Artikel aus der Rubrik „Aktuell“ | | 05.04.2022 | ±3 Minuten Lesezeit

Um den Tourismus im Land zu unterstützen, hat die ägyptische Regierung das E-Visum für Reisende aus 78 weiteren Ländern erhältlich gemacht. Die Gesamtzahl der Länder, deren Bürger ein E-Visum für Ägypten beantragen können, liegt jetzt bei über 180.

Tourismus in Ägypten zieht wieder an

Vor dem Ausbruch der Coronapandemie machte der Tourismus etwa 15 % des Bruttoinlandsprodukts (BIP) Ägyptens aus. 2019 wurden mehr als 13 Millionen Touristen in Ägypten willkommen geheißen, die für einen Umsatz von 13 Milliarden Dollar sorgten, einem Rekordwert. Der Ausbruch der Coronapandemie traf Ägypten besonders schwer, denn 2020 zählte das Land nur noch 3,5 Millionen Touristen. Ägypten war eine der ersten Länder, die die Landesgrenzen wiedereröffneten. Das geschah bereits im Juli 2020.

Seit 2021 erholt sich die Tourismusbranche in Ägypten in schnellem Tempo. In den ersten sechs Monaten von 2021 zählte das Land ebenso viele Touristen, wie im gesamten Jahr 2020. Die ägyptische Regierung hofft 2022 wieder das Vor-Corona Niveau zu erreichen. Der Konflikt in der Ukraine droht jedoch für weitere Probleme zu sorgen, denn jedes Jahr reisen viele ukrainische und russische Touristen nach Ägypten, was aber wegen des Krieges derzeit kaum noch geschieht. Kürzlich teilte Ägypten mit, dass Ukrainer und Russen, die sich derzeit in Ägypten aufhalten, Ihre Visa kostenfrei verlängern können.

Mehr Staaten berechtigt für das E-Visum

Um touristische Reisen nach Ägypten weiter zu stimulieren, beschloss die ägyptische Regierung, 78 Länder an das E-Visum System anzuschließen. Dies ermöglicht es Reisenden aus unter anderem Südafrika, Aserbaidschan und Georgien ein E-Visum zu beantragen. Es sind viele Vorteile an das E-Visum Ägypten verbunden. Da der Antragsprozess des E-Visums vollständig online stattfindet, kann diese Art von Visum viel schneller beantragt werden als das physische Visum. Das E-Visum wird durchweg innerhalb von 10 Tagen genehmigt. Ägypten hat auch ein Visum, das bei der Ankunft auf dem Flughafen in Ägypten erlangt werden kann, das sogenannte “Visa on Arrival”. Das Visum ist günstiger als das E-Visum, aber um es zu bekommen, muss man auf dem Flughafen in einer Warteschlange vor dem Visumschalter anstehen. Da die meisten Menschen Ihre Reise entspannt starten möchten und nach der Ankunft ungern Zeit am Visumschalter verbringen, ist das E-Visum die mit Abstand beliebteste Sorte Visum für Ägypten. Je mehr Länder an das System angeschlossen werden, desto beliebter wird diese Art von Visum und auch das Land wird voraussichtlich häufiger besucht.

Mehr Kapazität für das Visa on Arrival

Weiterhin wird die Kapazität für das Erlangen des Visums bei der Ankunft in Ägypten erhöht. Das Visa on Arrival wird demnächst an zusätzlichen Ankunftsorten in Ägypten erhältlich sein und Reisenden aus zusätzlichen Ländern wird ermöglicht, das Visa on Arrival zu beantragen. Die Gültigkeit des Visa on Arrival ist identisch mit der des E-Visums: Beide sind für einen Aufenthalt von höchstens 30 Tagen gültig. Das Visa on Arrival ist ein “single-entry” Visum. Wenn man in der Zukunft ein weiteres Mal nach Ägypten reisen möchte, muss ein neues Visum beantragt werden. Im Gegensatz dazu gibt es für das E-Visum auch eine “multiple-entry” Variante, mit der man mehrmals mit demselben Visum nach Ägypten reisen darf.