Artikel aus der Rubrik „Aktuell“ | | 09.06.2022 | ±4 Minuten Lesezeit

Kanada verfügt über ein Super Visa, womit sich Eltern und Großeltern kanadischer Staatsangehöriger oder Einwohnern (Permanent Resident) pro Besuch zwei aufeinanderfolgende Jahre in Kanada aufhalten dürfen. Derzeit wird ein Gesetz entworfen, das die Voraussetzungen für dieses Visum lockern würde. Lesen Sie in diesem Artikel mehr über dieses Visum und welche Schritte Sie folgen müssen, um nach Kanada zu reisen.

Unterschied PGP und Super Visa

Kanada hat zwei unterschiedliche Visa für (vorübergehende) Zusammenkünfte direkter Familienmitglieder (Eltern und Großeltern). Einerseits gibt es das Parent and Grandparent Super Visa und andererseits das Parents and Grandparents Program (PGP). Um mögliche Verwirrung vorzubeugen, wird hier kurz erklärt, was der Unterschied ist. Das PGP ist ein Visum mit unbegrenzter Gültigkeit, das einmal pro Jahr an eine begrenzte Anzahl kanadischer Bürger und Einwohner, im Rahmen einer Verlosung, ausgestellt wird. Sie können angeben, das Visum erhalten zu wollen, damit ihre Eltern oder Großeltern nach Kanada emigrieren können. Das Visum wird im Rahmen einer Losung ausgestellt, da die Anzahl an Bewerbungen immer höher ist, als die Anzahl ausgestellter Visa. Durch die Losung hat jede/-r Antragssteller/-in die gleiche Chance, das Visum zu erhalten und kommt es nicht zu einer “wer zuerst kommt, der zuerst mahlt” Situation.

Im Vergleich zum PGP kann das Super Visa von allen Eltern oder Großeltern eines/-r kanadischen Staatsangehörigen oder dauerhaft in Kanada ansässigen Person beantragt werden. Das Visum kann jederzeit beantragt werden, aber die Gültigkeit und die Höchstaufenthaltsdauer in Kanada sind begrenzt. Die Gültigkeitsdauer beträgt 10 Jahre und ein Familienmitglied kann pro Besuch höchstens zwei aufeinanderfolgende Jahre in Kanada verbringen. Sie sollten sich darüber bewusst sein, dass ein kurzer Aufenthalt im Ausland, mit dem Ziel, die Höchstaufenthaltsdauer von zwei Jahren zu umgehen, bei den kanadischen Ausländerbehörden nicht gerne gesehen wird. Um für ein Super Visa infrage zu kommen, müssen die Eltern und Großeltern eine Versicherung bei einem kanadischen Versicherer abgeschlossen haben. Wenn Sie und Ihre Familie keine Probleme damit haben, dass Sie alle zwei Jahre vorübergehend abreisen müssen, ist dies ein geeignetes Visum.

An beide Visa sind eine Anzahl vergleichbarer Voraussetzungen behaftet, etwa ein Mindesteinkommen und andere finanzielle Voraussetzungen, die der/die Ansässige erfüllen muss. Die genauen Bestimmungen sind auf der Website der kanadischen Regierung zu finden. Prüfen Sie diese sorgfältig, bevor Sie Ihren Antrag ausfüllen.

Eine Familie beim Angeln in KanadaMit der Familie aus dem Ausland zusammen sein? Beantragen Sie ein Visum oder eine eTA Kanada.

