Artikel aus der Rubrik "Aktuelles" | | 25.04.2019 | ±4 Minuten Lesezeit

Viele Touristen vergessen, dass sie, wenn sie ohne Visum nach Kanada reisen, eine eTA besitzen müssen, bevor sie abfliegen. Nach Angaben von Reiseveranstaltern und Fluggesellschaften kommt es häufig vor, dass Reisende am Flughafen ankommen und vergessen haben, eine eTA zu beantragen.

Eine eTA ist ein digitales Reisedokument, mit dem die kanadischen Behörden Reisende einreisen lassen.

Urlaub in KanadaAktiver Urlaub in Kanada – Kanu fahren

Über die eTA Kanada

Seit dem 10. November 2016 ist in Kanada ein neues Gesetz in Kraft getreten, das es deutschen und österreichischen Touristen unmöglich macht, ohne Erlaubnis oder Genehmigung in das Land einzureisen. Es ist daher zwingend erforderlich, eine Electronic Travel Authorization (eTA) zu beantragen. Es gibt einige Ausnahmen, bei denen eine solche Erlaubnis nicht erforderlich ist. Zum Beispiel für Reisende, die bereits einen gültigen kanadischen Pass oder eine dauerhafte Aufenthaltserlaubnis für das Land besitzen.

Warum Sie eine eTA beantragen müssen

Es ist nicht möglich, ohne eTA in das Land einzureisen. Diese Regel gilt für alle, die mit dem Flugzeug nach oder durch Kanada reisen. Das bedeutet, dass Menschen, sobald sie das kanadische Hoheitsgebiet betreten, im Besitz einer gültigen Reiseerlaubnis sein müssen – dies gilt auch dann, wenn Sie sich nur wenige Stunden lang im Transitbereich eines kanadischen Flughafens aufhalten.

Der Besitz einer eTA wird streng überprüft, daher brauchen Reisende immer eine gültige Reisegenehmigung und einen gültigen Reisepass. Es ist nicht möglich, dies später in Kanada nachträglich zu arrangieren, und bereits beim Einsteigen in das Flugzeug werden Sie nach beiden Dokumenten gefragt. Fluggesellschaften dürfen keine deutschen oder österreichischen Touristen befördern, die nicht im Besitz einer eTA sind. Wenn eine Fluggesellschaft dennoch Reisende befördert, die keine gültigen Dokumente haben, kann die Behörde eine Geldstrafe verhängen. Der Besitz einer eTA wird streng überprüft, daher brauchen Reisende immer eine gültige Reisegenehmigung und einen gültigen Reisepass. Es ist nicht möglich, dies später in Kanada nachträglich zu arrangieren, und bereits beim Einsteigen in das Flugzeug werden Sie nach beiden Dokumenten gefragt. Fluggesellschaften dürfen keine deutschen oder österreichischen Touristen befördern, die nicht im Besitz einer eTA sind. Wenn eine Fluggesellschaft dennoch Reisende befördert, die keine gültigen Dokumente haben, kann die Behörde eine Geldstrafe verhängen.

Ohne eTA können Sie nicht nach Kanada reisen, die digitale Reisegenehmigung muss daher auf jeden Fall beantragt werden. Dies gilt nur für Touristen und Geschäftsreisende - wenn Sie länger in Kanada leben, studieren oder arbeiten möchten, benötigen Sie ein anderes Visum. Es ist nicht möglich, dieses Visum online zu beantragen; Sie sollten dafür zum kanadischen Konsulat gehen.

Wie beantrage ich eine eTA?

Mit einer eTA können Sie unbegrenzt ein- und ausreisen, jedoch darf der Besuch höchstens sechs Monate dauern. Außerdem muss der Pass noch mindestens einen Tag gültig sein, wenn Sie das Land verlassen. Es wird empfohlen, einen längeren Zeitraum von sechs Monaten einzuhalten, denn auf diese Weise ist der Reisende immer sicher.

Sie können ganz einfach online mit dem Antragsformular eine eTA beantragen. Sie müssen dafür nicht zum kanadischen Konsulat gehen. Die Kosten für die Beantragung belaufen sich auf 19,95 € pro Person und es ist auch möglich, am Wochenende oder an Feiertagen einen Antrag zu stellen. Auch ist es möglich, für mehrere Personen gleichzeitig einen Antrag zu stellen. Das Ausfüllen eines Antrags dauert 5 Minuten und die Genehmigung des Antrags dauert einige Zeit, da diese manuell auf Fehler geprüft werden. Überprüfen Sie deshalb alle Daten sorgfältig, insbesondere das fehlerfreie Übernehmen der Passdaten ist sehr wichtig. Die Eingabe falscher Daten kann dazu führen, dass die eTA für ungültig erklärt wird und dies kann erhebliche Konsequenzen für die Reise haben.

Da jeder Antrag manuell geprüft wird, dauert es bis zu 72 Stunden, bis Sie eine Genehmigung erhalten. Genau aus diesem Grund empfehlen Fluggesellschaften und Reiseveranstalter, frühzeitig die eTA zu beantragen; dies ist einige Wochen vor dem Abflug möglich. Wenn Sie dennoch vergessen haben, die digitale Reisegenehmigung zu beantragen, können Sie dies immer noch tun, indem Sie einen Eilantrag stellen. Dringende Anträge werden in der Regel innerhalb von 18 Minuten genehmigt. Dies ist keine Garantie, da die kanadische Einwanderungsbehörde im Zweifelsfall mehr Zeit benötigt. Infolgedessen ist es möglich, dass Personen nicht rechtzeitig eine eTA erhalten. Sie sollten den Antrag daher rechtzeitig einreichen.

eTA oder Visum?

Nur in wenigen Fällen ist es nicht erforderlich, eine eTA zu beantragen. Die Faustregel lautet: Jeder Reisende, der ohne Visum nach Kanada reist, benötigt eine Reisegenehmigung. Diese kann online beantragt werden und die Regel gilt auch für Kinder. Es ist daher nicht möglich, eine eTA für Kinder in den Pass der Eltern zu beantragen. Kinder müssen im Besitz einer eTA und eines eigenen gültigen Reisepasses sein.

Es handelt sich hierbei nicht um ein Visum. Dies bedeutet, dass die eTA nicht ausreicht, wenn Menschen zu anderen Zwecken als dem Tourismus reisen, beispielsweise um in Kanada länger zu studieren, für einen kanadischen Arbeitgeber zu arbeiten oder in Kanada zu leben. Sie benötigen dann ein anderes Visum im Reisepass, welches beim kanadischen Konsulat erhältlich ist.