Artikel aus der Rubrik „Aktuell“ | | 21.07.2023 | ±4 Minuten Lesezeit

Kuba wurde Anfang 2021 an die US-amerikanische Liste von State Sponsors of Terrorism hinzugefügt. Das hat Einfluss auf Reisende, die das ESTA USA verwenden möchten. In diesem Artikel erfahren Sie, was dies für Ihre Reise in die USA bedeutet.

Änderung der ESTA-Bestimmungen im Juli 2023

Am 6. Juli 2023 haben die US-Ausländerbehörden, die U.S. Customs and Border Protection, eine Sicherheitsfrage im Antragsformular für das ESTA geändert. Das ESTA ist eine Reisegenehmigung, die Reisende aus den meisten europäischen Ländern für eine visumfreie Einreise in die USA verwenden können. Die Änderung im Antragsformular für diese beliebte Reisegenehmigung betrifft daher Millionen von potenziellen Reisenden in die Vereinigten Staaten.

Die Änderung betrifft die neunte Sicherheitsfrage im Antragsformular für das ESTA, worin Antragsstellende angeben müssen, ob sie bestimmte Länder besucht haben. Zuvor ging es dabei um die Länder Iran, Irak, Jemen, Nordkorea, Sudan, Somalia und Syrien. Am 6. Juli 2023 wurde Kuba an diese Liste hinzugefügt. Reisende, die seit dem 1. März 2011 in einem der genannten Länder gewesen sind, können in den meisten Fällen kein ESTA mehr beantragen.

Welche Folgen hat das auf Ihre Reise in die USA?

Die neue Änderung betrifft alle Personen, die seit dem 1. März 2011 in Kuba gewesen sind und die in der Zukunft mit einem ESTA in die USA reisen möchten. Sind Sie nie in Kuba gewesen oder fand Ihre letzte Reise nach Kuba vor dem 1. März 2011 statt? Dann brauchen Sie sich keine Sorgen zu machen. In dem Fall können Sie wie gewohnt ein ESTA beantragen, wenn Sie auch alle übrigen Einreisebestimmungen erfüllen.

Sind Sie am oder nach dem 12. Januar 2021 in Kuba gewesen? Dann können Sie nicht mehr mit einem ESTA in die USA reisen. Sie können dann auch kein neues ESTA mehr beantragen. Haben Sie bereits eine ESTA-Reisegenehmigung, die noch nicht abgelaufen ist? Bei einem Aufenthalt in Kuba wird ein zuvor erteiltes ESTA sofort ungültig. Sie können das ESTA also auch in diesem Fall nicht mehr für die Einreise in die USA verwenden.

Sind Sie zwischen dem 1. März 2011 und dem 12. Januar 2021 in Kuba gewesen? Dann können Sie ein ESTA beantragen, aber nicht mehr über diese Website. Dabei spielt es keine Rolle, was der Grund und die Dauer Ihres Aufenthalts in Kuba war.

Welche Alternativen zum ESTA gibt es?

Für europäische Reisende ist das ESTA mit Abstand die einfachste und günstigste Weise, um die US-Einreisebestimmungen bezüglich der Visumpflicht zu erfüllen. Sollten Sie nicht für das ESTA infrage kommen, ist das Beantragen eines Visums für die USA die einzige Alternative. Für den Antrag eines Visums müssen Sie einen Termin bei der Botschaft oder dem Konsulat der USA vereinbaren und ein obligatorisches Interview durchführen. Die Wartezeiten für einen Termin sind von der Auslastung bei den Behörden abhängig, aber Sie sollten mit mindestens einigen Wochen bis Monaten rechnen, bevor Sie das Visum erhalten.

Hintergrund der Entscheidung rundum Kuba

Dass Kuba überhaupt an die US-amerikanische Liste von State Sponsors of Terrorism hinzugefügt wurde, ist auf die Präsidentschaft von Donald Trump zurückzuführen. Trump führte eine strenge Kuba-Politik und machte Reisen zwischen Kuba und den Vereinigten Staaten von Amerika nahezu unmöglich. Zudem wurden verschiedenen wirtschaftliche Sanktionen eingeführt. Schließlich wurde Kuba an die Terrorismus-Liste der Vereinigten Staaten hinzugefügt.

Das Kennzeichnen von Kuba als Sponsor von Terrorismus betrifft nicht nur die USA und Kuba, sondern auch Reisende aus anderen Ländern, die Kuba besucht haben. Ein vergangener Aufenthalt in Kuba ist für die USA nämlich ein Grund, einreisende Personen gründlicher zu screenen. Deshalb ist es für diese Reisenden schwieriger, ein ESTA zu beantragen. Bei der Bearbeitung von ESTA-Anträgen führen die US-Behörden nämlich eine beschleunigte und weniger tiefgründige Inspektion durch als bei Visumanträgen.

Genaue Regelung bleibt undeutlich

Kuba wurde bereits Anfang 2021 offiziell als State Sponsor of Terrorism gekennzeichnet, aber es war lange Zeit unklar, welche Folgen das für Reisende haben würde. Zunächst schien es, als ob die neuen Einreisebeschränkungen nur für Reisende gelten würde, die am oder nach dem 12. Januar 2021 in Kuba gewesen waren. Das wurde auch von verschiedenen offiziellen Quellen bestätigt, unter anderem einigen US-Botschaften in Europa.

Am 6. Juli 2023 wurde die Sicherheitsfrage 9 im ESTA-Antragsformular jedoch unangekündigt angepasst. Seitdem müssen Personen, die sich zwischen dem 1. März 2011 und dem 12. Januar 2021 in Kuba aufgehalten haben, zusätzliche Informationen einreichen, wenn Sie ein ESTA beantragen.

VisumAntrag.de ist eine kommerzielle und professionelle Visum-Agentur und unterstützt Reisende unter anderem bei der Antragstellung für ein ESTA für die USA. VisumAntrag.de arbeitet als Vermittler und ist in keiner Weise mit einer Regierungsbehörde verbunden. Sie können auch direkt bei den Ausländerbehörden ein ESTA beantragen (21 USD pro ESTA, über esta.cbp.dhs.gov), aber dabei erhalten Sie keine deutschsprachige Unterstützung. Wenn Sie Ihren Antrag auf VisumAntrag.de einreichen, steht unser Kundendienst Ihnen rund um die Uhr zur Verfügung. Darüber hinaus prüfen wir Ihren Antrag und alle von Ihnen eingereichten Dokumente manuell, bevor sie an die Ausländerbehörden übertragen werden. Sollten wir mögliche Fehler oder Unvollständigkeiten entdecken, setzen wir uns sofort mit Ihnen in Verbindung, um sicherzustellen, dass Ihr Antrag dennoch schnell und korrekt verarbeitet wird. Um unsere Dienste zu nutzen, zahlen Sie 21 USD an Konsulatsgebühren, die wir in Ihrem Namen an die Ausländerbehörden zahlen, sowie 30,22 € an Servicekosten für unsere Vermittlung, einschließlich MwSt. Durch unsere Dienstleistungen sind schon vielen Reisenden große Probleme erspart geblieben. Sollte ein Antrag trotz unserer Unterstützung und Kontrolle abgelehnt werden, erstatten wir die vollständigen Kosten, die für den Antrag berechnet wurden (außer wenn für diese/-n Reisende/-n früher schon einmal ein Antrag auf ein ESTA USA abgelehnt wurde). Hier erfahren Sie mehr über unsere Dienstleistungen.