Artikel aus der Rubrik „Aktuell“ | | 07.09.2023 | ±3 Minuten Lesezeit

Sri Lanka ist ein kleines Land mit einem relativ kleinen Arbeitsmarkt. Dennoch strömen jedes Jahr viele Reisende auf die Insel, die die Absicht haben, für einen längeren Zeitraum dort zu bleiben. Für einen Kurzbesuch ist eine ETA ausreichend. Wenn Sie länger in Sri Lanka bleiben und/oder arbeiten möchten, müssen Sie allerdings ein Arbeitsvisum bzw. Residence Visa beantragen.

Das Residence Visa für Sri Lanka

Ein Residence Visa erlaubt es Ihnen, für einen längeren Zeitraum in Sri Lanka zu arbeiten. Mit diesem Visum dürfen Sie in Sri Lanka studieren, bezahlter Arbeit nachgehen oder Freiwilligenarbeit leisten. Es gibt viele verschiedene Varianten dieses Visums. So gibt es neben dem Residence Visa, mit dem man im Land arbeiten darf, auch eine spezielle Variante für Investoren/-innen, die einen bestimmten Betrag in die Wirtschaft Sri Lankas investieren. Außerdem gibt es eine spezielle Variante dieses Visums für Studenten/-innen und sogar eines für Rentner/-innen, die sich in Sri Lanka niederlassen wollen. Stellen Sie also sicher, dass Sie die richtige Variante des Visums beantragen.

Antragsverfahren für das Arbeitsvisum

Um ein Residence Visa zum Arbeiten in Sri Lanka zu beantragen, müssen Sie einige Schritte durchlaufen. So müssen Sie zunächst vor Ihrer Reise nach Sri Lanka ein spezielles Einreisevisum bei den sri-lankischen Behörden beantragen. Dazu benötigen Sie einen Arbeitsvertrag oder einen anderen schriftlichen Nachweis von Ihrem künftigen Arbeitgeber in Sri Lanka. Bitte beachten Sie, dass die ETA für Urlaubs- oder Geschäftsreisen in diesem Fall nicht als Einreisevisum geeignet ist. Dies liegt daran, dass die ETA nicht in ein Residence Visa umgewandelt werden kann.

Nach Ihrer Einreise nach Sri Lanka müssen Sie einen Termin mit dem sri-lankischen Gesundheitsministerium für eine Gesundheitsuntersuchung vereinbaren. Dies muss innerhalb von sieben Tagen nach der Ankunft in Sri Lanka geschehen. Bei dieser Untersuchung wird geprüft, ob Sie nicht mit einer oder mehreren der folgenden Krankheiten infiziert sind: Malaria, Tuberkulose, HIV oder Filariose. Nach diesen Untersuchungen erhalten Sie eine Krankenversicherung mit einer Gültigkeitsdauer von einem Jahr und dürfen Ihren Antrag auf das Residence Visa stellen. Dazu benötigen Sie die folgenden Dokumente:

  • ein ausgefülltes Antragsformular;
  • ein Einladungsschreiben des Arbeitgebers;
  • Registrierungsunterlagen des Arbeitgebers;
  • Empfehlungsschreiben der sri-lankischen Behörden;
  • eine Kopie des Reisepasses;
  • die Ergebnisse der Gesundheitsuntersuchung durch das Gesundheitsministerium von Sri Lanka.

Nachdem Ihr Antrag genehmigt wurde, ist Ihr Residence Visa höchstens ein Jahr gültig. Sie können Ihren Aufenthalt jährlich verlängern. Sie sollten dies mindestens zwei Monate vor Ablauf Ihres Visums tun. Um einen Verlängerungsantrag zu stellen, müssen Sie sich beim Department of Immigration and Emigration melden.

Residence Visa oder ETA Sri Lanka

Wer zu touristischen oder geschäftlichen Zwecken nach Sri Lanka reist, kann dafür in den meisten Fällen eine ETA Sri Lanka nutzen. Eine ETA ist maximal 30 Tage lang gültig. Möchten Sie länger in Sri Lanka bleiben? Sie dürfen die ETA bis zu dreimal verlängern. Auf diese Weise können Sie die erlaubte Aufenthaltsdauer zunächst auf 90, dann auf 180 und schließlich auf 270 Tage verlängern. Auch mit einer ETA ist es also möglich, länger in Sri Lanka zu bleiben, aber diese Reisegenehmigung erlaubt es nicht, im Land zu arbeiten.

Über diese Website können Sie die ETA ganz einfach online beantragen. Halten Sie dabei Ihren Reisepass griffbereit. Nachdem Sie Ihre Kontaktdaten eingetragen, einige Fragen zu Ihrer Reise beantwortet, die erforderlichen Passdaten ausgefüllt und die Zahlungsverpflichtung erfüllt haben, wird Ihr Antrag geprüft. Wenn alles in Ordnung ist, wird Ihr Antrag an die Ausländerbehörden von Sri Lanka weitergeleitet. Im Durchschnitt wird ein ETA-Antrag innerhalb von nur 4 Tagen bearbeitet. Sobald Ihre ETA erteilt wurde, dürfen Sie sofort nach Sri Lanka einreisen.

VisumAntrag.de ist eine kommerzielle und professionelle Visum-Agentur und unterstützt Reisende unter anderem bei der Antragstellung für ein Visum für Sri Lanka. VisumAntrag.de arbeitet als Vermittler und ist in keiner Weise mit einer Regierungsbehörde verbunden. Sie können auch direkt bei den Ausländerbehörden ein Visum beantragen (52,08 USD pro Visum, über eta.gov.lk), aber dabei erhalten Sie keine deutschsprachige Unterstützung. Wenn Sie Ihren Antrag auf VisumAntrag.de einreichen, steht unser Kundendienst Ihnen rund um die Uhr zur Verfügung. Darüber hinaus prüfen wir Ihren Antrag, bevor wir ihn bei den Ausländerbehörden einreichen. Sollten wir mögliche Fehler oder Unvollständigkeiten entdecken, setzen wir uns sofort mit Ihnen in Verbindung, um sicherzustellen, dass Ihr Antrag dennoch schnell und korrekt verarbeitet wird. Um unsere Dienste zu nutzen, zahlen Sie 52,08 USD an Konsulatsgebühren, die wir in Ihrem Namen an die Ausländerbehörden zahlen, sowie 31,08 € an Servicekosten für unsere Vermittlung, einschließlich MwSt. Durch unsere Dienstleistungen sind schon vielen Reisenden große Probleme erspart geblieben. Sollte ein Antrag trotz unserer Unterstützung und Kontrolle abgelehnt werden, erstatten wir die vollständigen Kosten, die für den Antrag berechnet wurden (außer wenn für diese/-n Reisende/-n früher schon einmal ein Antrag auf ein Visum Sri Lanka abgelehnt wurde). Hier erfahren Sie mehr über unsere Dienstleistungen.