Artikel aus der Rubrik „Aktuell“ | | 29.01.2024 | ±4 Minuten Lesezeit

Rumänien hofft, im Laufe des Jahres 2025 endlich dem Visa Waiver Program der Vereinigten Staaten von Amerika beitreten zu können. Ab dem Moment bräuchten rumänische Reisende anstelle eines Visums nur noch ein ESTA für die Einreise in die USA.

Teilnahme am Visa Waiver Program

Die rumänische Regierung setzt sich bereits seit Jahren dafür ein, zum US-amerikanischen Visa Waiver Program (VWP) zugelassen zu werden. Im Mai 2022 wurde auf dieser Website bereits ein Artikel über die mögliche Zulassung Rumäniens zum VWP veröffentlicht, in dem berichtet wurde, dass sich das osteuropäische Land das Ziel setzte, im Jahr 2024 alle Voraussetzungen für die Zulassung zum ESTA-Programm zu erfüllen. Obwohl dieses Ziel nicht mehr erreicht werden kann, lebt weiterhin die Hoffnung auf einen baldigen Beitritt. Mittlerweile wird erwartet, dass Rumänien Ende 2025 dem VWP beitreten wird.

Die meisten EU-Länder können bereits das ESTA verwenden

Reisende aus Rumänien, Bulgarien und Zypern sind derzeit die einzigen Staatsangehörigen von Ländern in der Europäischen Union, die für die Einreise in die USA noch ein Visum benötigen. Kroatien wurde 2021 als bisher letztes EU-Land zum US-amerikanischen Programm zugelassen. Reisende mit der Staatsangehörigkeit eines Landes, das an dieses Programm angeschlossen ist, dürfen in die USA einreisen, wenn Sie einen gültigen Reisepass und eine elektronische Einreisegenehmigung (ESTA) vorlegen können. Um ein ESTA beantragen zu können, müssen Reisende jedoch einige Einreisebestimmungen erfüllen. Die Reise darf touristischen oder geschäftlichen Zwecken dienen und jeder Aufenthalt mit einem ESTA darf höchstens 90 Tage dauern. Das Antragsverfahren für diese elektronische Einreisegenehmigung für die USA ist einfacher und verläuft deutlich schneller als das Verfahren für die Beantragung eines herkömmlichen Visums. Außerdem ist das ESTA günstiger. Daher ist ein Beitritt zum VWP für viele Länder ein wichtiges Ziel.

Optimismus über die Zulassung Rumäniens

Der rumänische Botschafter in den USA, Andrei Muraru, hat zuletzt mitgeteilt, „sehr optimistisch” bezüglich einer eventuellen Zulassung Rumäniens zum Visa Waiver Program im Laufe des nächsten Jahres zu sein. Er erwartet, dass der Beitritt zeitnah von beiden Ländern angekündigt werden wird. Der definitive Beitritt Rumäniens müsse dann am 1. Dezember 2025 stattfinden. Sollte das so verlaufen, dürften rumänische Reisende ab dem Datum mit einem ESTA in die USA reisen. Dass das noch knappe zwei Jahre dauern wird, ist unter anderem auf die verschiedenen Voraussetzungen zurückzuführen, die an einen Beitritt zum VWP verbunden sind.

Voraussetzungen für einen Zutritt zum ESTA-Programm

Eine der Voraussetzungen für den Beitritt zum VWP ist, dass die Zulassung des Landes kein Risiko für die Sicherheitslage in den USA darstellt. Das beitretende Land wird verpflichtet, die Daten von Reisenden mit den USA zu teilen, da bestimmte Reisende die Sicherheitslage in den USA beeinflussen können. Zudem darf der Prozentsatz abgelehnter Anträge auf Nicht-Einwanderungsvisa von Antragstellenden aus dem jeweiligen Land bei höchstens 3 % liegen. Letzteres stellt für Kandidat-Länder häufiger eine Herausforderung dar. Rumänien hatte 2021 noch eine Ablehnungsquote von 17 %. Am Ende des Haushaltsjahres 2022 war dieser Prozentsatz noch auf 12,6 % gesunken und letztes Jahr sogar auf 8,8 %. Obwohl die Ablehnungsquote weiterhin zu hoch ist, ist Muraru zuversichtlich, dass im Laufe des Jahres 2025 auch diese Voraussetzung erfüllt sein wird.

