Indien stellt sowohl papiergebundene Visa aus, die in den Reisepass geklebt werden, als auch E-Visa, die online beantragt werden. Bis vor wenigen Jahren waren die Bestimmungen für die Erteilung und Verwendung des E-Visums sehr streng, aber in letzter Zeit können die elektronischen Visa von beinahe allen Reisenden verwendet werden.

Was ist ein E-Visum eigentlich?

Das E-Visum Indien ist ein elektronisches Visum, das schnell und einfach online beantragt werden kann. Es wird nach der Ausstellung digital zugesandt. Das E-Visum ist eine PDF-Datei, die von dem/-r Reisenden in Farbe ausgedruckt werden muss. Das Dokument muss beim Boarden für den Flug und bei der Passkontrolle in Indien zusammen mit dem Reisepass vorgelegt werden.

Die Beantragung des Visums geschieht in drei Schritten:

  • 1. Füllen Sie das Antragsformular aus
  • 2. Begleichen Sie die Kosten per Sofortüberweisung, Giropay, eps-Überweisung, Kreditkarte oder PayPal
  • 3. Sie erhalten das Visum per E-Mail und drucken es aus

Lesen Sie mehr über die Beantragung des E-Visums für Indien

Kann ich das E-Visum für meinen Urlaub verwenden?

Das Urlaubs-E-Visum (eTourist-Visum) ist ein Jahr lang gültig. Mit einem E-Visum dürfen Sie innerhalb dieses Jahres, so oft Sie wollen, in den Urlaub nach Indien fahren. Jeder Aufenthalt darf jedoch höchstens 90 Tage dauern. Verlassen Sie Indien, weil Sie zum Beispiel auch ein anderes Land besuchen und danach wieder nach Indien zurückkehren wollen? Dann können Sie wieder 90 Tage in Indien bleiben.

Sie können mit dem eTourist Visum Indien in Urlaub fahren, aber auch Freunde und Verwandte besuchen oder an einem kurzen Yoga-Kurs oder -Programm teilnehmen.

Kann ich das E-Visum für meine Geschäftsreise verwenden?

In der Vergangenheit haben zwei Einschränkungen des E-Visums Geschäftsreisende oft daran gehindert, dieses Visum für Indien zu verwenden, nämlich die kurze Gültigkeitsdauer und die Höchstanzahl von zwei E-Visumanträgen pro Jahr. Beide Beschränkungen wurden aufgehoben. Seit 2019 kann man mit dem Business E-Visum bis zu 180 Tage lang in Indien bleiben und das E-Visum ist jetzt ein Multiple-Entry-Visum, was bedeutet, dass Sie innerhalb dieser 180 Tage Indien so oft verlassen und zurückkehren dürfen, wie Sie wollen. Ein Einladungsschreiben ist bereits längere Zeit nicht mehr erforderlich.

Wird das E-Visum an allen Grenzübergängen akzeptiert?

Das E-Visum wird beim Grenzübergang an den 28 größten internationalen Flughäfen und den 5 größten Seehäfen Indiens akzeptiert. Beim Ausfüllen des Antragsformulars muss einer der im Formular angegebenen Ankunftsorte gewählt werden. Die komplette Liste von Flug- und Seehäfen, an denen Sie mit dem E-Visum nach Indien einreisen dürfen, sehen Sie auf der Seite über die Voraussetzungen für die Verwendung des E-Visums Indien.

Welche weiteren Reisevorbereitungen sind noch nötig?

Die Beantragung des E-Visums ist nicht die einzige wichtige Vorbereitung für eine Urlaubs- oder Geschäftsreise nach Indien. Beachten Sie bitte auch die folgenden Bestimmungen und Tipps.

Benötigte und empfohlene Impfungen

Wenn Sie in den sieben Tagen vor Ihrer Ankunft in Indien in einem Land mit Gelbfieber waren, wird Ihnen der Grenzübertritt nur erlaubt, wenn Sie eine Gelbfieberimpfung vorweisen können. Das gilt auch, wenn Sie nur einen kurzen Zwischenstopp in einem Land gemacht haben, in dem diese Krankheit auftritt. Zusätzlich zu dieser Pflichtimpfung werden einige Impfungen dringend empfohlen. Welche Impfungen erforderlich sind, hängt von den Reiseplänen ab (wie lange Sie in Indien bleiben und ob Sie vorhaben, öfter ins Land zu reisen). Sehen Sie sich für nähere Informationen die Seite über Impfungen für Indien an.

So minimieren Sie mögliche andere Sicherheitsrisikos

Der Ruf Indiens ist im Allgemeinen nicht der eines für westliche Reisende sehr unsicheres Landes. Trotzdem ist es empfehlenswert, die Reise- und Sicherheitshinweise auf dieser Website zu lesen. Hier wird erläutert, in welche Regionen Sie besser nicht oder nur, wenn es unbedingt notwendig ist, reisen sollten. Diese Seite enthält auch Tipps, was Sie tun können, um Risiken so weit wie möglich auszuschließen. Lesen Sie, wenn möglich, die Reisehinweise, bevor Sie das E-Visum beantragen.