Artikel aus der Rubrik „Aktuell“ | | 01.02.2024 | ±5 Minuten Lesezeit

Seit November 2022 muss bei der Beantragung eines ESTA für die USA ein Foto oder Scan des Reisepasses eingereicht werden. Viele Reisende erfahren Probleme beim Hochladen dieses benötigten Dokuments. Hier erhalten Sie Tipps, wie Sie die erforderliche Passkopie einfach digital zu Ihrem ESTA-Antrag hinzufügen können.

Reisepasskopie seit November 2022 verpflichtend

Seit ungefähr anderthalb Jahren muss bei einem ESTA-Antrag für die USA ein Foto oder Scan des Reisepasses hochgeladen werden. Es gab bereits vor 2022 die Möglichkeit, beim Beantragen eines ESTA ein Foto oder einen Scan des Reisepasses hinzuzufügen, doch das war optional. Durch die Verpflichtung hoffen die US-Behörden, dass beim Ausfüllen der Reisepassdaten weniger Fehler gemacht werden. Mit dem eingereichten Scan oder Foto kann nämlich kontrolliert werden, ob die in das Formular eingetragenen Passdaten mit den Daten im Reisepass übereinkommen.

Automatisiertes Computersystem der USA

Die eingereichten Fotos und Scans werden durch die Angestellten der U.S. Customs and Border Protection nicht manuell kontrolliert. Die US-Behörden nutzen zur Kontrolle der eingereichten Dokumente nämlich ein automatisiertes System. Dieses System scannt den maschinenlesbaren Bereich des Passes (Machine Readable Zone, MRZ). Dabei handelt es sich um die zwei Zeilen im unteren Teil der Datenseite des Reisepasses, die viele <<<-Zeichen enthalten.

Voraussetzungen, die die Passkopie erfüllen muss

Um von den US-Behörden akzeptiert zu werden, muss eine Passkopie einige Voraussetzungen erfüllen. Sowohl Scans als auch digitale Fotos des Reisepasses werden akzeptiert. Wenn Sie keinen Scanner besitzen, können Sie also einfach mit Ihrem Handy oder Tablet ein deutliches Foto Ihres Passes machen. Es spielt dabei keine Rolle, ob das Foto oder der Scan in Farbe oder Graustufen eingereicht wird.

Die gesamte Datenseite des Reisepasses, insbesondere der maschinenlesbare Bereich, sollten auf dem Foto oder Scan deutlich zu sehen sein. Der Text darf weder durch Finger oder andere Objekte bedeckt sein, noch ist es erlaubt, ein Wasserzeichen auf dem Bild anzubringen. Außerdem ist es wichtig, dass keine störenden Lichtspiegelungen oder Reflexionen (etwa durch Blitzlicht) auf dem Foto oder Scan zu sehen sind, wodurch der Text auf dem Reisepass nicht mehr gut lesbar ist.

Schrittweise Anleitung des Hochladens

Das digitale Einreichen der Passkopie kann schwierig sein, insbesondere wenn der/die Antragstellende wenig Erfahrung mit Computern hat. Haben Sie keinen Scanner und wissen Sie nicht, wie Sie ein Foto hochladen können? Im Folgenden erfahren Sie Schritt für Schritt, wie Sie die Passkopie ganz einfach zu Ihrem ESTA-Antrag hinzufügen können.

Nachdem Sie die Kosten für Ihren ESTA-Antrag beglichen haben, gelangen Sie zur Seite, auf der Sie die erforderlichen Dokumente hochladen können. Haben Sie das Foto oder den Scan Ihres Reisepasses nicht bei der Hand? Dann können Sie sie auch zu einem späteren Zeitpunkt hochladen. Sie erhalten eine E-Mail mit einem Link, über den Sie die Seite, auf der Sie Ihre Dokumente hochladen können, zu einem späteren Zeitpunkt öffnen können.

1. Ein Foto des Reisepasses machen

Öffnen Sie die Kamera auf Ihrem Handy oder Tablet und machen Sie ein Foto der Datenseite Ihres Reisepasses. Das ist die Seite, auf der Ihr Foto und Ihre persönlichen Daten stehen, wie Ihr Geburtsdatum und Geschlecht. Achten Sie beim Machen des Fotos bitte auf die zuvor genannten Voraussetzungen. Stellen Sie sicher, dass keine Spiegelungen zu sehen sind und keine Teile der Datenseite bedeckt oder abgeschnitten sind.

Wenn Sie Ihren ESTA-Antrag auf Ihrem Handy oder Tablet einreichen, können Sie auf der Seite, auf der Sie Dokumente hochladen können, das gemachte Foto aus Ihrer Fotogalerie auswählen.

