Artikel aus der Rubrik „Aktuell“ | | 23.04.2024 | ±4 Minuten Lesezeit

Am vergangenen Wochenende hat Sri Lanka die ETA durch ein E-Visum ersetzt. Die ETA war eine digitale Reisegenehmigung, die die Einreise ohne Visum ermöglichte. Hier lesen Sie, welche Folgen diese Änderung für zukünftige Reisen nach Sri Lanka hat und wie Sie das neue E-Visum beantragen können.

Die ETA Sri Lanka wurde abgeschafft

Sri Lanka schaffte am vergangenen Wochenende unerwarteterweise die ETA ab. Die Regierungswebsite und die Systeme, mit denen Anträge bearbeitet wurden, sind nicht mehr online. Dadurch können Reisende keine ETA mehr für Ihre Reise nach Sri Lanka beantragen. Die ETA war eine beliebte Reisegenehmigung, die unter anderem für Urlaubsreisen nach Sri Lanka geeignet war. Reisende schätzten insbesondere, dass Anträge schnell bearbeitet wurden und das gesamte Antragsverfahren online abgeschlossen werden konnte. Außerdem wurde die ETA nach der Genehmigung des Antrags elektronisch mit dem Reisepass verknüpft, weshalb es nicht notwendig war, den Reisepass abzugeben oder die ETA auszudrucken. Nachdem der Antrag eingereicht wurde, wurde die ETA zumeist innerhalb weniger Tage ausgestellt und ab dem Zeitpunkt durfte man bereits nach Sri Lanka reisen.

Was geschieht mit bereits eingereichten ETA-Anträgen?

Alle bereits erteilten ETAs bleiben weiterhin gültig, bis deren Gültigkeitsdauer abgelaufen ist. Reisende mit einer gültigen ETA können daher wie geplant nach Sri Lanka reisen und brauchen kein neues Visum zu beantragen. Es ist noch unklar, was mit Anträgen geschieht, die bereits eingereicht wurden, jedoch nicht vollständig bearbeitet wurden. Da die Systeme für die Bearbeitung von ETA-Anträgen offline sind, werden diese ETAs wahrscheinlich nicht mehr ausgestellt. In dem Fall wird empfohlen, ein Visum für Sri Lanka zu beantragen.

Das neue E-Visum für Sri Lanka

Als Ersatz für die ETA hat Sri Lanka ein E-Visum eingeführt. Genau wie die ETA kann auch das E-Visum online beantragt werden. Das Antragsverfahren hat sich jedoch geändert. Reisende müssen jetzt nicht nur ein Antragsformular ausfüllen, sondern auch ein Lichtbild und ein Foto oder einen Scan des Reisepasses einreichen. Auch das geschieht online. In manchen Fällen können zusätzliche Dokumente erforderlich sein, z. B. bei Anträgen auf Visa mit einer längeren Gültigkeitsdauer. Der Regierung Sri Lankas zufolge wird die Bearbeitung von Anträgen mit dem neuen System effizienter verlaufen. Außerdem würde das Antragsverfahren für das E-Visum deutlicher sein als das für die ETA, was die Beantragung der Reisegenehmigung vereinfacht.

Die Varianten und Kosten des E-Visums für Sri Lanka

Das neue E-Visum ist in verschiedenen Varianten erhältlich. Es sollte erwähnt werden, dass für das normale E-Visum deutlich höhere Kosten berechnet werden als für die ETA, aber demgegenüber steht, dass Reisende fortan die Auswahl aus verschiedenen Varianten des E-Visums haben. Einerseits können Reisende E-Visa mit einer unterschiedlichen Gültigkeitsdauer wählen. Andererseits wird zwischen einem Touristenvisum, einem Transitvisum und einem Geschäftsvisum unterschieden. Das Geschäftsvisum und das Touristenvisum kosten gleich viel und können mit einer unterschiedlichen Gültigkeitsdauer beantragt werden. Für den Antrag eines Geschäftsvisums muss zusätzlich zum Lichtbild und der Kopie des Reisepasses auch ein Einladungsschreiben eingereicht werden. Das Touristen- und Geschäftsvisum sind in den folgenden Varianten erhältlich:

