Artikel aus der Rubrik „Aktuell“ | | 09.10.2023 | ±5 Minuten Lesezeit

Juni 2023 berichtete VisumAntrag.de über eine Lockerung der ägyptischen Visumbestimmungen, wodurch sich der Tourismus nach der Coronapandemie schneller erholen sollte. Das Beantragen eines Visums sollte einfacher und zugänglicher werden. Durch eine neue Maßnahme der ägyptischen Regierung ist das Beantragen eines Visums für Ägypten für kanadische Reisende jedoch schwieriger geworden.

Der Tourismus in Ägypten nimmt wieder Fahrt auf

Anfang 2011 fand die ägyptische Revolution statt, die mit gewaltsamen Protesten im ganzen Land einherging und schließlich im Rücktritt des Präsidenten Mubarak enden sollte. Infolgedessen sank die Popularität Ägyptens unter Urlaubern/-innen und Geschäftsreisenden. In den vergangenen Jahren hat sich das Land glücklicherweise stabilisiert. Da mittlerweile auch alle Coronamaßnahmen aufgehoben wurden, nimmt der Tourismus wieder Fahrt auf. Ägypten ist sogar auf einem guten Weg, dieses Jahr eine Rekordanzahl von 15 Millionen Touristen/-innen willkommen zu heißen.

Die ägyptische Regierung versuchte den Tourismus in den vergangenen Jahren zu stimulieren, indem sie das E-Visum und Visa on Arrival für eine zunehmende Anzahl Länder verfügbar machte. Seit 2022 können Reisende aus über 180 Ländern ein E-Visum für Ägypten beantragen. Zudem führte Ägypten Anfang dieses Jahres ein neues Multiple-Entry Visum ein, das 5 Jahre gültig ist. Umso auffälliger ist die neue Entscheidung, die es Kanadier/-innen erschwert, nach Ägypten zu reisen.

Änderung der Visaregeln ab dem 1. Oktober 2023

Was ändert sich für kanadische Reisende? Ab dem 1. Oktober 2023 können Reisende mit einem kanadischen Reisepass weder online ein Visum beantragen, noch bei der Einreise am Flughafen ein sogenanntes Visa on Arrival erhalten. Beide Möglichkeiten werden für kanadische Reisende abgeschafft, wodurch sie künftig vor der Abreise eine ägyptische Botschaft oder ein Konsulat in Kanada besuchen müssen, um dort ein Visum für Ägypten zu beantragen.

Es war lange unsicher, was mit den E-Visa für Ägypten geschehen würde, die vor dem 1. Oktober durch kanadische Reisende beantragt wurden. Schließlich wurde entschieden, dass alle kanadischen Reisenden, auf die das zutrifft, innerhalb der Gültigkeitsdauer des E-Visums, mit dem genehmigten Visum nach Ägypten einreisen dürfen. Kanadier/-innen ägyptischer Herkunft dürfen weiterhin mit einem gültigen ägyptischen Reisepass einreisen. Kanadische Reisende ägyptischer Herkunft, die keinen gültigen ägyptischen Reisepass besitzen, haben zwei Möglichkeiten, nach Ägypten einzureisen:

  • Sie beantragen ein kostenfreies Visum bei der ägyptischen Botschaft oder dem Konsulat und reisen mit dem Visum und ihrem kanadischen Reisepass nach Ägypten ein. Die Bearbeitungszeit des Visumantrags beträgt 5 Werktage und das Visum ist 6 Monate gültig. Innerhalb dieses Zeitraums darf man Ägypten mehrmals besuchen.
  • Sie beantragen ein Zertifikat bei der ägyptischen Botschaft oder dem Konsulat, womit sie bei der Einreise nach Ägypten beweisen können, die ägyptische Staatsangehörigkeit zu haben. Das Zertifikat wird noch am selben Tag erteilt, bzw. am nächstfolgenden Werktag bei einem Antrag über Post. Daraufhin darf der/die Reisende mit dem Zertifikat und dem kanadischen Reisepass nach Ägypten reisen und erhält er/sie bei der Einreise einen Stempel in den Reisepass.

Frühere Einschränkungen gegenüber ägyptischen Reisenden

Aus einer E-Mail der ägyptischen Botschaft in Ottawa ging hervor, dass die neuen Maßnahmen eine Reaktion auf zuvor genommene Maßnahmen von kanadischer Seite sind, die es Ägyptern/-innen erschwert, ein Visum für Kanada zu bemächtigen. Die ägyptische Regierung beruft sich dabei auf das sogenannte Principle of Reciprocity (das Prinzip der Gegenseitigkeit) und ist der Meinung, die kanadischen Maßnahmen seien eine Beleidigung für die Würde des ägyptischen Staates.

