Artikel aus der Rubrik „Aktuell“ | | 26.10.2023 | ±6 Minuten Lesezeit

Sind Sie eine gebildete Arbeitskraft oder haben Sie Berufserfahrung und möchten nach Kanada auswandern? Möglicherweise kommen Sie für das Einwanderungsprogramm Express Entry oder das Provincial Nominee Program infrage. Wenn Sie vorübergehend in Kanada arbeiten oder studieren möchten, benötigen Sie nur ein Visum oder eine eTA Kanada.

Arbeitserlaubnis oder unbefristeter Aufenthaltstitel

Wenn man nach Kanada auswandern möchte, benötigt man eine unbefristete Aufenthaltsgenehmigung. Immigranten müssen dafür einen unbefristeten Aufenthaltstitel erlangen, bzw. Permanent Resident (PR) werden. Das ist ein Visum für einen unbefristeten Aufenthalt in Kanada. Eine Arbeitserlaubnis ist andererseits nur ein befristetes Visum, das es erlaubt, vorübergehend in Kanada zu arbeiten. Es kann nicht direkt in einen befristeten Aufenthaltstitel umgewandelt werden. Berufserfahrung in Kanada kann es jedoch vereinfachen, einen PR-Titel zu erlangen.

Für einen kurzen Besuch an Kanada reicht eine eTA aus

Kanada mit einer eTA entdecken
Bevor Sie sich entscheiden, nach Kanada zu ziehen, um dort zu studieren oder zu arbeiten, können Sie zunächst eine kürzere Reise machen, um das Land zu entdecken. Für einen touristischen oder geschäftlichen Aufenthalt von höchstens 6 Monaten können die meisten Reisenden, die einen europäischen Reisepass haben, online eine eTA Kanada beantragen. Diese elektronische Reisegenehmigung ist 5 Jahre gültig und darf unbegrenzt häufig verwendet werden. Dadurch können Sie während der 5 Jahre mehrmals kurz in Kanada bleiben, um sich zu orientieren und dadurch eine fundierte Entscheidung fällen.
Lesen Sie hier mehr über die eTA Kanada


Kanada hat drei nationale Programme, die für qualifizierte Arbeitskräfte ausgelegt sind, die ein Visum beantragen möchten, um letztendlich einen unbefristeten Aufenthaltstitel für das Land zu erlangen. Diese drei Programme sind Teil von Express Entry. Das ist ein digitales System, das die kanadische Regierung verwendet, um Anträge für Aufenthaltstitel zu sammeln und die besten zu bearbeiten.

Express Entry: PR-Titel für qualifizierte Arbeitskräfte

Das Express Entry-Programm ist nur für Antragsstellende geeignet, die für einen Beruf in einem der höchsten vier Kategorien der sogenannten NOC (National Occupational Classification) qualifiziert sind. Hierin werden Stellen hinsichtlich der erforderlichen Ausbildung, Erfahrung und der Verantwortung geordnet (TEER in der englischsprachigen Abkürzung).

  • TEER 0 umfasst Arbeitsstellen in Führungspositionen, etwa im Management in den Sektoren Marketing oder Gastronomie.
  • TEER 1 umfasst Arbeitsstellen, wofür ein akademisches Zeugnis erforderlich ist, wie Ärzte oder Ingenieure.
  • TEER 2 und 3 umfassen Stellen, wofür mindestens eine (kanadische) Hochschulausbildung erforderlich ist, oder wofür ausreichend Erfahrung in dem Fachgebiet erforderlich ist, um die Arbeit ausüben zu können. Dabei können Sie an Köche, Bauarbeiter, Bäcker oder Ähnliches denken.

Verfahren innerhalb von Express Entry

Nachdem man sich für Express Entry registriert hat, muss man sich über ein Punktesystem qualifizieren. Dabei sollte man beachten, dass ein Profil keine Garantie für eine Einladung für einen unbefristeten Aufenthaltstitel darstellt. Es werden nämlich nur die Antragsstellenden mit den meisten Punkten selektiert.

Da sich die benötigte Anzahl an Punkten pro Losungsrunde unterscheidet, gibt es kein offizielles Minimum an erforderlichen Punkten. Derzeit befindet sich die Untergrenze bei etwa 400 der insgesamt 1200 möglichen Punkte. Je höher die Punktzahl, desto höher die Wahrscheinlichkeit auf eine ITA, bzw. Invitation to Apply. Es werden durchschnittlich dreimal pro Monat die besten Profile aus unterschiedlichen Kategorien ausgewählt. Eine Losung kann z. B. unter französischsprachigen Antragsstellenden stattfinden, die nach Kanada auswandern möchten. Im Folgenden erhalten Sie eine kurze Erläuterung jeder Kategorie innerhalb von Express Entry.

Canadian Experience Class

Die Canadian Experience Class ist für Antragsstellende ausgelegt, die in Kanada mindestens ein Jahr Berufserfahrung in einem Beruf aus TEER 0, 1, 2 oder 3 haben. Für relevante Berufserfahrung in Kanada werden Extrapunkte im Express Entry-System erteilt, weshalb das immer von Vorteil ist.

Federal Skilled Worker

Im Gegensatz zur vorherigen Kategorie ist diese Kategorie für Antragsstellende ausgelegt, die 12 Monate relevante Berufserfahrung außerhalb Kanadas haben. Auch hier gilt, dass die Erfahrung aus Berufen der Niveaus TEER 0, 1, 2 oder 3 stammen muss. Ein Stellenangebot in Kanada ist nicht zwingend erforderlich, aber gibt zusätzliche Punkte.

