Indien hat zwei Arten von Visa: ein elektronisches Visum, das Sie online beantragen (auch E-Visum Indien genannt) und ein physisches Visum Indien (in Form eines Aufklebers in Ihrem Reisepass). Das online beantragbare elektronische Visum reicht für die meisten Reisenden, die zu geschäftlichen oder touristischen Zwecken nach Indien reisen. Es ist außerdem günstiger, schneller und einfacher zu beantragen als ein physisches Visum für Indien.

Den Visumaufkleber im Reisepass für Indien beantragen Sie bei International Visa Services Europe in Berlin (für Einwohner/-innen von Berlin, Brandenburg, Mecklenburg-Vorpommern, Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen) und München (für Einwohner von Bayern und Baden-Württemberg) oder bei Indo-German Consultancy Services in Hamburg (für Einwohner/-innen von Bremen, Hamburg, Niedersachsen und Schleswig-Holstein) und Frankfurt (für Einwohner/-innen von Hessen, Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz und dem Saarland). Österreichische Staatsbürger/-innen beantragen das Visum in Form eines Aufklebers im Reisepass bei BLS – International Visa Service – Austria in Wien. Um einen Visumaufkleber im Reisepass zu erhalten, kann auch ein Gespräch bei der indischen Botschaft erforderlich sein. Wir empfehlen Ihnen daher zu überprüfen, ob Sie ein physisches Visum für Indien beantragen müssen oder ob das E-Visum Indien für Ihre Reise ausreicht. Diese Seite hilft Ihnen bei der Auswahl des richtigen Visums für Indien.


Mehr Informationen zu den Visa Indien

  • 1. Visum Indien beantragen: online oder bei der Botschaft?

    Das elektronische Visum Indien
    Auf dieser Website können Sie nur das elektronische Visum Indien beantragen. Diese Variante des indischen Visums ist günstiger und wird schneller genehmigt als das physische Visum Indien. In Gegensatz zum physischen Visum brauchen Sie sich für das E-Visum Indien nicht bei der indischen Botschaft oder bei International Visa Services Europe zu melden; das E-Visum Indien wird nach der Genehmigung per E-Mail versendet.

    E-VisumOnline-Visum für Indien

    Wenn Sie die Voraussetzungen für das E-Visum Indien erfüllen, empfehlen wir Ihnen, diese digitale Variante zu beantragen. Das E-Visum Indien gibt es in drei Arten, alle mit dem gleichen Antragsverfahren: das E-Tourist-Visum für Touristen, das E-Business-Visum für Geschäftsreisende und das E-Medical-Visum für Reisende im Rahmen medizinischer Behandlungen.

    Visum Indien Erklärung

    Voraussetzungen für das E-Visum Indien
    Wenn Sie die elektronische Variante des Visums für Indien beantragen, müssen Sie die folgenden Voraussetzungen erfüllen:

    1. Sie halten sich höchstens 60 Tage in Indien auf (Höchstgültigkeit)
    2. Sie reisen zu geschäftlichen oder touristischen Zwecken
    3. Sie haben nicht vor, in Indien zu wohnen oder zu studieren
    4. Sie gehen kein Beschäftigungsverhältnis in Indien ein
    5. Bei Ihrer Einreise in Indien haben Sie bereits ein Ticket für einen Rückflug oder einen Flug in ein anderes Land
    6. Sie verfügen über ein digitales Foto oder einen Scan Ihres Reisepasses und ein aktuelles digitales Lichtbild
    7. Wenn Sie geschäftlich unterwegs sind, brauchen Sie zudem ein digitales Bild oder einen Scan Ihrer Visitenkarte
    8. Sie drucken das elektronische Visum aus und bewahren es zusammen mit Ihrem Reisepass auf

    Die oben genannten Voraussetzungen für ein E-Visum sind am wichtigsten. Lesen Sie hier alle Voraussetzungen für das E-Visum Indien.

