Artikel aus der Rubrik "Aktuelles" | | 14.03.2018 | ±5 Minuten Lesezeit

Australien ist für seine strengen Gesetze in Bezug auf Einwanderung, Quarantäne und Zollpolitik bekannt. Aus diesem Grund ist es wichtig, für Australien das richtige Visum zu beantragen. Dies erscheint auf den ersten Blick einfach, aber es gibt immer noch viele Menschen, die bei der Einreise in Australien böse Überraschungen erleben, weil sie nicht im Besitz des richtigen Visums sind.

Durch die rechtzeitige Beantragung des richtigen Visums vermeiden Sie Stress und Ärger. So können Touristen auch vermeiden, in Australien die Einreise verweigert zu bekommen.

Visumspflicht für Deutsche und Österreicher/-innen

Das Visum Australien ist für alle deutschen und österreichischen Reisenden obligatorisch. Dies gilt auch für Kinder und Kleinkinder. Die Faustregel lautet: Jede/-r, die/der unabhängig reist, braucht ein Visum. Das Visum ist bereits ab 14,95 € pro Person erhältlich. Es ist möglich, einen Antrag für mehrere Personen zu stellen, der Preis pro Person bleibt jedoch unverändert.

Australië heeft een streng immigratiebeleid, wat betekent dat de reiziger altijd het juiste visum op tijd moet aanvragen. Zorg ervoor dat het visum al voor vertrek naar Schiphol of een ander vliegveld is aangevraagd. Luchtvaartmaatschappijen mogen namelijk geen reizigers meenemen die niet in het bezit zijn van het juiste visum Australië. Er zijn verschillende mogelijkheden voor het aanvragen van het elektronische visum.

Touristenvisum

Zuerst einmal ist es möglich, ein Touristenvisum zu beantragen. Dieses ist das am häufigsten beantragte Visum. Es zielt nur auf touristische Zwecke ab, und ist für maximal ein Jahr gültig. Es handelt sich hierbei um ein ‘multiple entry’ Visum, d. h. der Australien-Tourist kann in diesem Jahr mehrmals ein- und ausreisen. Dies ist zum Beispiel dann nützlich, wenn man zwischendurch eine Reise in benachbarte Länder oder auf benachbarte Inseln unternehmen möchte, wie nach Neuseeland oder Bali. Das Visum muss dann nicht erneut beantragt werden.

Für das elektronische Visum Australien (eVisitor) gelten einige zusätzliche Voraussetzungen. Zum Beispiel darf man nie länger als 3 Monate in Australien bleiben. Ab dem Tag, an dem Sie das Visum erhalten, können Sie beliebig oft nach Australien reisen, allerdings dürfen Sie sich nur für jeweils höchstens 3 Monate dort aufhalten. Das Visum ist ausschließlich für touristische Zwecke gültig. Dies deckt auch englische Sprachkurse in Australien mit ab, solange der Kurs nicht länger als 3 Monate dauert. Beantragen Sie in allen anderen Fällen ein Studentenvisum.

Außerdem ist es möglich, mit einem Touristenvisum ehrenamtlich in Australien zu arbeiten; es ist jedoch streng verboten, dabei Geld zu verdienen. Unterkunft, Essen oder Getränke gegen ehrenamtliche Arbeit zu erhalten, ist auch erlaubt, jedoch keinerlei geldliche Entlohnung.

Mrs. Macquaries Point, SydneyMrs Macquaries Point, Sydney

Visum Australien für Touristen, die dort arbeiten möchten

Es ist möglich, ein Working Holiday-Visum zu beantragen. Dieses Visum ist nur für Reisende zwischen 18 und 30 Jahren gedacht, die während ihres Aufenthalts dort arbeiten möchten. Auf diese Weise kann der Reisende mehr von Australien sehen. Mit diesem Visum ist das Geldverdienen erlaubt, was es dem Reisenden ermöglicht den Aufenthalt in Australien zu finanzieren.

Das Visum ist ein Jahr lang gültig, es gelten jedoch zusätzliche Bedingungen. Sie können beispielsweise nur bis zu höchstens sechs Monate für den selben Arbeitgeber arbeiten. Allerdings ist es zulässig, für mehrere verschiedenen Arbeitgeber nacheinander zu arbeiten. Außerdem bietet dieses Visum die Möglichkeit, mehrmals ein- und auszureisen.

Visum Australien eVisitor Subclass 600

Schließlich gibt es noch das Subclass 600 Visum. Dies ist ein Visum für alle, die länger als drei Monate in Australien bleiben möchten und keinen Anspruch auf das Working Holiday-Visum haben. Das Subclass 600-Visum hat zwei wichtige Vorteile: erstens kann man sich länger in Australien aufhalten, und zweitens können Sie dieses Visum auch dann beantragen, wenn Sie sich bereits in Australien befinden.

An dieses Visum ist eine wichtige Voraussetzung verbunden - nämlich, dass man drei, sechs oder zwölf Monate in Australien bleiben, dort aber nicht arbeiten darf. Bei der Beantragung dieses Visums muss der Antragsteller nachweisen, dass er seinen Aufenthalt in Australien voll finanzieren kann. Darüber hinaus muss der Antragsteller den australischen Einwanderungsdienst davon überzeugen, dass der Aufenthalt nur vorübergehend ist. Wenn eine dieser Bedingungen fehlt, kann die Regierung das Visum für ungültig erklären. Stellen Sie daher sicher, dass Sie einen klaren Grund haben, für längere Zeit nach Australien zu kommen. Lesen Sie hier weitere Informationen zu den Unterschieden zwischen den verschiedenen Visa.

Visum Australië beantragen

Jede/-r deutsche oder österreichische Reisende, der/die aus touristischen Gründen oder für eine Geschäftsreise nach Australien reist, muss im Besitz eines gültigen Visums für Australien sein. Dieses kann leicht in ungefähr fünf Minuten beantragt werden. Das Visum kostet 14,95 € pro Person.

E-Visum Australien beantragen

Die Überprüfung des Visums erfolgt manchmal beim Check-in oder beim Boarding, manchmal aber auch erst bei der Passkontrolle am australischen Flughafen. Ein Visum wird oft innerhalb weniger Tage ausgestellt. Beantragen Sie deshalb rechtzeitig das Visum. Die australische Regierung empfiehlt, das Visum einige Wochen vor Abflug zu beantragen.

Voraussetzungen für die Nutzung des Visums

Laut den Regeln der australischen Behörden ist die Nutzung des Visums an eine Reihe von Voraussetzungen geknüpft. Der Reisepass muss noch mindestens sechs Monate gültig sein. Sie dürfen zum Zeitpunkt der Abreise nach Australien nicht Träger von Tuberkulose sein und außerdem dürfen Sie nicht länger als drei Monate in Australien bleiben. Dringend wird empfohlen dass Sie eine deutsche oder österreichische Krankenversicherung mit Auslandsdeckung oder eine Reiseversicherung abschließen.

Australien ist streng in bezug auf Ihren persönlichen Hintergrund. Jenen, die in der Vergangenheit länger als 12 Monate in Haft saßen, wird die Einreise nach Australien verweigert. Während der Reise dürfen keine Waren oder Dienstleistungen an Konsumenten verkauft werden, und Reisende dürfen keine ausstehenden Schulden bei der australischen öffentlichen Hand haben.