Artikel aus der Rubrik „Aktuell“ | | 21.10.2022 | ±3 Minuten Lesezeit

Seit einiger Zeit kommt es bei der Verarbeitung von Visumanträgen durch die US-amerikanischen Botschaften zu langen Wartezeiten. Reisende aus vielen Ländern können die Wartezeiten jedoch vermeiden, indem Sie online ein ESTA USA beantragen.

Dreijährige Wartezeit für einen Termin bei der Botschaft

In vielen Ländern stehen Personen, die in die USA reisen möchten, vor langen Wartezeiten für den Erhalt eines Visums. Das gilt auch für Reisende aus einigen europäischen Ländern. Die Verspätungen sind vor allem auf die Planung von Interviews bei der US-Botschaft im Herkunftsland zurückzuführen. Diese Interviews sind oft ein verpflichtender Teil des Antragsprozesses für ein Visum USA. In manchen Ländern müssen Antragssteller/-innen bis zu drei Jahre auf einen Termin für das Interview warten. Für den Antrag eines ESTA, der elektronischen Einreisegenehmigung für die USA, braucht man nicht zur Botschaft zu gehen. Das ESTA kann vollständig online beantragt werden, wodurch Anträge viel schneller verarbeitet werden können, verglichen mit einem Visumantrag bei der Botschaft.

Gründe für die langen Wartezeiten

Die teils ausartenden Wartezeiten sind infolge der Lockdowns zur Eindämmung des Coronavirus entstanden. Aufgrund der Coronapandemie waren die US-Konsulate rundum die Welt zwei Jahre lang geschlossen. Das Problem betrifft nicht nur US-amerikanische Konsulate. Auch bei den Konsulaten von unter anderem Kanada, dem Vereinigten Königreich und den Schengenländern ist mit langen Wartezeiten zu rechnen. Bei kanadischen Konsulaten muss man beispielsweise über 150 Tage auf einen Termin warten.

Reisende aus bestimmten Ländern besonders betroffen

Indien ist das Land, in dem die US-Botschaften die längsten Rückstaus zu verarbeiten haben. Bei der Botschaft in Mumbai beläuft sich die aktuelle Wartezeit auf 833 Tage. Das heißt, dass man knapp drei Jahre auf einen Termin warten muss. Für bestimmte Visumkategorien sind die Wartezeiten etwas kürzer, beispielsweise für Studentenvisa für die USA. Bei Anträgen für Studentenvisa gilt eine Wartezeit von gut 400 Tagen für einen Termin bei der Botschaft in Indien. Auch in anderen Ländern sind die Wartezeiten sehr lang. In Chile, Kolumbien, der Demokratischen Republik Kongo, Guyana, Jamaika, Mexiko, Nigeria und Panama muss man etwa 700 Tage auf einen Termin warten.

Wartezeiten für europäische Reisende

In vielen europäischen Ländern ist die Situation etwas weniger schlecht. Die Wartezeit in Berlin beträgt 80, in Frankfurt am Main 56 und in München 38 Tage. Auch in vielen anderen Städten in Europa sind die Wartezeiten relativ kurz. Das gilt beispielsweise für Bukarest, Oslo und Tallinn, wo man für einen Termin bei den US-Botschaften weniger als 50 Tage warten muss. Die Extremfälle sind die Botschaften in Sarajevo, mit einer Wartezeit von lediglich 2 Tagen und Athen, mit einer Wartezeit von 535 Tagen. Im Durchschnitt müssen europäische Reisende 200 Tage auf einen Termin warten. Reisende aus den meisten europäischen Ländern haben jedoch die Möglichkeit, einfach, schnell und online das ESTA zu beantragen. In den meisten Fällen ist das eine bessere Option als die Beantragung eines Visums.

Wartezeiten mit einem ESTA vermeiden

Für Urlaube, Geschäftsreisen oder Transite, mit einer Aufenthaltsdauer von bis zu 3 Monaten in den USA, kann man anstelle des Visums auch eine ESTA USA (Electronic System for Travel Authorization) verwenden. Sie können den Antrag einfach online einreichen. Das Beantragen eines ESTA spart Zeit, Kosten und Energie verglichen mit der Beantragung eines Visums.

Ein ESTA-Antrag ist ausschließlich für Staatsangehörige der 40 Länder möglich, die an das Visa Waiver Program der USA angeschlossen sind. Hierzu gehören unter anderem Deutschland, Österreich und die Schweiz. Haben Sie eine andere Staatsangehörigkeit? Prüfen Sie dann zunächst, ob Sie für ein ESTA infrage kommen, bevor Sie den Antrag einreichen. Sie können das ESTA mit dem deutschsprachigen Formular auf dieser Website beantragen. Möchten Sie ein ESTA für Ihre Reise in die USA beantragen? Prüfen Sie dann vor dem Einreichen des Antrags, ob Sie alle Voraussetzungen erfüllen.

VisumAntrag.de ist eine kommerzielle und professionelle Visum-Agentur und unterstützt Reisende unter anderem bei der Antragstellung für ein ESTA für die USA. VisumAntrag.de arbeitet als Vermittler und ist in keiner Weise mit einer Regierungsbehörde verbunden. Sie können auch direkt bei den Ausländerbehörden ein ESTA beantragen (21 USD pro ESTA, über esta.cbp.dhs.gov), aber dabei erhalten Sie keine deutschsprachige Unterstützung. Wenn Sie Ihren Antrag auf VisumAntrag.de einreichen, steht unser Kundendienst Ihnen rund um die Uhr zur Verfügung. Darüber hinaus prüfen wir Ihren Antrag, bevor wir ihn bei den Ausländerbehörden einreichen. Sollten wir mögliche Fehler oder Unvollständigkeiten entdecken, setzen wir uns sofort mit Ihnen in Verbindung, um sicherzustellen, dass Ihr Antrag dennoch schnell und korrekt verarbeitet wird. Um unsere Dienste zu nutzen, zahlen Sie 21 USD an Konsulatsgebühren, die wir in Ihrem Namen an die Ausländerbehörden zahlen, sowie 24,68 € an Servicekosten für unsere Vermittlung, einschließlich MwSt. Durch unsere Dienstleistungen sind schon vielen Reisenden große Probleme erspart geblieben. Sollte ein Antrag trotz unserer Unterstützung und Kontrolle abgelehnt werden, erstatten wir die vollständigen Kosten, die für den Antrag berechnet wurden (außer wenn für diese/-n Reisende/-n früher schon einmal ein Antrag auf ein ESTA USA abgelehnt wurde). Hier erfahren Sie mehr über unsere Dienstleistungen.