Engere Beziehungen zwischen Rumänien und den USA

Der bevorstehende Beitritt Rumäniens zum VWP ist eine logische Folge der verbesserten Beziehungen zwischen dem Land mit den Vereinigten Staaten. Ein Indikator hierfür ist die Ankündigung der rumänischen Fluggesellschaft HiSky, ab Juni 2024 wieder Direktflüge zwischen Bukarest und New York anzubieten. Das würde die erste direkte Flugverbindung zwischen der rumänischen Hauptstadt und den USA seit über 20 Jahren darstellen. Außerdem wird Rumänien in Zusammenhang mit der bevorstehenden Visumbefreiung zwei Verträge, mit Bezug auf das Teilen von Passagierdaten und die Zusammenarbeit in der Kriminalitätsbekämpfung, mit den USA unterzeichnen.

ESTA online beantragen

Deutschland, Österreich und die Schweiz sind bereits jahrelang an das Visa Waiver Program angeschlossen. Staatsangehörige dieser Länder, die die ESTA-Einreisebestimmungen erfüllen, benötigen daher neben einem gültigen Reisepass lediglich ein ESTA, um in die USA einreisen zu dürfen. Auf dieser Website können Sie mit einem deutschsprachigen Antragsformular schnell und einfach ein ESTA beantragen. Diese elektronische Einreisegenehmigung für die USA hat eine Gültigkeitsdauer von zwei Jahren. Während dieses Zeitraums von zwei Jahren dürfen mehrere Reisen in die USA unternommen werden. Außerdem dürfen sich Reisende mit einem ESTA pro Reise bis zu 90 aufeinanderfolgende Tage im Land aufhalten.

VisumAntrag.de ist eine kommerzielle und professionelle Visum-Agentur und unterstützt Reisende unter anderem bei der Antragstellung für ein ESTA für die USA. VisumAntrag.de arbeitet als Vermittler und ist in keiner Weise mit einer Regierungsbehörde verbunden. Sie können auch direkt bei den Ausländerbehörden ein ESTA beantragen (21 USD pro ESTA, über esta.cbp.dhs.gov), aber dabei erhalten Sie keine deutschsprachige Unterstützung. Wenn Sie Ihren Antrag auf VisumAntrag.de einreichen, steht unser Kundendienst Ihnen rund um die Uhr zur Verfügung. Darüber hinaus prüfen wir Ihren Antrag und alle von Ihnen eingereichten Dokumente manuell, bevor sie an die Ausländerbehörden übertragen werden. Sollten wir mögliche Fehler oder Unvollständigkeiten entdecken, setzen wir uns sofort mit Ihnen in Verbindung, um sicherzustellen, dass Ihr Antrag dennoch schnell und korrekt verarbeitet wird. Um unsere Dienste zu nutzen, zahlen Sie 21 USD an Konsulatsgebühren, die wir in Ihrem Namen an die Ausländerbehörden zahlen, sowie 30,24 € an Servicekosten für unsere Vermittlung, einschließlich MwSt. Durch unsere Dienstleistungen sind schon vielen Reisenden große Probleme erspart geblieben. Sollte ein Antrag trotz unserer Unterstützung und Kontrolle abgelehnt werden, erstatten wir die vollständigen Kosten, die für den Antrag berechnet wurden (außer wenn für diese/-n Reisende/-n früher schon einmal ein Antrag auf ein ESTA USA abgelehnt wurde). Hier erfahren Sie mehr über unsere Dienstleistungen.