Artikel aus der Rubrik „Aktuell" | | 08.07.2020 | ±3 Minuten Lesezeit

Nordamerika ist ein sehr beliebtes Ziel für Schüler/-innen und Studierende, die ein Auslandssemester oder -jahr absolvieren. Kanada und die USA haben zahlreiche qualitativ hochwertige Universitäten und Colleges. Mit einem Auslandsemester in den USA oder Kanada verbessern Sie nicht nur Ihre Sprachkenntnisse, sondern erweitern auch Ihren Horizont, indem Sie andere Kulturen besser verstehen lernen, internationale Kontakte knüpfen und auch eine andere Art zu studieren kennenlernen. Ein Semester in Nordamerika zu verbringen, bietet so viele Vorteile für das Berufsleben. Ein Auslandsaufenthalt beverreichertbessert den Lebenslauf und wird von potenziellen zukünftigen Arbeitgebern geschätzt. Achten Sie jedoch darauf, dass für ein Auslandssemester viele Vorbereitungen getroffen werden müssen. In diesem Artikel beschreiben wir einige wichtige Punkte, die Sie nicht vergessen sollten.

Die Fremdsprache auffrischen

An den meisten Universitäten und Colleges wird ein bestimmtes Niveau an Sprachkenntnissen vorausgesetzt. Das ist auch logisch, denn Schüler/-innen und Studierende müssen in der Lage sein, die Vorlesungen und Seminare auf hohem Niveau zu verstehen und daran teilzunehmen. Für manche Ausbildungen ist eine Sprachprüfung obligatorisch. Der TOEFL-Test (Test of English as a Foreign Language) ist beispielsweise eine weltweit genutzter Test, die von den meisten Hochschulen anerkannt wird und daher als Nachweis der Sprachkenntnisse verwendet werden kann. Schüler/-innen und Studierende die beabsichtigen ein Auslandssemester in Kanada zu verbringen, sollten darauf achten, dass in manchen Teilen Kanadas vorwiegend Französisch gesprochen wird. Es ist daher empfehlenswert, die Anforderungen an das Sprachniveau rechtzeitig zu überprüfen und, wenn nötig, zur Auffrischung Ihrer Kenntnisse einen Sprachkurs zu besuchen.

Visum oder andere Reisegenehmigung?

Vereinigte Staaten
Für ein Studium in den USA ist ein Visum erforderlich. Das online beantragte ESTA ist nur für Urlaubs- und Geschäftsreisen geeignet und kann nicht für Schulbesuch, Studium oder ein Praktikum in den USA verwendet werden. Sie benötigen stattdessen ein spezielles Student Visa (Visumkategorie F oder M). Beachten Sie bitte, dass Sie für ein Student Visa die US-amerikanische Botschaft oder das Konsulat für ein Gespräch besuchen müssen. Die Bearbeitung eines Antrags für ein Student Visa kann einige Wochen dauern. Beantragen Sie Ihr Visum daher rechtzeitig! Weitere Informationen über Visa für die USA finden Sie hier.

Kanada
Für die Einreise nach Kanada müssen Sie entweder eine eTA (electronic Travel Authorization) oder ein Studentenvisum, ein sogenanntes study permit, beantragen. Eine eTA beantragen Sie einfach innerhalb weniger Minuten online, während die Beantragung eines Study Permits viel schwieriger ist und länger dauert. Oft müssen für ein Study Permit auch Fingerabdrücke abgegeben werden. Ein Study Permit ist darüber hinaus viel teurer als eine eTA. Ob Sie mit einer eTA reisen können oder ein Study Permit benötigen, hängt von der Dauer Ihres Aufenthalts in Kanada ab. Bleiben Sie länger als 6 Monate in Kanada, ist ein Study Permit erforderlich. Bleiben Sie jedoch höchstens 6 Monate in Kanada, können Sie einfach mit einer eTA einreisen. Da ein Auslandssemester in der Regel nicht länger als 6 Monate dauert, reicht die eTA daher meistens aus.

Kosten des Auslandssemesters oder -jahres

Leider ist ein Auslandssemester oft mit hohen Kosten verbunden. Denken Sie an den Flug, das Visum (oder eine andere Einreisegenehmigung), die Studiengebühren und Lebenshaltungskosten wie Miete. Die Lebenshaltungskosten sind in Nordamerika stark ortsabhängig, liegen aber oft höher als in Deutschland oder Österreich. Manchmal kann man sich etwas Geld ersparen, indem man bei einer Gastfamilie (Homestay) wohnt. Es gibt auch verschiedene Stipendien für ausländische Studierende, um die man sich bewerben kann. Berücksichtigen Sie dabei die Bewerbungsfristen, sodass Sie rechtzeitig alle benötigten Unterlagen für ein Stipendium zusammenstellen können. Bei einem Auslandsstudium wollen Sie natürlich das Beste aus Ihrer Zeit herausholen und nicht nur studieren, sondern auch das Land kennenlernen. Planen Sie daher am besten auch Kosten für Ausflüge, Exkursionen und Reisen in Ihrem Budget ein.