Artikel aus der Rubrik "Aktuelles" | | 14.03.2019 | ±4 Minuten Lesezeit

Australien ist ein Land mit strengen Einwanderungs- und Quarantänevorschriften. Sie sollten sich mit diese Regeln vertraut machen, bevor Sie nach Australien reisen. Zunächst einmal müssen Sie auf jeden Fall über eine gültige ETA Australien verfügen.

Auf dieser Website können Sie ganz einfach eine ETA beantragen. Stellen Sie sicher, dass der/die Reisende alle von der australischen Regierung festgelegten Anforderungen erfüllt, um die Chance auf eine Einreise in das Land zu erhöhen. Vor kurzem kam wieder die Nachricht, wie streng Australien die ankommenden Reisenden kontrolliert. Es kommt öfter vor, dass der australische Einwanderungsdienst die Telefone der Reisenden durchsucht. Der/die Reisende ist verpflichtet Zugang zu seinem Telefon gewährt, wenn die Behörden dies verlangen, wenn er/sie in Australien einreisen möchte. Wenn Sie keinen Zugang zu persönlichen Gegenständen gewähren, kann der australische Einwanderungsdienst Ihnen die Einreise in das Land verweigern.

Haftstrafe für 21-jährigen Studenten

Die Durchsuchung des Handys führte für einen 21-jährigen Studenten aus Indien sogar zu einer Gefängnisstrafe. Der Student war in Australien angekommen, verhielt sich jedoch verdächtig. Die australische Einwanderungsbehörde verlangte nach dem Aussteigen aus dem Flugzeug daher eine Inspektion des Telefons.

Der Student kam am Dienstag, 9. Oktober 2018 in Perth an. Dort überprüften australische Beamte das Handy des Reisenden. Er wurde noch in derselben Woche verurteilt.

In diesem speziellen Fall wurden neun Videos und sechs Fotos mit illegalen Bildern gefunden. Die Regierung widerrief daraufhin sein Visum. Einen Tag später musste sich der Mann vor Gericht verantworten; es wurde eine Haftstrafe von acht Monaten, sowie eine hohe Geldbuße verhängt. Er kann eventuell nach vier Monaten freikommen.

Zugang zum Telefon gewähren – australische ETA

In Australien kommt es häufiger vor, dass die Behörden Zugang zu den Handys von Reisenden fordern. Dies geschieht zum Beispiel, wenn sich ein Reisender verdächtig verhält. In vielen Fällen handelt es sich dabei um Unterhaltungen, in denen Reisende angeben, dass sie illegal in Australien arbeiten möchten. Es ist wichtig, den australischen Beamten auf Anfrage Zugang zum Mobiltelefon zu gewähren.

Es ist zulässig, die Anfrage abzulehnen; dann aber wird die ETA Australien möglicherweise widerrufen und Sie müssen nach Hause zurückkehren. Im benachbarten Neuseeland wurde sogar ein Gesetz verabschiedet, das es für Reisende unter Strafe stellt, den Zugang zum Telefon oder Computer zu verweigern. Reisende können hierbei mit einer hohen Geldstrafe rechnen. Der Zoll in Neuseeland durfte bereits Geräte durchsuchen, jedoch verpflichtete das Gesetz den Reisenden nicht dazu, sein Passwort abzugeben.

Australien ist bereits für strenge Quarantäne- und Zollbestimmungen bekannt. Jedes Jahr passieren viele Reisende die Grenze, die dann mit dem Einwanderungsdienst oder dem Zoll in Kontakt kommen. Oft wird eine ETA zurückgezogen, wenn Zweifel an der Aufrichtigkeit des Passagiers bestehen. Es ist daher wichtig, bei allen Kontrollen und Untersuchungen mit den Behörden zu kooperieren. Wenn australische Beamte Zugang zu persönlichem Eigentum erhalten, kann eine Untersuchung innerhalb einer Stunde abgeschlossen werden. Wenn keine Erlaubnis erteilt wird, kann die Untersuchung erheblich länger dauern.

Eine ETA für Australien beantragen

Eine Reise nach Australien muss rechtzeitig vorbereitet werden. Für deutsche und österreichische Reisende gilt eine strikte Visumpflicht, ohne welches Sie nicht nach Australien einreisen können. Nur Inhaber eines australischen Passes müssen kein Visum beantragen.

Die Visumprüfung erfolgt oft – aber nicht immer - bereits beim Einsteigen oder Einchecken bei der Fluggesellschaft in Deutschland. Deshalb ist es wichtig, das Visum rechtzeitig zu beantragen.

Bitte beachten Sie auch, dass Kinder einen eigenen Pass und ein eigenes Visum besitzen müssen. Es gibt verschiedene Arten von Visa für Australien. Die meisten Reisenden nutzen das eVisitor-Visum, welches Geschäftsreisen und touristische Reisen abdeckt. Sie können damit auch ehrenamtlich arbeiten oder einen kurzen Studienkurs absolvieren, wenn Sie nicht länger als 3 Monate in Australien bleiben.

Die Beantragung einer ETA geht schnell und einfach. Das Ausfüllen des Antragsformulars dauert knapp fünf Minuten. Es ist auch möglich, einen Gruppenantrag zu stellen. Man kann dann alle Visa gleichzeitig bezahlen, sodaß die Beantragung des Visums innerhalb weniger Minuten abgeschlossen werden kann. Die Kosten einer ETA Australië betragen 14,95 € pro Person. Der Betrag kann über vertrauenswürdige Zahlungsmethoden wie Sofortüberweisung, Giropay, eps-Überweisung, PayPal und Kreditkarte bezahlt werden. Nach dem Zahlungseingang wird die Anfrage sofort bearbeitet.

Für die Beantragung des Visums ist jedoch ein gültiger Reisepass erforderlich. Eine ETA wird in der Regel innerhalb weniger Tage genehmigt und per E-Mail versendet. Wenn Sie ein Visum schneller benötigen, können Sie einen Eilantrag stellen. Das Visum wird dann in der Regel innerhalb von 3 Tagen per E-Mail zugestellt. Die australische Regierung benötigt viel Zeit, um einen Visumsantrag im Zusammenhang mit strengen Rechtsvorschriften zu beurteilen. Beantragen Sie die ETA Australien darum rechtzeitig.