nach der Genehmigung erhalten Sie Ihr Visum Kenia per E-Mail.

Voraussetzungen für das Visum Kenia

Für die Beantragung des Visums Kenia müssen Sie einige Voraussetzungen erfüllen. Das Visum Kenia, auch E-Visum Kenia genannt, ist eine elektronische Reisegenehmigung. Deutsche, österreichische und Schweizer Staatsangehörige sind verpflichtet, eine Reisegenehmigung zu beantragen. Wenn Sie kein Kenia Visum haben, wird Ihnen die Einreise in das Land untersagt. Das Visum Kenia kann für Geschäfts- und Urlaubsreisen beantragt werden. Sie dürfen mit einem Visum Kenia 90 Tage im Land bleiben.

Für die Antragstellung benötigen Sie einen eigenen Reisepass. Auch Kinder benötigen einen Reisepass und ein Visum Kenia. Ihr Reisepass muss bei der Ankunft noch mindestens 6 Monate gültig sein und mindestens eine leere Seite enthalten. Sie dürfen nicht überall in Kenia ankommen, sondern nur an einem der zehn ausgewählten Flug- oder Seehäfen oder an einem der elf ausgewählten Straßengrenzübergängen.

Darüber hinaus müssen Sie zum Zeitpunkt der Antragstellung bereits ungefähr wissen, wann Sie ein- und wieder ausreisen werden. Sie müssen nachweisen können, dass Sie das Land rechtzeitig verlassen werden und müssen mindestens eine Übernachtung gebucht haben. Im Antrag müssen Sie eine Bestätigung Ihrer Rückflug, Ihrer Unterkunft oder ein Einladungsschreiben eines Einwohners von Kenia hinzufügen.

Visum Kenia beantragen

Das Visum Kenia beantragen Sie rund um die Uhr, bis zu vierzehn Tagen vor Ihrer Abreise. Wir empfehlen Ihnen, Ihr Visum mehr als zwei Wochen vor Reiseantritt zu beantragen. Das Visum kostet 74,95 € pro Person. Falls Sie vergessen haben, den Antrag rechtzeitig einzureichen, stellen Sie bitte einen Eilantrag. Dafür wird zusätzlich 17,50 € pro Person berechnet. Das Visum Kenia wird nach der Genehmigung per E-Mail versendet.

Bitte beachten Sie: Dieser Artikel aus unserer Rubrik „Aktuelles" über das Visum für Kenia ist bereits älter als ein Jahr. Möglicherweise enthält er veraltete Informationen und Ratschläge, daher können wir für den Inhalt dieses Artikels keine Gewährleistung mehr bieten. Verreisen Sie demnächst und möchten Sie wissen, welche Regeln derzeit gelten? Lesen Sie dann alle aktuellen Informationen über das Visum für Kenia.