  • das E-Visum mit einer Gültigkeitsdauer von 6 Monaten (Double-Entry). Innerhalb der Gültigkeitsdauer darf man zweimal nach Sri Lanka einreisen und jeder Aufenthalt darf bis zu 60 Tage dauern. Dieses Visum kostet 93,50 USD.
  • das E-Visum mit einer Gültigkeitsdauer von 1 Jahr (Multiple-Entry). Innerhalb der Gültigkeitsdauer sind mehrere Reisen nach Sri Lanka erlaubt und jeder Aufenthalt darf bis zu 90 Tage dauern. Dieses Visum kostet 218,50 USD.
  • das E-Visum mit einer Gültigkeitsdauer von 5 Jahren (Multiple-Entry). Innerhalb der Gültigkeitsdauer sind mehrere Reisen nach Sri Lanka erlaubt und jeder Aufenthalt darf bis zu 180 Tage dauern. Dieses Visum kostet 518,50 USD.
  • das E-Visum mit einer Gültigkeitsdauer von 10 Jahren (Multiple-Entry). Innerhalb der Gültigkeitsdauer sind mehrere Reisen nach Sri Lanka erlaubt und jeder Aufenthalt darf höchstens 180 Tage dauern. Das Visum kostet 1.018,50 USD.

Visa on Arrival bleibt noch erhalten

Neben dem E-Visum können Reisende nach Sri Lanka auch das Visa on Arrival verwenden, das bei der Einreise auf dem Flughafen in Sri Lanka beantragt werden kann. Dieses Visum existiert bereits seit einer Weile und es ist auch nach der Einführung des E-Visums weiterhin erhältlich. Reisende aus den meisten Ländern, worunter Deutschland, Österreich und der Schweiz, können daher nach Sri Lanka abreisen, ohne vorher ein Visum beantragen zu müssen. Allerdings wird empfohlen, vor der Abreise ein E-Visum zu beantragen. Um ein Visa on Arrival zu erhalten, muss man nämlich mit langen Warteschlangen bei der Einreise rechnen. Außerdem kann es sein, dass das Visum nicht erteilt wird, was dazu führen würde, dass die Einreise nach Sri Lanka verwehrt wird. Wer online ein Visum beantragt, kann nach der Ankunft in Sri Lanka sofort durch die Passkontrolle und kann mit einem ruhigeren Gefühl reisen, da das Visum bereits ausgestellt wurde.

VisumAntrag.de ist eine kommerzielle und professionelle Visum-Agentur und unterstützt Reisende unter anderem bei der Antragstellung für ein Visum für Sri Lanka. VisumAntrag.de arbeitet als Vermittler und ist in keiner Weise mit einer Regierungsbehörde verbunden. Sie können auch direkt bei den Ausländerbehörden ein Visum beantragen (52,08 USD pro Visum, über eta.gov.lk), aber dabei erhalten Sie keine deutschsprachige Unterstützung. Wenn Sie Ihren Antrag auf VisumAntrag.de einreichen, steht unser Kundendienst Ihnen rund um die Uhr zur Verfügung. Darüber hinaus prüfen wir Ihren Antrag, bevor wir ihn bei den Ausländerbehörden einreichen. Sollten wir mögliche Fehler oder Unvollständigkeiten entdecken, setzen wir uns sofort mit Ihnen in Verbindung, um sicherzustellen, dass Ihr Antrag dennoch schnell und korrekt verarbeitet wird. Um unsere Dienste zu nutzen, zahlen Sie 52,08 USD an Konsulatsgebühren, die wir in Ihrem Namen an die Ausländerbehörden zahlen, sowie 32,15 € an Servicekosten für unsere Vermittlung, einschließlich MwSt. Durch unsere Dienstleistungen sind schon vielen Reisenden große Probleme erspart geblieben. Sollte ein Antrag trotz unserer Unterstützung und Kontrolle abgelehnt werden, erstatten wir die vollständigen Kosten, die für den Antrag berechnet wurden (außer wenn für diese/-n Reisende/-n früher schon einmal ein Antrag auf ein Visum Sri Lanka abgelehnt wurde). Hier erfahren Sie mehr über unsere Dienstleistungen.