    Zum Schluss: Mit dem E-Visum dürfen Sie nur über die folgenden Flug- oder Seehäfen einreisen, nicht auf dem Landweg und auch nicht über einen anderen Flug- oder Seehafen:

    Erlaubte Einreise- und Flughäfen (alternativer Name)
    AhmedabadAmritsarBagdogra
    BhubaneshwarBengaluru (Bangalore)Calicut
    Chennai (Madras)ChandigarhCochin (Kochi)
    Coimbatore (Kovai)DelhiGaya
    GoaGuwahati (Gauhati)Haiderabad (Hyderabad)
    JaipurKolkata (Calcutta)Lucknow
    MaduraiMangaloreMumbai (Bombay)
    NagpurPune (Poona)Tiruchirapalli (Trichinopoly)
    Trivandrum (Thiruvananthapuram)Varanasi (Benares)Vishakhapatnam


    Erfüllen Sie diese acht Voraussetzungen nicht oder reisen Sie nicht mit dem Boot oder Flugzeug über einen der oben genannten (Flug-)Hafen in Indien ein? Dann kommen Sie nicht für ein E-Visum Indien in Betracht und müssen über International Visa Services Europe oder Indo-German Consultancy Services ein physisches Visum bei der indischen Botschaft beantragen.

  • 2. Unterschiedliche physische Visa Indien

    Wenn Sie die Voraussetzungen für das E-Visum nicht erfüllen, beantragen Sie ein physisches Visum (also ein Visum als Aufkleber) bei der indischen Botschaft. Die folgenden Varianten des physischen Visums (als Aufkleber) können Sie beantragen:

    Visa
    Geschäftsvisum IndienKonferenzvisum Indien
    Diplomatenvisum IndienArbeitsvisum Indien
    Filmvisum IndienJournalistenvisum Indien
    Medizinisches Visum IndienMissionarsvisum Indien
    Forschungsvisum IndienStudentenvisum Indien
    Touristenvisum IndienTransitvisum Indien
    Praktikantenvisum Indien

  • 3. Das Visum beantragen

    Visumantrag online (E-Visum)
    Erfüllen Sie die oben genannten Voraussetzungen für das E-Visum, können Sie Ihr Visum Indien elektronisch auf dieser Website beantragen. Sie füllen dazu das Antragsformular Visum Indien aus, überprüfen Ihre Angaben und nehmen die Zahlung vor. Ihr Antrag wird in diesem Fall sofort bearbeitet.
    E-Visum Indien beantragen

    Da alle Visumanträge von einem/-er Mitarbeiter/-in des indischen Innenministeriums einzeln bearbeitet werden, kann es zwei bis vier Tage dauern, bis Ihr Visumantrag genehmigt wird. Sie erhalten per E-Mail eine Bestätigung, die Sie ausdrucken und für die indischen Einwanderungsbehörden nach Indien mitnehmen müssen.


    Visumantrag bei der indischen Botschaft (physisches Visum)
    Erfüllen Sie die Voraussetzungen für das E-Visum Indien nicht, wenden Sie sich für ein physisches Visum (Aufkleber in Ihrem Reisepass) an International Visa Services Europe in Berlin (für Einwohner/-innen von Berlin, Brandenburg, Mecklenburg-Vorpommern, Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen) oder München (für Einwohner/-innen von Bayern und Baden-Württemberg) oder an Indo-German Consultancy Services in Hamburg (für Einwohner/-innen von Bremen, Hamburg, Niedersachsen und Schleswig-Holstein) oder Frankfurt (für Einwohner/-innen von Hessen, Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz und dem Saarland). Die Kosten für ein physisches Visum Indien hängen von der Art des Visums ab. Hier erfahren Sie mehr über die Kosten für das physische Visum für Indien.

    Die folgenden Dokumente sind für einen solchen Visumantrag erforderlich:

    • zwei Lichtbilder
    • eine unterschriebene Erklärung, die u. a. besagt, dass Sie nur zu dem im Antragsformular festgelegten Zweck nach Indien reisen
    • für Minderjährige: eine Meldeauskunft aus dem Melderegister Ihrer Gemeinde
    • für Unternehmer: ein Auszug aus dem Handelsregister

    Je nach Ihrer Situation und der Art des Visums, das Sie beantragen, werden ggf. noch zusätzliche Dokumente verlangt oder gelten zusätzliche Voraussetzungen