Außerdem ist Parlamentsabgeordnete Ghada Ajami der Meinung, dass ägyptische Reisende im Allgemeinen bereits viel strengere Einreisebestimmungen erfüllen müssten, um in westliche Länder reisen zu dürfen, als es umgekehrt der Fall ist. Zudem sei die Maßnahme ihrer Meinung nach im internationalen Vergleich alles andere als ungewöhnlich. Sie erwartet daher nicht, dass das einen negativen Einfluss auf den Tourismus haben werde, da Länder wie Kanada bereits vergleichbare Einreisebestimmungen hantieren und dies keine negativen Folgen habe.

Unsicherheit unter Kanadiern/-innen

Die neuen Einschränkungen sorgen für Unklarheiten und Verärgerungen unter kanadischen Reisenden und Reiseorganisationen, die Reisen nach Ägypten anbieten oder vorbereiten. Für diese Menschen ändert sich nämlich eine Menge. Viele Reisende aus ganz Kanada sind daher genötigt, zur Botschaft in Ottawa oder zum Konsulat in Montreal zu reisen, um dort ein Visum zu beantragen. Kanadische Reisende können alle erforderlichen Dokumente auch per Post versenden, aber es ist unklar, wie lange es in dem Fall dauert, bis man das Visum erhält.

Die Branchenorganisation CATO (Canadian Association of Tour Operators) ist nicht über die Maßnahme zu sprechen und denkt, dass sie kanadische Reisende von einer Reise nach Ägypten abschrecke. Die CATO kenne bereits viele Fälle, bei denen Reisende mit der Vervollständigung Ihrer Buchung zögern. Die Organisation hat daher die ägyptische Regierung gebeten, die Einschränkungen zu überdenken und zumindest ein Online-Antragsformular zur Verfügung zu stellen.

Keine Folgen für europäische Reisende

Für europäische Reisende bleibt alles noch beim Alten. Sie können wie gewohnt online ein E-Visum für Ägypten beantragen. Ein Visumantrag für Ägypten kann einfach und schnell mit einem deutschsprachigen Online-Antragsformular auf VisumAntrag.de eingereicht werden. Sie erhalten das elektronische Visum Ägypten anschließend innerhalb von durchschnittlich 11 Tagen per E-Mail. Für einen Zuschlag von 17,50 € pro Visum können Sie auch einen Eilantrag einreichen, der im Durchschnitt nach 5 Tagen bearbeitet ist.

Beantragen Sie Ihr E-Visum Ägypten

VisumAntrag.de ist eine kommerzielle und professionelle Visum-Agentur und unterstützt Reisende unter anderem bei der Antragstellung für ein Visum für Ägypten. VisumAntrag.de arbeitet als Vermittler und ist in keiner Weise mit einer Regierungsbehörde verbunden. Sie können auch direkt bei den Ausländerbehörden ein Visum beantragen (25 USD pro Visum, über visa2egypt.gov.eg), aber dabei erhalten Sie keine deutschsprachige Unterstützung. Wenn Sie Ihren Antrag auf VisumAntrag.de einreichen, steht unser Kundendienst Ihnen rund um die Uhr zur Verfügung. Darüber hinaus prüfen wir Ihren Antrag und alle von Ihnen eingereichten Dokumente manuell, bevor sie an die Ausländerbehörden übertragen werden. Sollten wir mögliche Fehler oder Unvollständigkeiten entdecken, setzen wir uns sofort mit Ihnen in Verbindung, um sicherzustellen, dass Ihr Antrag dennoch schnell und korrekt verarbeitet wird. Um unsere Dienste zu nutzen, zahlen Sie 25 USD an Konsulatsgebühren, die wir in Ihrem Namen an die Ausländerbehörden zahlen, sowie 31,49 € an Servicekosten für unsere Vermittlung, einschließlich MwSt. Durch unsere Dienstleistungen sind schon vielen Reisenden große Probleme erspart geblieben. Sollte ein Antrag trotz unserer Unterstützung und Kontrolle abgelehnt werden, erstatten wir die vollständigen Kosten, die für den Antrag berechnet wurden (außer wenn für diese/-n Reisende/-n früher schon einmal ein Antrag auf ein Visum Ägypten abgelehnt wurde). Hier erfahren Sie mehr über unsere Dienstleistungen.