2. Das Foto zu Ihrem Computer oder Laptop schicken

Wenn Sie Ihr ESTA über Ihren Computer oder Laptop beantragen, müssen Sie das Foto zunächst von Ihrem Handy oder Tablet zu Ihrem Computer schicken. Sie können hierfür einfach eine E-Mail mit dem Foto an Sie selbst schicken. Im E-Mailprogramm auf Ihrem Handy oder Tablet können Sie das Foto in den Anhang einer E-Mail beifügen und diese daraufhin an Sie selbst schicken. Danach können Sie die E-Mail auf Ihrem Computer oder Laptop öffnen. Speichern Sie das beigefügte Foto auf Ihrem Laptop oder Computer, etwa auf dem Desktop, im Bilder- oder Dokumente-Ordner.

3. Das Foto zu Ihrem Visumantrag hinzufügen

Um das Foto zu Ihrem Visumantrag hinzuzufügen, klicken Sie auf der Seite, auf der Sie die Dokumente hochladen können, zunächst auf den Button „Bild hochladen” und danach „Durchsuchen”. Daraufhin wählen Sie das Foto Ihres Reisepasses. Sie können das Foto danach noch zuschneiden, indem Sie den Rahmen verschieben. Stellen Sie sicher, dass die gesamte Datenseite sichtbar ist und keine Teile des Reisepasses wegfallen. Rechts sehen Sie ein Beispiel, wie das Foto aussehen sollte. Sobald Sie das Bild entsprechend zugeschnitten haben, können Sie durch einen Klick auf das hochgeladene Bild kontrollieren, ob die maschinenlesbaren Zeilen des Reisepasses komplett zu sehen sind und im roten Rahmen stehen.

Ist der Text im rot umrandeten Feld nicht gut lesbar? Oder haben Sie das Bild falsch zugeschnitten? Sie brauchen das Foto nicht zu löschen, sondern können erneut auf „Bild hochladen” klicken und die zuvor beschriebenen Schritte wiederholen. Wenn das Foto in Ordnung ist, können Sie am unteren Ende der Seite Ihr Einverständnis geben, indem Sie einen Haken setzen und danach Ihre Dokumente einreichen.

4. Zusätzliche Kontrolle durch VisumAntrag.de

Bevor Ihr ESTA-Antrag an die US-Ausländerbehörden weitergeleitet wird, prüft VisumAntrag.de, ob die von Ihnen eingereichten Dokumente alle Voraussetzungen erfüllen. Außerdem prüft ein/-e Mitarbeiter/-in von VisumAntrag.de, ob die Reisepassdaten, die in das Antragsformular eingetragen wurden, mit den Daten auf der Passkopie übereinstimmen. Sollten Daten falsch eingetragen worden sein, werden sie mithilfe der Passkopie für Sie korrigiert. Dennoch sind Sie selbst dafür verantwortlich, dass die eingetragenen Reisepassdaten korrekt sind.

Sollte die Reisepasskopie nicht alle Voraussetzungen erfüllen, werden Sie per E-Mail und SMS darüber informiert. Sie erhalten dann die Möglichkeit, ein neues Foto oder einen neuen Scan einzureichen. Sollte es nicht klappen, eine korrekte Passkopie für Ihr ESTA USA einzureichen, können Sie immer unseren Kundenservice kontaktieren, der rund um die Uhr, sieben Tage die Woche, erreichbar ist.

Beantragen Sie hier direkt Ihr ESTA

VisumAntrag.de ist eine kommerzielle und professionelle Visum-Agentur und unterstützt Reisende unter anderem bei der Antragstellung für ein ESTA für die USA. VisumAntrag.de arbeitet als Vermittler und ist in keiner Weise mit einer Regierungsbehörde verbunden. Sie können auch direkt bei den Ausländerbehörden ein ESTA beantragen (21 USD pro ESTA, über esta.cbp.dhs.gov), aber dabei erhalten Sie keine deutschsprachige Unterstützung. Wenn Sie Ihren Antrag auf VisumAntrag.de einreichen, steht unser Kundendienst Ihnen rund um die Uhr zur Verfügung. Darüber hinaus prüfen wir Ihren Antrag und alle von Ihnen eingereichten Dokumente manuell, bevor sie an die Ausländerbehörden übertragen werden. Sollten wir mögliche Fehler oder Unvollständigkeiten entdecken, setzen wir uns sofort mit Ihnen in Verbindung, um sicherzustellen, dass Ihr Antrag dennoch schnell und korrekt verarbeitet wird. Um unsere Dienste zu nutzen, zahlen Sie 21 USD an Konsulatsgebühren, die wir in Ihrem Namen an die Ausländerbehörden zahlen, sowie 30,24 € an Servicekosten für unsere Vermittlung, einschließlich MwSt. Durch unsere Dienstleistungen sind schon vielen Reisenden große Probleme erspart geblieben. Sollte ein Antrag trotz unserer Unterstützung und Kontrolle abgelehnt werden, erstatten wir die vollständigen Kosten, die für den Antrag berechnet wurden (außer wenn für diese/-n Reisende/-n früher schon einmal ein Antrag auf ein ESTA USA abgelehnt wurde). Hier erfahren Sie mehr über unsere Dienstleistungen.