Dies ist die einzige Kategorie, wofür Antragsstellende zunächst eine Mindestanzahl Punkte erreichen muss, um sich für ein Express Entry-Profil zu qualifizieren, nämlich 67/100. Diese Punkte werden für Sprachkenntnisse (Englisch/Französisch), Bildung, Berufserfahrung, das Alter, mögliche Beziehungen in Kanada und ein mögliches Stellenangebot erteilt. Die Punktzahl ist unabhängig von dem Punktesystem für Antragsstellende, die bereits für Express Entry zugelassen sind.

Federal Skilled Trades

Um über dieses Programm ein PR-Visum zu beantragen, sind mindestens zwei Jahre Berufserfahrung in Vollzeit in den Niveaus TEER 2 oder 3 erforderlich. Zudem benötigt man für dieses Programm ein Angebot für eine Stelle in Kanada mit einer Laufzeit von mindestens 12 Monaten.

Wenn Sie die Voraussetzungen nicht erfüllen

Wenn Ihr Profil nicht ausgewählt wird, bedeutet das, dass andere Kandidaten/-innen eine höhere Punktzahl erreichten als Sie. Es besteht noch eine Chance, dass die durchschnittliche Punktzahl bei der nächsten Losung niedriger liegt und Sie dann ausgewählt werden. Ihr Profil bleibt nämlich länger im System erhalten. In der Zwischenzeit können Sie Ihr Profil verbessern, indem Sie z. B. eine Stelle in Kanada finden, mehr Berufserfahrung sammeln oder Ihre Sprachkenntnisse verbessern.

Provincial Nominee Program

Die meisten Punkte können durch eine Anmeldung für ein Provincial Nominee Program verdient werden. Provincial Nominee Programs sind Einwanderungsprogramme der kanadischen Provinzen. Jede Provinz von Kanada hat ein eigenes Einwanderungsprogramm, womit sie ausländische Arbeitskräfte mit sehr spezifischen Kenntnissen und Fertigkeiten suchen, um somit die Provinz wirtschaftlich zu verstärken. Manche Provinzen können dabei eher nach hochqualifizierten Arbeitskräften in technischen Berufen suchen, während in anderen die Nachfrage nach Bauarbeitern/-innen größer ist.

Diese provinziellen Einwanderungsprogramme können mit dem Express Entry-Profil verknüpft werden. Wenn Ihr PNP-Antrag genehmigt wird, erhalten Sie somit 600 Punkte für Ihr Express Entry-Profil. Das reicht aus, um eine Einladung auf einen unbefristeten Aufenthaltstitel zu garantieren. Es ist jedoch wichtig zu realisieren, dass Sie sich damit langfristig an die Provinz gebunden haben, für die Sie sich angemeldet haben. Nehmen Sie daher nur dann am Provincial Nominee Program teil, wenn Sie sich auch wirklich in der jeweiligen Provinz niederlassen möchten.

Ohne PR-Titel in Kanada arbeiten

Um sich für ein Studium oder einen Beruf in Kanada aufhalten zu dürfen, ist eine unbefristete Aufenthaltsgenehmigung nicht zwingend erforderlich. Durch ein Studium oder eine Arbeit im Ausland kann man mehr Lebenserfahrung erlangen. In Kanada ist das mit einer Studien- oder Arbeitserlaubnis, in Kombination mit einer eTA oder einem Visum, möglich. Ein solches befristetes Visum kann nicht automatisch in einen unbefristeten Aufenthaltstitel umgewandelt werden, aber das Ausüben eines Berufs oder ein Studium in Kanada kann ein erster Schritt für das Auswandern nach Kanada sein.

VisumAntrag.de ist eine kommerzielle und professionelle Visum-Agentur und unterstützt Reisende unter anderem bei der Antragstellung für eine eTA für Kanada. VisumAntrag.de arbeitet als Vermittler und ist in keiner Weise mit einer Regierungsbehörde verbunden. Sie können auch direkt bei den Ausländerbehörden eine eTA beantragen (7 CAD pro eTA, über onlineservices-servicesenligne.cic.gc.ca), aber dabei erhalten Sie keine deutschsprachige Unterstützung. Wenn Sie Ihren Antrag auf VisumAntrag.de einreichen, steht unser Kundendienst Ihnen rund um die Uhr zur Verfügung. Darüber hinaus prüfen wir Ihren Antrag, bevor wir ihn bei den Ausländerbehörden einreichen. Sollten wir mögliche Fehler oder Unvollständigkeiten entdecken, setzen wir uns sofort mit Ihnen in Verbindung, um sicherzustellen, dass Ihr Antrag dennoch schnell und korrekt verarbeitet wird. Um unsere Dienste zu nutzen, zahlen Sie 7 CAD an Konsulatsgebühren, die wir in Ihrem Namen an die Ausländerbehörden zahlen, sowie 25,15 € an Servicekosten für unsere Vermittlung, einschließlich MwSt. Durch unsere Dienstleistungen sind schon vielen Reisenden große Probleme erspart geblieben. Sollte ein Antrag trotz unserer Unterstützung und Kontrolle abgelehnt werden, erstatten wir die vollständigen Kosten, die für den Antrag berechnet wurden (außer wenn für diese/-n Reisende/-n früher schon einmal ein Antrag auf eine eTA Kanada abgelehnt wurde). Hier erfahren Sie mehr über unsere Dienstleistungen.