Artikel aus der Rubrik „Aktuell“ | | 09.04.2021 | ±4 Minuten Lesezeit

Von Quellen aus dem Umfeld des Weißen Hauses ist zu vernehmen, dass die Regierung von Joe Biden prüft, das Einreiseverbot für Personen aus Europa und anderen Ländern im Mai aufzuheben. Reisen mit einem ESTA wären dann wieder möglich.

Einreiseverbot in die Vereinigten Staaten

Im März 2020 hat der damalige amerikanische Präsident Donald Trump ein Einreiseverbot für Personen, die aus einem der Schengenländer in die USA reisen, ausgesprochen. Die Konsequenz dieses Einreiseverbot war, dass die Grenzen der Vereinigten Staaten von Amerika für beinahe alle Personen geschlossen waren, die sich in den 14 Tagen vor ihrer Reise in die USA in einem dieser Länder aufgehalten hatten, auch wenn sie im Besitz einer gültigen ESTA oder eines gültigen Visums waren. Das Einreiseverbot wurde kurze Zeit später auf das Vereinigte Königreich und Irland ausgeweitet. Obwohl das Einreiseverbot ursprünglich nur für 30 Tage ausgesprochen war, wurde es mehrmals verlängert und am 25. Januar 2021 wurde es vom neuen Präsidenten Joe Biden erneut verlängert.

Das US-amerikanische Impfprogramm läuft auf Hochtouren

Derzeit sind die USA das Land mit den meisten Corona-Infektionen und -Todesfállen. Im Land wurden jedoch auch die meisten Impfungen der Welt gesetzt. Derzeit haben bereits mehr als 200 Millionen Menschen in Amerika mindestens eine Impfdosis erhalten und fast 55 Millionen Amerikaner (mehr als 15 % der US-Bevölkerung) sind vollständig geimpft.

Präsident Biden hatte bereits zu Beginn seiner Präsidentschaft angekündigt, dass er beabsichtige, in seinen ersten 100 Tagen als Präsident 100 Millionen Impfungen setzen zu lassen. Dieses Ziel wurde in nur 58 Tagen erreicht, und Biden hat inzwischen angekündigt, dass er sein Ziel auf 200 Millionen Impfdosen in den ersten 100 Tagen seiner Präsidentschaft aufstocken will. Auch dieses Ziel haben die USA am 22. April 2021 bereits erreicht.

Möglicherweise sind bald wieder Reisen in die USA möglich

Präsident Biden äußerte die Hoffnung, dass die US-Amerikaner am 4. Juli, dem Independence Day, wieder zusammenkommen könnten, ohne sich um das Sars-CoV-2-Virus Sorgen machen zu müssen. Anders ausgedrückt: Die US-Regierung hofft, die inländischen Corona-Maßnahmen noch vor dem Sommer deutlich abschwächen oder ganz abschaffen zu können. Einige namhafte Wissenschaftler ermahnen den Präsidenten jedoch, nicht voreilig zu handeln, denn es besteht die realistische Gefahr, dass neue Mutationen auftauchen.

Was internationale Flüge angeht, hat die Regierung noch keine konkreten Aussagen getätigt. Laut Quellen aus dem Umfeld des Weißen Hauses erwägt die US-Regierung jedoch, das internationale Reiseverbot ab Mai 2021 schrittweise abzubauen. Die Maßnahmen, die schrittweise aufgehoben werden würden, sind:

  • die Beschränkungen des Grenzverkehrs zwischen den USA und Kanada bzw. Mexiko und
  • das Verbot auf kommerzielle Passagierflüge aus Großbritannien, der Europäischen Union und Brasilien.

Es gibt noch keine Berichte über mögliche Auflagen, die für Reisen in die USA gelten könnten, wenn das Einreiseverbot tatsächlich aufgehoben wird. Präsident Trudeau vom Nachbarland Kanada zeigt sich eher skeptisch gegenüber der Aufhebung des Einreiseverbots. Kürzlich sagte er, er könne kein Datum nennen, an dem die Reisebeschränkungen für sein Land erleichtert würden.

Impfpass und ESTA

Eine Methode, mit der die Vereinigten Staaten und andere Länder hoffen, Reisen nach der Coronapandemie ohne Gefahr für die Gesundheit der Bevölkerung erlauben zu können, ist ein obligatorischer Impfpass oder Covid-19-Pass für Personen, die in die USA reisen wollen. Das wäre ein Dokument, mit dem Personen nachweisen können, dass sie geimpft wurden oder auf andere Weise eine Immunität gegen Corona entwickelt haben (z. B. durch eine frühere Infektion). Auch die EU und Großbritannien haben angekündigt, diese Möglichkeit weiter auszuarbeiten.

ESTA USA online beantragen

Für Reisen in die USA benötigen Europäer/-innen auf jeden Fall ein weiteres Dokument: das ESTA (oder ein Visum). Beim ESTA handelt es sich nicht um ein Dokument auf Papier, sondern um eine digitale Genehmigung, die es Ausländer/-innen erlaubt, in die USA zu reisen. Das ESTA ist eine Möglichkeit für die amerikanischen Einwanderungsbehörden, Reisende zu überprüfen, bevor sie das Flugzeug besteigen. Sie beantragen ein ESTA kann ganz einfach online, indem Sie das Online-Antragsformular ausfüllen. Nach der Genehmigung wird das ESTA automatisch an Ihrem Reisepass gekoppelt. Ein ESTA, das erteilt wurde, ist zwei Jahre lang gültig.