Lockerung Voraussetzungen Super Visa

Der kanadische Politiker Kyle Seeback hat kürzlich einen Gesetzesvorschlag gemacht, mit einigen Lockerungen für das Super Visum. Er möchte unter anderem die Höchstaufenthaltsdauer von zwei auf fünf Jahre erhöhen. Des Weiteren möchte er ermöglichen, dass die Eltern und Großeltern eine Versicherung außerhalb von Kanada abschließen können und schlägt er vor, die Mindesteinkommensgrenze des (Enkel-)Kindes in Kanada herabzusetzen. Der Gesetzesvorschlag muss noch von einigen Parteien geprüft und genehmigt werden, bevor es tatsächlich als Gesetz eingeführt wird. Es gab noch Zweifel über die Durchführung der Versicherungsvorschriften. Seeback hat angegeben, dass dafür ein System aufgebaut werden muss, mit einer internationalen Zusammenarbeit mit ausländischen Versicherungsfirmen. Es wird also höchstwahrscheinlich noch einige Jahre dauern, bis (Groß-)Eltern von den gelockerten Voraussetzungen genießen können. Sobald mehr Informationen verfügbar sind, werden sie auf dieser Website auffindbar sein.

Alternative: eTA Kanada

Wenn Sie nicht für eine PGP oder Super Visa infrage kommen, können Sie dennoch Ihre Familie in Kanada besuchen. Das ist mit einem anderen Visum oder mit einer eTA möglich. Die eTA ist eine Reisegenehmigung, die vor allem für Geschäfts- und Urlaubsreisen nach Kanada ausgelegt ist. Die eTA hat eine Gültigkeitsdauer von 5 Jahren, in denen Sie unbegrenzt viele Reisen nach Kanada unternehmen dürfen. Die Höchstaufenthaltsdauer pro Reise beträgt sechs Monate.

Die eTA Kanada ist also eine gute Alternative, wenn Sie Ihre Familie regelmäßig besuchen, aber nicht emigrieren möchten. Außerdem ist die eTA günstiger als das PGP oder das Super Visa und es ist kein Mindesteinkommen daran behaftet. Es gibt jedoch einige andere Voraussetzungen für eine eTA. Sie dürfen beispielsweise nicht bei einem kanadischen Unternehmen angestellt werden. Der Antrag für eine eTA Kanada kann vollständig online eingereicht werden. Die durchschnittliche Lieferzeit für die eTA beträgt 5 Tagen, aber in Ausnahmefällen kann es auch länger dauern. Bereiten Sie sich deswegen gut vor und reichen Sie Ihren Antrag weit im Voraus ein, um zu verhindern, dass Sie Ihre eTA nicht rechtzeitig erhalten.

VisumAntrag.de ist eine kommerzielle und professionelle Visum-Agentur und unterstützt Reisende unter anderem bei der Antragstellung für eine eTA für Kanada. VisumAntrag.de arbeitet als Vermittler und ist in keiner Weise mit einer Regierungsbehörde verbunden. Sie können auch direkt bei den Ausländerbehörden eine eTA beantragen (7 CAD pro eTA, über onlineservices-servicesenligne.cic.gc.ca), aber dabei erhalten Sie keine deutschsprachige Unterstützung. Wenn Sie Ihren Antrag auf VisumAntrag.de einreichen, steht unser Kundendienst Ihnen rund um die Uhr zur Verfügung. Darüber hinaus prüfen wir Ihren Antrag, bevor wir ihn bei den Ausländerbehörden einreichen. Sollten wir mögliche Fehler oder Unvollständigkeiten entdecken, setzen wir uns sofort mit Ihnen in Verbindung, um sicherzustellen, dass Ihr Antrag dennoch schnell und korrekt verarbeitet wird. Um unsere Dienste zu nutzen, zahlen Sie 7 CAD an Konsulatsgebühren, die wir in Ihrem Namen an die Ausländerbehörden zahlen, sowie 20,05 € an Servicekosten für unsere Vermittlung, einschließlich MwSt. Durch unsere Dienstleistungen sind schon vielen Reisenden große Probleme erspart geblieben. Sollte ein Antrag trotz unserer Unterstützung und Kontrolle abgelehnt werden, erstatten wir die vollständigen Kosten, die für den Antrag berechnet wurden (außer wenn für diese/-n Reisende/-n früher schon einmal ein Antrag auf eine eTA Kanada abgelehnt wurde). Hier erfahren Sie mehr über unsere Dienstleistungen.