Artikel aus der Rubrik „Aktuell“ | | 31.01.2022 | ±3 Minuten Lesezeit

Auch wenn Sie gut vorbereitet sind, kann es passieren, dass Sie einen Fehler im eTA-Antragsformular für Kanada machen. Dies bedeutet jedoch nicht unbedingt, dass Ihr Antrag ungültig ist. Hier können Sie herausfinden, ob und wann Sie einen neuen Antrag stellen müssen, wenn Sie einen Fehler in Ihrem eTA-Antrag gemacht haben.

Faustregel: Passdaten 100 % korrekt

Wie bei der Beantragung anderer Arten von Visa und Reisegenehmigungen ist es auch bei der Beantragung einer eTA Kanada wichtig, dass Sie die Daten Ihres Reisepasses korrekt ausfüllen. Wenn Sie beim Ausfüllen der Passdaten einen Fehler machen, müssen Sie höchstwahrscheinlich einen neuen Antrag stellen. Das liegt daran, dass die eTA elektronisch mit den im Formular angegebenen Passdaten verknüpft ist. Selbst wenn die eTA genehmigt wird, dürfen Sie also nicht nach Kanada einreisen. Das liegt daran, dass Sie am Flughafen sowohl Ihre eTA als auch Ihren Reisepass vorlegen müssen, und wenn die beiden nicht übereinstimmen, dürfen Sie nicht in das Flugzeug nach Kanada steigen.

Einige Beispiele für häufige Fehler in Bezug auf die Passdaten:

  • Auf der eTA wird nur ein Teil Ihres Namens angegeben. Sie müssen alle Ihre Vornamen angeben (die im unteren Teil Ihres Reisepasses angegeben sind).
  • Auf der eTA wird das falsche Geschlecht angegeben.
  • Auf der eTA steht nicht das korrekte Geburtsland.
  • Auf der eTA wird eine falsche Passnummer, Geburtsdatum oder Ablaufdatum angegeben.

In allen oben genannten Fällen ist die eTA für Kanada ungültig. Sobald der Antrag eingereicht ist, können Sie keine Änderungen oder Korrekturen mehr vornehmen. Sie müssen in diesen Fällen einen neuen Antrag stellen.

Ausnahme Umlautpunkte/Sonderzeichen

Möglicherweise befürchten Sie, dass Ihr Name auf der eTA falsch geschrieben ist, auch wenn dies nicht der Fall ist. Das liegt in der Regel an der Zeichensetzung in Ihrem Namen. Viele Sonderzeichen in Buchstaben, wie in den Fällen ä, ö, ü oder ç werden von den Systemen der kanadischen Ausländerbehörden nicht akzeptiert. Die Buchstaben werden automatisch in die Schreibweise im maschinenlesbaren Teil am unteren Ende des Passes umgewandelt. Solange Ihr Name dort mit dem Namen auf der eTA für Kanada übereinstimmt, ist die eTA gültig.

In diesen Fällen ist ein neuer Antrag nicht erforderlich

Es gibt Situationen, in denen ein Fehler nicht zwangsläufig zu Problemen führt. Im eTA-Formular für Kanada werden viele Fragen zur Reise nach Kanada und zum Hintergrund des Reisenden gestellt. Es ist natürlich wichtig, dass Sie diese Informationen sorgfältig ausfüllen, doch sie müssen nicht immer zu 100 % korrekt sein. Nachfolgend finden Sie einige Beispiele für fehlerhafte Angaben auf dem eTA-Formular für Kanada, die keine neue Antragsstellung erfordern:

  • Ihr Ankunftsdatum in Kanada hat sich geändert. Beachten Sie jedoch, dass ein eTA nach fünf Jahren abläuft.
  • Sie sind umgezogen, wohnen aber noch im gleichen Land.
  • Ihr Arbeitgeber oder Ihre Bildungseinrichtung hat sich geändert.

Ihr eTA wurde trotz fehlerfreien Antrags abgewiesen

Es kann vorkommen, dass Sie das eTA-Formular für Kanada korrekt ausgefüllt haben, die eTA aber dennoch abgelehnt wird. Es ist schwierig, den genauen Grund zu erfahren, da die kanadische Einwanderungsbehörde nie einen Grund für die Ablehnung eines Antrags angibt. Wenn Sie alle Passdaten im eTA-Formular korrekt ausgefüllt haben, ist es sinnlos, einen neuen Antrag einzureichen. Auch der neue Antrag wird höchstwahrscheinlich abgelehnt. Ihre einzige Möglichkeit, nach Kanada zu reisen, besteht darin, ein Visum für Kanada zu beantragen. Der Beantragung eines Visums dauert allerdings länger und ist teurer als die Beantragung einer eTA.

VisumAntrag.de ist eine kommerzielle und professionelle Visum-Agentur und unterstützt Reisende unter anderem bei der Antragstellung für eine eTA für Kanada. VisumAntrag.de arbeitet als Vermittler und ist in keiner Weise mit einer Regierungsbehörde verbunden. Sie können auch direkt bei den Ausländerbehörden eine eTA beantragen (7 CAD pro eTA, über onlineservices-servicesenligne.cic.gc.ca), aber dabei erhalten Sie keine deutschsprachige Unterstützung. Wenn Sie Ihren Antrag auf VisumAntrag.de einreichen, steht unser Kundendienst Ihnen rund um die Uhr zur Verfügung. Darüber hinaus prüfen wir Ihren Antrag, bevor wir ihn bei den Ausländerbehörden einreichen. Sollten wir mögliche Fehler oder Unvollständigkeiten entdecken, setzen wir uns sofort mit Ihnen in Verbindung, um sicherzustellen, dass Ihr Antrag dennoch schnell und korrekt verarbeitet wird. Um unsere Dienste zu nutzen, zahlen Sie 7 CAD an Konsulatsgebühren, die wir in Ihrem Namen an die Ausländerbehörden zahlen, sowie 19,93 € an Servicekosten für unsere Vermittlung, einschließlich MwSt. Durch unsere Dienstleistungen sind schon vielen Reisenden große Probleme erspart geblieben. Sollte ein Antrag trotz unserer Unterstützung und Kontrolle abgelehnt werden, erstatten wir die vollständigen Kosten, die für den Antrag berechnet wurden (außer wenn für diese/-n Reisende/-n früher schon einmal ein Antrag auf eine eTA Kanada abgelehnt wurde). Hier erfahren Sie mehr über unsere Dienstleistungen.